Anmelden oder registrieren!

21

Donnerstag, 27. September 2018, 23:44

Handelsblatt heute:

"Mittlerweile – so heißt es in der Branche – würden die Reisekonzerne sogar die Tankrechnung für Small Planet begleichen,
denn die Airline bekommt wegen der Insolvenz den Sprit nur noch gegen Vorkasse."
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

22

Montag, 8. Oktober 2018, 20:01

In diesem Zusammenhang:

Auch die polnische Small Planet Airlines befindet sich in einer Restrukturierung nach polnischem Recht.

https://www.aerotelegraph.com/auch-polni…eht-in-die-knie
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Wolfskin

unregistriert

23

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:10

Kein Wunder, bei den vielen Verspätungen und Stornierungen haben wohl die EU-Flugrechte-Entschädigungen zugeschlagen. :ironic:
Aber der Ableger in Kambodscha scheint noch aktiv zu sein.

Und die nächste Pleite ... die Primera Air

24

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:19

Die Ursache war der desolate Auftritt der Airline mit massenhaften, mehr als 3-stündigen bis hin zu tagelangen Verspätungen und Flugausfällen. Durch offenbar verfehlte Anmietung unzuverlässiger Flugzeuge und ein mit heißer Nadel gestrickter Flugplan am Limit hat man sich schlicht verhoben. Die aufgelaufenen EU-Entschädigungsleistungen waren nur eine Folge dieser unrühmlichen Geschichte.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

25

Freitag, 9. November 2018, 13:51

VLM Airlines Amsterdam

hat Medienberichten zufolge einen Kaufvertrag für die in Insolvenz in Eigenverwaltung befindliche Smallplanet Airlines unterzeichnet. Nach Airline-Angaben will man mit 1 - 2 Maschinen (zuvor waren 9 bei Smallplanet Deutschland GmbH im Einsatz) den Flugbetrieb fortführen. Dazu muß die ruhende Betriebsgenehmigung neu aktiviert werden.

https://www.tip-online.at/news/40918/vlm-kauft-small-planet/
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

26

Donnerstag, 29. November 2018, 13:35

Abschliessend

hat sich die Übernehme eines Teils der Smallplanet Airlines Deutschland "in Luft" aufgelöst. Die deutsche Tochter, heute noch in Insolvenz-Eigenverwaltung, wird voraussichtlich am 1.12.2018 offiziell in die Regel-Insolvenz gehen.

Seit heute ist auch der Smallplanet Muttergesellschaft in Litauen die Fluglizenz entzogen worden.
Smallplanet Polen ist ebenfalls seit einigen Wochen in Insolvenzabwicklung.
Auch die Flugtochter in Kambodscha soll den Betrieb eingestellt haben.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft