Anmelden oder registrieren!

41

Donnerstag, 21. Juni 2018, 12:28

Wir waren jetzt vor kurzem in 2 Hotels auf Kreta und haben weder in dem einen, noch in dem anderen Hotel Die Abgabe bezahlen müssen :denk:
(es sei denn die Kosten sind im Zimmerpreis inkludiert ?)
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 321

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 21. Juni 2018, 22:30

Wie hattet Ihr gebucht? Direkt oder über Veranstalter/ Buchungsportal? Ich fände es geschickter, die Abgabe direkt auf den Zimmerpreis zu packen, anstelle sie vor Ort separat zu kassieren. Wird aber aus "Bestprice - Gründen" meist nicht gemacht.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

43

Donnerstag, 21. Juni 2018, 22:57

Beide Hotels haben wir direkt gebucht.
Ich dachte eigentlich, dass es ähnlich wie in Italien abläuft und das wir für die Touristeuer eine extra Rechnung erhalten.

Naja, das erste Hotel hatte höchstwahrscheinlich gar kein Interesse daran, dass "man" weiß, dass wir da waren :pfft:
Der Hotelier wollte plötzlich statt den ausgemachten 70€/Nacht nur noch 45€/Nacht :pfft:

Das 2. Hotel war aber eines der bekanntesten Hotels auf Kreta bzw. in Georgioupolis.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 875

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

44

Freitag, 22. Juni 2018, 09:40

Beide Hotels haben wir direkt gebucht.
Ich dachte eigentlich, dass es ähnlich wie in Italien abläuft und das wir für die Touristeuer eine extra Rechnung erhalten.

Naja, das erste Hotel hatte höchstwahrscheinlich gar kein Interesse daran, dass "man" weiß, dass wir da waren :pfft:
Der Hotelier wollte plötzlich statt den ausgemachten 70€/Nacht nur noch 45€/Nacht :pfft:

Das 2. Hotel war aber eines der bekanntesten Hotels auf Kreta bzw. in Georgioupolis.


Ist zwar nicht repräsentativ, bestätigt aber mal wieder wie in GR an staatlichen Verordnungen und Vorgaben vorbei agiert wird. Und was der Bekanntheitsgrad eines Hotels damit zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

45

Freitag, 22. Juni 2018, 09:59

Das erklärt genau so weing, wie die Flugverspätungen von Eurowings mit falschen Wissen zu Ladenöffnungszeiten von Reisebüros :Nope: zu tun haben.

Jetzt verfällst Du aber ins achso böse Verhaltensmuster von Aramis :trostsmile: und öffnest Schubladen, indem Du ein einziges Hotel als Massstab für Griechenland setzt :pfft: ........ ich rede von einem Hotel und Du redest direkt von Griechenland :thumbdown:
Dein Haßparolen gegen Griechenland solltest Du besser im dafür vorgesehen Thread posten.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 875

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

46

Freitag, 22. Juni 2018, 10:40

Das erklärt genau so weing, wie die Flugverspätungen von Eurowings mit falschen Wissen zu Ladenöffnungszeiten von Reisebüros :Nope: zu tun haben.

Jetzt verfällst Du aber ins achso böse Verhaltensmuster von Aramis :trostsmile: und öffnest Schubladen, indem Du ein einziges Hotel als Massstab für Griechenland setzt :pfft: ........ ich rede von einem Hotel und Du redest direkt von Griechenland :thumbdown:
Dein Haßparolen gegen Griechenland solltest Du besser im dafür vorgesehen Thread posten.


Ich bemühe mich immer höflich zu bleiben und die Netiquette zu beachten. Aber das was Du gerade geschrieben hast, ist eine der billigsten Retourkutschen, die ich jemals gelesen haben. Im übrigen habe ich sehr deutlich betont, dass ich Dein Fallbeispiel natürlich nicht repräsentativ bewehrte. Ansonsten formuliere ich keine Hassparolen gegenüber GR, allerdings kritisiere ich bestimmte Sachverhalte.

Zum Thema Eurowings habe ich nicht nur eine Meinung, sondern auch auf Grund bestimmter Konstellationen etwas Hintergrundwissen, was ich allerdings hier kaum verbreiten werde. Ich fand es nur bemerkenswert, wie die Reisebüros die aktuelle Schwäche von Eurowings nutzen, um mal wieder ein Klagelied anzustimmen. Anstatt sich aktiv um die eigenen Schwächen und deren Verbessrungen zu kümmern, beschwert man sich über andere Leistungsträger. Insofern besteht ein Zusammenhang.

Noch ein Hinweis zu den aktuell zahlreichen Flugverspätungen. Eurocontrol geht davon aus, dass sich diese Verspätungen bis 2040 vervielfachen werden, weil die vorhandene Infrastruktur längst überholt ist und schon heute dem Flugaufkommen nicht mehr gewachsen ist.

