Anmelden oder registrieren!

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 607

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. April 2010, 22:51

Vietnam: Demnächst ohne Visum?

Angeblich gibt es in Vietnam Pläne, die Touristen die Einreise ohne Visum zu ermöglichen.

Im August und September 2010 soll vom Ministerium für Tourismus eine Probezeit für eine "Visumfreiheit" geplant sein.

Wie ist es derzeit? Muss noch ein Visum für Vietnam beantragt werden? Laut des AA in Deutschland benötigen Deutsche Staatsangehörige kein Transitvisum müssen aber zur Einreise nach Vietnam ein Visum bei der Botschaft beantragen.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

2

Samstag, 17. April 2010, 08:08

Klar braucht man zur Zeit noch ein Visum. Und das ist ganz schön teuer. Ich glaub ich hab so an die 70 Euro p.P. bezahlt.
Wenn man Thailand im Tourismus den Rang ablaufen will, was ja ein erklärtes Ziel ist, dann ist das eine wichtige Maßnahme.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 607

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. April 2010, 12:45

@ NoDurians

Ja das Visum kostet in Deutschland derzeit 64 Euro. Mir ging es um die Beantragung.
Muss das Visum wirklich noch bei der Botschaft beantragt werden und wenn ja wie lange dauert es bis es erteilt wird?
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

4

Sonntag, 18. April 2010, 12:54

Für D weiß ich das nicht.

Für mich war es das einfachste, das Visum bei der Botschaft zu beantragen. Obwohl ich's mir selber schwierig gemacht hab: Beim ersten Mal war geschlossen, weil die Öffnungszeiten auf der HP nicht stimmen. Beim 2. Mal bin ist mir beim Abgeben meines Reisepasses gerade noch rechtzeitig eingefallen, dass ich meinen Pass gar nicht abgeben kann, weil ich ein paar Tage später fliegen musste :tüte: (ich glaub nach München), "Äh, can not! I need my passport next week". Beim 3. Mal hab ich den Pass abgegeben und eine Woche später abgeholt.

Es gibt auch Agenturen, die das erledigen. Wenn man eine Pauschalreise macht, dann erledigt's der RV. Oder man hat so einen Wisch, den einem jemand aus Vietnam schickt, mit einer Visa Approval Number drauf. Damit kriegt man auch am Flughafen in Hanoi od. Saigon ein Visum on Arrival. Das ist sogar ein Stück billiger. Mir war's allerdings zu unsicher. Was ich hab, das hab ich. :corräkt:

Auf jeden Fall jede Menge Bürokratie. Viele Asien-Besucher wollen Strand, gutes Wetter, gutes Essen, schönes Hotel, Tropenflair. Das gibt's in Thailand billiger, unbürokratischer und mit 2 Flugstunden weniger. Die Vietnamesen müssen sich eine Menge einfallen lassen, wenn sie am europäischen Markt mitmischen wollen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NoDurians« (18. April 2010, 12:57)


5

Mittwoch, 9. Mai 2018, 08:22

Vietnam verlängert die Regelung, wonach deutsche Staatsangehörige für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage kein Visum benötigen.
Die ursprünglich bis 30. Juni 2018 befristete Regelung gilt jetzt bis 30. Juni 2021.

Hier der aktuelle Reisehinweis
Freedom's just another word for nothing left to lose...