Anmelden oder registrieren!

Willi18

Junior Amigo

  • »Willi18« wurde gesperrt

Beiträge: 189

Wohnort: Harzer Vorland

Beruf: Rentner mit Nebenbeschäftigung

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 21. August 2018, 11:40

Immer größere Hotels, zum Teil in schlechter Lage , die gefüllt werden wollen und sich immer billiger verkaufen (müssen).
Ein Teufelskreis aus dem die nicht so schnell rauskommen.

:denk: Darf man(n) solche Hotels namentlich erwähnen, oder wird das geahndet wenn man seine freie Erfahrung äußert.
Die Zunahme vom Plastkmüll der in der Umwelt landet zerkleinert sich zu Mikroplastik und gelangt in die Organismen von Lebewesen und somit schlußendlich beim Menschen.
Was solche Kleinstbestandteile im Körper/den Organen anrichten und auslösen können ist in einer hohen Bandbreite. :shock:
Die Berufung der Klägerin ist erfolglos geblieben.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 850

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 21. August 2018, 11:53

@Willi18

Natürlich darfst Leistungsmerkmale oder Mängel/Defizite von Hotels öffentlich namentlich darstellen. So etwas wird als Werturteil bezeichnet.

Wobei Du bei der Veröffentlichung eines Werturteil nicht gegen die bestehende Rechtsprechung verstoßen darfst. Die Inhalte sollten der Wahrheit entsprechen und keine Falschbehauptungen sein. Wenn Du bestimmte Dinge behauptest, muss Du damit rechnen, dass Du diese Behauptungen u.U. auch belastbar belegen kannst. Andernsfalls könntest Du Straftatbestände wie die Üble Nachrede oder Verleumdung erfüllen.

Wenn Du z.B. über das Essen in einem Restaurant die Aussage machst, dass es Dir überhaupt nicht geschmeckt hat, ist das ein Werturteil, was im Rahmen der Meinungsfreiheit völlig legitim ist.

Schreibst Du aber, dass das Essen z.B. verdorben war, ist das die Behauptung einer Tatsache, die Du u.U. nachweisen musst.

Letztendlich kommt es immer auf die Formulierung an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (21. August 2018, 11:54)


23

Dienstag, 21. August 2018, 14:27

Auch eine EU- weite verbindliche und durchgesetzte Pfandverordnung würde sehr viel Plastikmüll vermeiden.

Aber EU Bedienstete haben sehr viel wichtere Aufgaben, z.B. Umfragen zu Sommerzeit zu erstellen und auszuwerten... :corräkt:

24

Dienstag, 21. August 2018, 15:47

Woher stammt denn die Annahme, die EU würde sich des Themas "Plastikverbot" nicht annehmen?

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/z…t/22609046.html

Da basieren die Einsichten für Mallorca doch eher auf einer konzertierten,
weil europaweiten Vorgehensweise.

Auch wenn Rom nicht an einem Tag erbaut wurde ...
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 075

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 21. August 2018, 18:34

Bei Aldi/Hofer gibt es für loses Obst und Gemüse jetzt 100% abbaubare Kunststoffbeutel und auch die bisher üblichen.
Die Abbaubaren kosten 0,03 Euro, die anderen nix.
Jetzt ratet mal was die Leute nehmen ( bis auf mich Deppen).......
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 307

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 21. August 2018, 21:08

Klar - die, die nix kosten. Ich vermeide das nach Möglichkeit, 2 lose Paprika kann ich gerade noch so aufs Kassenband legen. Bei Pilzen wird es dann schon schwieriger. Aber wenn ich mal so ein Beutelchen nehme, dann nehme ich es hinterher gerne z. B. für den Kosmetikmülleimer im Bad.

Was ich nie begreifen werde: Bei unserem Rewe werden gerne Biogurken in Plastik eingeschweisst verkauft. Normale Gurken sind nackt. Alles bio oder was?!? Momentan ist es mir egal, weil wir genug aus eigenem Anbau haben, aber im Winter kaufe ich dann doch eher die nackten Gurken als die eingeschweissten Bio - Dinger. Keine Ahnung, was nun besser ist.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 075

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 21. August 2018, 22:05

Ich verkrampft es wenn Pilze eingeschweisst sind.
Mein Papa hat Pilze im Korb gesammelt , zur Not im Papiersackerl oder im Tuch, so hab ich es gelernt und so halte ich es auch.
An keinem Marktstand wird ein Schwammerl in einen Plastikbehälter verpackt :batsch:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 421

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 21. August 2018, 22:19

Habe heute erst ein gutes Beispiel erlebt. Beim Metzger stand vor mir ein älterer Herr mit einer mitgebrachten Tupperdose und ließ sich Wurstsalat einfüllen. Da fragt die Verkäuferin ernsthaft, ob sie um die Plastikdose ein Plastiksackerl packen soll. :Günni:

Der Herr lehnte freundlich ab mit der Begründung, dass die Dose dicht hält und das Plastik unnötig ist. :thumbsup: Das Gesicht der Verkäuferin war unbezahlbar. ?(


Es wird so viel unnötig verpackt und da sollte man mehr nachdenken. Nicht immer lässt es sich vermeiden aber es könnte sehr wohl eingeschränkt werden. Wir arbeiten daran.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

29

Dienstag, 21. August 2018, 22:20

Eingeschweißte Gurken helfen dem Kassenpersonal, den höheren Preis einzugeben.
Natürlich kann man die Folie auch gleich im Eingangsbereich des Supermarktes entsorgen, stoppt aber nicht die Produktion.

In unserem Edeka, sieh an, gibt es seit 1 Woche in der Obst- und Gemüseabteilung jetzt auch kleine Papiertüten. Aufpreisfrei bisher.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

30

Dienstag, 21. August 2018, 22:23

Nochmals Edeka: Die testen im Norden jetzt auch Pfand-Wurst- und Käsebehälter als Mehrwegbehälter. Aus Plastik.

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag/…urst-kaese.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 421

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 21. August 2018, 22:24

Genau und "umweltbewusste Kunden" entsorgen das Plastik und andere Verpackungen im Einkaufswagen und man kann dann erst einmal den Wagen ausräumen bevor man ihn benutzen kann. :mecker:

Von den Verpackungen die vor dem Supermarkt "gelagert"werden ganz zu schweigen.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 075

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 21. August 2018, 22:31

Der Verpackungswahn ist heftig, wird aber schwer abzustellen sein. Alleine die unzähligen Kleinstverpackungen in den Selbstbedienungstheken wie Joghurt, Rahm, Wurst, Käse , Aufstriche , Brötchen....naja , Ihr wisst ja selber alles in Plastik verpackt ist.
Da müsste schon ein gewaltiges Umdenken beginnen, die Märkte wieder auf Bedienung umstellen, was mehr Personal und weniger Gewinn bedeutet.......das wird so schnell nix.....
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 421

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 21. August 2018, 22:40

Das befürchte ich auch. Manches ist praktisch aber vieles unnötig.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

34

Mittwoch, 22. August 2018, 07:22

.... und dann wird die Ware gerne in Verpackungen abgepackt, die bewußt viel zu groß ist umd dem Verbraucher etwas vorzugaukeln.

Rund 200 Millionen Schulhefte werden jedes Jahr in Deutschland verkauft und nur ca. jedes zehnte Schulheft ist aus Recyclingpapier :Nope:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

35

Mittwoch, 22. August 2018, 07:33

Wir können alles - außer Umweltschutz :batsch:

Mitten hinein in die Diskussion um Plastik-/Kunststoffverbote platziert dann das Ländle eine Marketingkampagne mit Glückskeksen. Worin sind die dann verpackt - natürlich in Kunststofffolie. Peinlich bzw. doppelt peinlich für eine Landesregierung mit einem grünen Ministerpräsidenten.

Land wirbt mit Glückskeksen made in Baden-Württemberg

Willi18

Junior Amigo

  • »Willi18« wurde gesperrt

Beiträge: 189

Wohnort: Harzer Vorland

Beruf: Rentner mit Nebenbeschäftigung

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 22. August 2018, 18:57

Wenn Du bestimmte Dinge behauptest, muss Du damit rechnen, dass Du diese Behauptungen u.U. auch belastbar belegen kannst. Andernsfalls könntest Du Straftatbestände wie die Üble Nachrede oder Verleumdung erfüllen
Letztendlich kommt es immer auf die Formulierung an.
:cool: Also würdest du mir beim Hampton Inn & Suites in Miami zustimmen? Das die Frühstücke incl. Plastikgeschirr anbietet..
Die Berufung der Klägerin ist erfolglos geblieben.

Willi18

Junior Amigo

  • »Willi18« wurde gesperrt

Beiträge: 189

Wohnort: Harzer Vorland

Beruf: Rentner mit Nebenbeschäftigung

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 22. August 2018, 19:24

:mööööööp: Kleine Ergänzung zum Ort Miami-South/Homestead, nicht das eine Verwechselung eintritt.
Die Berufung der Klägerin ist erfolglos geblieben.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 850

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 23. August 2018, 09:00

Wenn Du bestimmte Dinge behauptest, muss Du damit rechnen, dass Du diese Behauptungen u.U. auch belastbar belegen kannst. Andernsfalls könntest Du Straftatbestände wie die Üble Nachrede oder Verleumdung erfüllen
Letztendlich kommt es immer auf die Formulierung an.
:cool: Also würdest du mir beim Hampton Inn & Suites in Miami zustimmen? Das die Frühstücke incl. Plastikgeschirr anbietet..


Ich kann Dir nicht zustimmen, weil ich den Sachverhalt nicht kenne. Wenn es in diesem Hotel so ist, schilderst Du doch nur eine Tatsache. Das ist völlig i.O. Wenn Du darüber hinaus das Plastikgeschirr verurteilst, ist auch das völlig legitim, dann das ist dann Deine Bewertung, also Dein Werturteil.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (23. August 2018, 09:01)