Es ist also kein alleiniges Eurowings-Problem. Wenn man allerdings wie Eurowings am Düsseldorfer Airport inzwischen einen Marktanteil von 50% hat (nach der Insolvenz von air berlin), dann fallen EW Ausfälle und Verspätungen natürlich um ein vielfaches mehr auf, als Airlines die Düsseldorf nur 4 oder 5 mal täglich anfliegen.

Das Problem ist vielschichtig und EW hat die Übernahme von air berlin Fliegern und Personal sehr holprig vollzogen und Fehler gemacht. Aber es gibt auch zahlreiche andere Gründe für das aktuelle Szenario der Verspätungen in NRW. Und die Schulferien haben noch nicht einmal gegonnen. Wobei - und daran sei bitteschön erinnert - diverse Luftverkehrs-Experten bereits im April/Mai 2018 darauf hingewiesen haben, dass nach der air berlin Insolvenz, nach der EW Übernahme von AB Fliegern und Personal, nach der Betriebsaufnahme von Laudamotion und dem Einstieg von easyJet, es bis Ende 2018 dauern wird, bis es wieder zu einer akzeptablen Normalisierung kommt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (22. Juni 2018, 10:45)


nate

Senior Amigo

Beiträge: 362

Wohnort: Main-Spessart

  • Nachricht senden

47

Samstag, 23. Juni 2018, 07:01

In unserem Hotel auf Rhodos mussten wir bereits beim Check-in die Aufenthaltssteuer entrichten. Dafür gab es einen Beleg von einem ganz normalen Quittungsblock.

48

Samstag, 23. Juni 2018, 07:38

Das erklärt genau so weing, wie die Flugverspätungen von Eurowings mit falschen Wissen zu Ladenöffnungszeiten von Reisebüros :Nope: zu tun haben.


Klasse Aramis :grin: :TOP:


Ich fand es nur bemerkenswert, wie die Reisebüros die aktuelle Schwäche von Eurowings nutzen, um mal wieder ein Klagelied anzustimmen. Anstatt sich aktiv um die eigenen Schwächen und deren Verbessrungen zu kümmern, beschwert man sich über andere Leistungsträger. Insofern besteht ein Zusammenhang.


Wieder mal ein literarisches Lourdes für Insomniegeplagte :gähn:

Die Reisebüros können gar nicht die Schwäche der EW (oder momentan auch alle anderen im Charterbereich eingesetzten Airlines) ausnutzen, sie müssen sie ausbaden.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

49

Samstag, 23. Juni 2018, 08:31

WXYZ, selbst mit Hilfe von "Dark Side of the Moon", einer 1,5L Mouton Rothschild 1945 und einer grosszügigen Portion Existentialismus ist es kaum zu fassen, dass es noch
(berechtigt) Reisebüros gibt :shocked: :shock:

So, jetzt auch hier wieder ENDE mit off topic!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (23. Juni 2018, 08:36)


50

Samstag, 23. Juni 2018, 10:11

In unserem Hotel auf Rhodos mussten wir bereits beim Check-in die Aufenthaltssteuer entrichten. Dafür gab es einen Beleg von einem ganz normalen Quittungsblock.


Ich hatte es auch so gelesen, dass man "eigentlich" eine gesonderte Quittung bekommt.
Vielleicht können Hotels diese Übernachtungssteuer aber auch aus eigender Tasche zahlen, sodass die Gäste es gar nicht mit bekommen.

Nur mal so nebenbei .....
Wir haben tatsächlich in allen Taverne "verschlossenen" Olivenöl/Essig-Kännchen gesehen.
Sie haben es tatsächlich umgesetzt :klatschen:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (23. Juni 2018, 10:15)


Willi18

Junior Amigo

  • »Willi18« wurde gesperrt

Beiträge: 189

Wohnort: Harzer Vorland

Beruf: Rentner mit Nebenbeschäftigung

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:07

:D Bin mal gespannt ob ich dieses Jahr etwas zahlen muß, die letzten Besuche in unserem Lieblingshotel von 2017 und 16 kam kein Extra... :pfft:
Die Berufung der Klägerin ist erfolglos geblieben.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 321

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:23

Da gab es die Steuer ja auch noch nicht :mööööööp:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Willi18

Junior Amigo

  • »Willi18« wurde gesperrt

Beiträge: 189

Wohnort: Harzer Vorland

Beruf: Rentner mit Nebenbeschäftigung

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 19. Juli 2018, 09:51

:verlegen: Saurer Apfel, da sind dreifufzig am Ende fällig :patschi: , meine "AI-Nachbarn" falten schon mal die Scheinchen.
Die Berufung der Klägerin ist erfolglos geblieben.

54

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:04

Wir waren gerade 11 Tage in Matala, pro Tag 50 Cent pro Zimmer. Bar gegen Quittung bei Ankunft bezahlt, Hotel Zafiria.
Macht 5,50 €. Finde diese Abgabe nicht der Rede wert.

55

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:10

Wir waren im Mai auf Kreta und musste auch zahlen.
Ob wir eine Quittung bekommen haben,kann ich jetzt gar nicht sagen.
Finde die paar Euros auch nicht schlimm.
Da ist die Kurtaxe in Deutschland schon höher.