Anmelden oder registrieren!

41

Samstag, 5. Oktober 2019, 09:45

Manche Kollegen agieren richtig :D Thomas Cook raus - Anderer rein! :D Ist natürlich nur für die Mitarbeiter!

Freedom's just another word for nothing left to lose...

42

Samstag, 5. Oktober 2019, 11:18

Im Gegensatz zu Deutschland wird die Insolvenzabsicherung in Österreich wohl alle anfallenden Kosten übernehmen.


Abwarten bei einer 22 Millionen Euro bei Swiss Re Corporate Solutions Absicherung.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

43

Sonntag, 6. Oktober 2019, 00:15

Hier mal eine Zusammenfassung der TC Pleite und dessen Rattenschwanz, es ist dort sehr gut beschrieben.

https://www.stern.de/reise/service/thoma…QhT0ZWoq_eC3eoM
Freedom's just another word for nothing left to lose...

44

Sonntag, 6. Oktober 2019, 14:52

Die involvierten Reisebüros

rund um das ThomasCook - Desaster und deren Rolle hinsichtlich Überlebenskampf und Zukunftsperspektiven, aus- und anfallende Provisionen, Insiderwissen. Auch unter dem Aspekt einer evtl. Insolvenzverschleppung.
Dazu das Handelsblatt:

https://www.google.com/amp/s/amp2.handel…e/25085926.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (6. Oktober 2019, 15:19)


45

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 11:50

Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 können, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden so schnell wie möglich proaktiv von den Veranstaltern informiert. Dies gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin – sowie für über Thomas Cook International gebuchte Leistungen. Betroffene Kunden, die eine Pauschalreise gebucht haben und denen ein entsprechender Sicherungsschein mit den Reiseunterlagen zugestellt wurde, können ihre Ansprüche bei dem von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, www.kaera-ag.de anmelden.

„Wir bedauern sehr, dass wir diese Reisen absagen müssen, können aber deren Durchführung nicht gewährleisten,“ erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „Mit dieser Entscheidung möchten wir aber auch eine größere Planungssicherheit insbesondere über die Weihnachtsfeiertage schaffen. Denn wir wissen, dass die Unklarheit der vergangenen zwei Wochen für unsere Kunden und Vertriebspartner sehr schwierig war. Dafür bitten wir von Herzen um Entschuldigung. Viele Themen, für die dringender Klärungsbedarf besteht, sind sehr komplex und daher leider in der Entscheidungsfindung sehr zeitaufwendig.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (9. Oktober 2019, 11:53)


46

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 13:54

Hier endlich mal eine paywallfreie Seite

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/deu…ber-ab-100.html
Freedom's just another word for nothing left to lose...

47

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 15:07

Danke :knuddel:
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

48

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:43

Thomas Cook UK

Die britische Hays Travel hat rund 550 ehemalige ThomasCook Reisebüros auf der Insel übernommen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

49

Montag, 14. Oktober 2019, 09:21

Das britische Parlament

untersucht die Ursachen des Zusammenbruch des Reisekonzerns Thomas Cook und hat in einem ersten Schritt Verantwortliche geladen.

https://www.reisevor9.de/inside/britisch…s-in-die-mangel
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

50

Montag, 14. Oktober 2019, 11:34

Ving

Die skandinavische ThomasCook, VING, will offensichtlich die Geschäfte weiterführen:

https://teneriffa-heute.net/kanaren-aktu…ook-weiter.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft