Anmelden oder registrieren!

21

Sonntag, 19. Mai 2019, 11:23

Expedia hat sich jetzt noch einmal gemeldet. Man hat mich gebeten, den Rechnungsbeleg mit den ausgewiesenen Kosten für das Frühstück nochmals einzureichen. Anschließend würde man den "Fall" umgehend abschließend bearbeiten. Ich bin gespannt.

22

Montag, 20. Mai 2019, 13:02

Ein so schnelles Einlenken von Expedia hatte ich jetzt nicht erwartet. Man hat, ohne Angabe von Gründen, der Erstattung der von uns vorverauslagten Kosten für das gebuchte Frühstück zugestimmt. Eine Überweisung des Betrages sei bereits veranlasst.
Gut, dass es keinen weiteren Schriftverkehr zur Lösung dieses Problems mehr geben muss.

23

Montag, 20. Mai 2019, 15:20

Sehr gut :corräkt: jetzt nur noch die tatsächliche Überweisung abwarten :ironic:
Danke für's feedback!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

24

Dienstag, 28. Mai 2019, 14:05

Abschlussmeldung:
Expedia hat die Kosten für das Frühstück über BillPay an mich zurück überwiesen. Ich hatte eigentlich größeren Widerstand erwartet, bin aber froh, dass es nun doch so reibungslos abgelaufen ist.

Übrigens:
Der hier bekannte Reiserechts-Experte hat mir in seiner Ersteinschätzung zu verstehen gegeben, falls es hier zu einem Rechtsstreit gekommen wäre, letztendlich der Inhalt der Buchungsbestätigung ausschlaggebend gewesen wäre.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »piroww« (28. Mai 2019, 14:07)


25

Dienstag, 28. Mai 2019, 14:49

Das wäre zu pauschal vom Reserechtsexperten, noch entscheidet der jeweilige Richter :ironic:

Aber gut, dass es so gelaufen ist.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

26

Dienstag, 28. Mai 2019, 15:22

Kann man aus Erfahrung vielleicht festhalten:

Weicht die Reisebestätigung von der gemachten Buchung ab, hilft nur der möglichst schriftliche, unverzügliche Widerspruch.

Ein Vertrag dürfte bei abweichendem Inhalt so erst mal nicht zustandegekommen sein, da man den geänderten Gegenvorschlag nicht akzeptiert. Erst nach Korrektur seitens des Vermittlers kann man den Vertrag als verbindlich geschlossen und gültig ansehen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft