Anmelden oder registrieren!

1

Montag, 11. März 2019, 08:58

Boeing 737 MAX8, MAX9

Seit 2016 baut Boeing die neueste Version der weltweit bewährten Boeing 737 Serie aus. Mehr als 300 Maschinen der Boeing 737 MAX 8 sind bisher bei weltweiten Fluggesellschaften im Einsatz. Jetzt hat es innerhalb von 6 Monaten zwei tragische Flugzeugkatastrophen mit mehr als 340 Toten durch den Absturz kaum in Dienst gestellter, praktisch neuer Maschinen bei Lion Air Indonesien und Ethiopian Airlines gegeben.

Ohne den Ursachen vorzugreifen, deutet sich ein ähnliches Bild an. Kurz nach dem Start gibt es Probleme im Steigflug, die die Piloten offenbar nicht mehr beherrschen konnten. Als erste Staaten haben jetzt das betroffene Äthiopien und China ein vorläufiges Start- und Landeverbot für diesen Flugzeugtyp angeordnet. Cayman Airlines hat Flüge mit 2 Maschinen dieses Typs ebenfalls ausgesetzt.

Inwieweit Boeing als auch die amerikanische Flugaufsichtsbehörde jetzt reagieren, wird man sehen.

Ab Deutschland wird dieser Maschinentyp bisher nicht regelmässig bedient. Allerdings will TUIfly in den nächsten Wochen und Monaten 4 Maschinen dieses Typs neu in das Programm nehmen. Auch SunExpress und Corendon Airlines planen den Einsatz dieser Maschinen. Und auch Ryanair in einer technisch gleichen, im Innenraum mit mehr Plätzen versehenen Ausführung, der Boeing 737 MAX 200 steht vor der Einflottung.

Man kann nur hoffen, daß evtl. technische Probleme alsbald erkannt und abgestellt werden können.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cuate« (11. März 2019, 10:32)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 913

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. März 2019, 11:20

@cuate

Der bedauerliche Absturz der Boeing B 737 Max 8 ist gerade mal erst einen Tag her und schon wird über die Absturzursache spekuliert.

Ob es technisches oder menschliches Versagen war, steht bisher nicht fest. Auch ist bisher nicht nachgewiesen, dass es ursächliche Zusammenhänge mit dem Absturz der Lion Air B 737 Max 8 gibt. Bis zur finalen Aufklärung von Flugzeugunglücken dauert es zumeist viele Monate, ja es kann sogar ein Jahr dauern. Bis dahin wird sehr viel vermutet und spekuliert. Da sitzen dann tausende von Kilometer entfernt Journalisten vor ihrem PC und konstruieren Zusammenhänge und Spekulationen, die häufig nicht auf fundiertem Wissen beruhen. Das alles hilft niemandem, maximal der Auflagen-Quote. Man verunsichert damit ängstliche Passagiere und mediales Aufsehen. Mehr nicht.

3

Montag, 11. März 2019, 11:31

Boeing hat, und das ist nach dem Lion Absturz bereits offiziell, Änderungen am System/der Software vorgenommen, ohne die Fluggesellschaften zuvor über evtl. Auswirkungen darüber zu informieren. Im Zweifel muß man auch unbequeme Entscheidungen treffen, auch wenn diese sich im Nachhinein als übertriebene Vorsicht darstellen sollten. Und der Presse wegen ist keine der beiden Maschinen abgestürzt. Ursache und Wirkung nicht verwechseln.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

4

Montag, 11. März 2019, 23:31

Die US-Luftfahrtbehörde FAA verhängt derzeit kein Startverbot für Maschinen des Typs Boeing 737 MAX 8. Da die Untersuchung gerade erst begonnen habe und bislang keine Daten vorliegen, um Schlussfolgerungen zu ziehen oder Maßnahmen zu ergreifen.

Auch TUIfly bleibt bei der bisherigen Planung. Die 1. Maschine vom Typ Boeing 737 MAX 8 mit der Kennung D-AMAX soll am 15.03.2019 direkt aus der Produktion in Seattle nach Hannover transferiert werden. Nach Testflügen soll der 1. Einsatz am 13.04.2019 auf der Route von Hannover nach Gran Canaria und am Tag darauf nonstop Richtung Kapverden gehen. TUIfly hält den Einsatz aufgrund der bereits gemachten Erfahrungen bei den Airlines der TUI-Group in Schweden, Belgien und Großbritannien derzeit für unbedenklich.

Indonesien blockt zur Zeit den Einsatz der neuesten Maschinen aus der 737 - Serie.

Norwegian setzt weiterhin seine 18 Boeing 737 Max 8 regulär ein.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

5

Dienstag, 12. März 2019, 09:56

Inzwischen hat auch Australien dem Flugzeugtyp die Lande- und Starterlaubnis auf seinen Flughäfen entzogen.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA verlangt von dem Flugzeugbauer Änderungen an Maschinen des Typs Boeing 737 MAX8. Nötig seien unter anderem Änderungen am Kontrollsystem MCAS, das einen Strömungsabriss verhindern soll, erklärte die FAA am Montag. Eine entsprechende offizielle Anweisung soll demnach spätestens im kommenden April erfolgen.

Boeing bestätigte am späten Montagabend, dass es ein Upgrade der Steuersoftware geben werde. Demnach sollen „Design-Änderungen“ vorgenommen werden. In den vergangenen Monaten habe Boeing ein verbessertes Kontrollprogramm entwickelt, um „ein bereits sicheres Flugzeug noch sicherer zu machen“.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

6

Dienstag, 12. März 2019, 15:13

Großbritannien sperrt die Maschinen des Typs Boeing 737 Max 8 aus. Daher zwangsläufig auch Norwegian und TUI Airlines betroffen. Norwegian hat die Einstellung der Flüge bereits bestätigt.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

7

Dienstag, 12. März 2019, 17:21

Ohne den Ursachen vorzugreifen, deutet sich ein ähnliches Bild an. Kurz nach dem Start gibt es Probleme im Steigflug, die die Piloten offenbar nicht mehr beherrschen konnten.


So auch hier beschrieben:

https://www.quora.com/Following-the-late…LbFCsH9Lh5QwaI0
Freedom's just another word for nothing left to lose...

8

Dienstag, 12. März 2019, 18:49

Auch Deutschland hat seinen Luftraum für Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max 8 gesperrt.

Quelle

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 702

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. März 2019, 19:04

Österreich auch :ironic: aber mittelweile ist der gesamte Europäische Luftraum gesperrt.....
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

10

Mittwoch, 13. März 2019, 16:35

Hier wird das für die Steuerung infragekommende Kontrollsystem, welches in der neuesten Boeing 737 MAX - Serie verbaut ist, recht anschaulich erklärt. Auch gibt es einige Hinweise, wie man ein 50 Jahre altes Flugzeugmuster fit gemacht hat für die Jetztzeit. Und welche Kompromisse dafür eingegangen wurden:

https://www.tagesschau.de/ausland/mcas-boeing-101.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 913

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. März 2019, 17:29

Hier wird das für die Steuerung infragekommende Kontrollsystem, welches in der neuesten Boeing 737 MAX - Serie verbaut ist, recht anschaulich erklärt. Auch gibt es einige Hinweise, wie man ein 50 Jahre altes Flugzeugmuster fit gemacht hat für die Jetztzeit. Und welche Kompromisse dafür eingegangen wurden:

https://www.tagesschau.de/ausland/mcas-boeing-101.html


Sicherlich eine sehr verständliche Darstellung der möglichen Problematik und/oder Ursache des Absturzes.

Trotzdem bleibt es die Spekulation eines Journalisten, auch wenn er als Journalist und Autor für die FAZ und Süddeutsche "in der Szene" anerkannt ist.

12

Mittwoch, 13. März 2019, 18:50

Aber es gab doch mehrere Piloten, die vor dem 1. Absturz genau von diesen Problemen berichtet haben.
Das liegt sogar schwarz auf weiß vor :denk:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

13

Mittwoch, 13. März 2019, 19:40

Inzwischen haben auch die USA ein Flugverbot für die Boeing 737 MAX8/9 erlassen.

Für das Unternehmen, dem Flugzeugnamen entsprechend, der maximale Schaden, für Passagiere und Besatzungsmitglieder ein weiterer notwendiger Schritt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (13. März 2019, 19:43)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 702

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. März 2019, 22:39

Witz komm heraus, du bist umzingelt.......
:sorry: Find da grad nix lustiges an dem Geschreibsel des Postillions....
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

16

Mittwoch, 13. März 2019, 23:07

Eigentlich lese ich gerne beim Postillon. Das Thema eignet sich meiner Ansicht nach aber überhaupt nicht für einen satirischen Beitrag.

17

Donnerstag, 14. März 2019, 10:00

Mehrmonatiges Flugverbot

für die Boeing 737 MAX - Serie nicht ausgeschlossen. Die US-Luftfahrtbehörde FAA begründete das Verbot mit neuen Erkenntnissen zum Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien, die auf Ähnlichkeiten zum Crash eines baugleichen Flugzeugs im vergangenen Oktober in Indonesien hinwiesen.

Quelle und Bericht: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Boeing-dr…le20905663.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

18

Donnerstag, 14. März 2019, 10:10

Vollkommen in Ordnung! Bis zur Klärung und eventueller Ursachenbeseitigung haben die nichts mehr am Himmel verloren!

19

Donnerstag, 14. März 2019, 10:21

Boeing hatte die Produktion der MAX - Serie gerade hochgefahren und die Fertigung der vorherigen 737-800 soll 2020 auslaufen. Momentan wurden knapp 60 Maschinen in der MAX-Version pro Monat geplant. Fertigt man weiter, braucht man immense Abstellflächen. Stoppt man die Produktion, hat das große Auswirkungen. Nicht nur bei Boeing, auf Arbeitsplätze auch bei den Zulieferern und die Planungen der Airlines weltweit. Nicht zuletzt auf die Kapazitäten für Flüge in der nächsten Hauptsaison. Allein in Europa sollen ersten Schätzungen nach rund 150 Maschinen fehlen (inkl. Germania-Ausfall).

Dies nur zur Veranschaulichung, was für eine Kette dahintersteckt.
Natürlich ist das Grounding der Boeing 737 MAX im Falle von möglicher Gefährdung vollkommen berechtigt.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (14. März 2019, 10:23)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 913

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. März 2019, 16:17

Eigentlich lese ich gerne beim Postillon. Das Thema eignet sich meiner Ansicht nach aber überhaupt nicht für einen satirischen Beitrag.


Richtig !!