Anmelden oder registrieren!

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 880

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 16. Juli 2014, 15:44

Der Strandboy auch noch ?

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 377

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. Juli 2014, 16:53

Kommt drauf an wie alt der vor 20 Jahren war :ironic:
Der Liegenverleiher in Thailand hatte verdünnten Essig , das dürfte auch helfen.
Die meisten Leute werden zu Glück ja nur gestreift und das ist schon schmerzhaft genug.
Hab ich selbst schon zu spüren bekommen.
Wenn die Nesselfäden am Körper kleben wird es allerdings spannend, angeblich platzen die Zellen beim sie zu entfernen und machen das ganze noch viel schlimmer.
Gibt es nicht auch Sonnenschutz der auch Quallen abhält bzw. die Folgen einer Begegnung mildert ?
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 16. Juli 2014, 17:04

Ganzkoerperschwimmanzug!
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

24

Mittwoch, 16. Juli 2014, 20:48

Ja gibt es, ob es nützt? :denk:
Sonnen- + Quallenschutz
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

25

Montag, 27. April 2015, 12:17

Flaggen für Quallenwarnung auf Mallorca

Eine Entscheidung der balearischen Landesregierung vom letzten Freitag sieht vor, dass künftig mit speziellen Flaggen vor Quallen gewarnt werden soll.
Die Flaggen, die lila Quallen auf weißem Grund zeigen, sollen an den selben Masten wie die Flaggen gehisst werden, die vor starkem Seegang warnen. Die Quallenwarnfahnen sind bereits in vielen regionen Spaniens im Einsatz.

Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 12. April 2016, 15:39

Quallen App

Auch heuer ist es wieder so weit.
Die erste Quallenplage am Strand von Colònia de Sant Jordi in der Gemeinde Ses Salines war bereits gestern für barfüßige Strandläufer ein richtiger Parcours. Was man so auf Facebook sieht und liest, muss es am Strand bei s'Estanyol bei Arta nicht besser gewesen sein.
Mit der App > Grumering < bekommt man aktuelle Infos, wo man bedenkenlos baden kann.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 19. Mai 2016, 11:10

Die britische Ausdauerschwimmerin Anna Wardley wollte von Menorca über Mallorca und Ibiza zum spanischen Festland schwimmen und hat dieses Vorhaben jetzt abgebrochen, da sie gestern Morgen zwischen Mallorca und Menorca in einen Quallenschwarm geriet.
Sie wurde vom Beiboot aus dem Wasser gefischt und musste mit starken Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Die Britin startete am Mittwoch und geriet bereits in der Nacht auf Donnerstag das erste Mal in einen Quallenschwarm.
Einen Kommentar zu dieser Aktion verkneif ich mir jetzt mal ... :HC: :batsch:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Epprechtstein

unregistriert

28

Donnerstag, 19. Mai 2016, 12:14

...mit Balcooning vergleichbar :ironic:

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 19. Mai 2016, 12:23

Ja, irgendwie schon. Vorallem kann man ja dann so ein Ganzkörperkondom überstülpen und nicht im Badeanzug schwimmen. Vorallem wenn bekannt ist, dass sich rund um die Balearen Quallenschwärme befinden.
Ich hätte die dringelassen. Unverantwortlich sich selbst gegenüber. Aber es sind ja die anderen da, die helfen wenns brennt. Im wahrsten Sinne des Wortes. :Günni:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Ähnliche Themen