Anmelden oder registrieren!

61

Freitag, 27. Oktober 2017, 16:13

Ja und in Madrid haben sie den Artikel 155 gezogen und für Zwangsmaßnahmen gestimmt.

Ein "Schmankerl" am Rande. Ich habe mir erlaubt beim Auswärtigen Amt mal nachzufragen was denn diese Entwicklung für einen Touristen bedeutet. Ich wurde in das ?/ ein? Lagezentrum verbunden und die Dame dort wusste noch von nichts. Zu dem Zeitpunkt war die Abstimmung schon über 30 Minuten vorbei. Lagezentrum hatte ich bislang immer mit topaktuell verbunden. :denk:

Ach ja, ich bekam dann doch einen Hinweis. Ich möge die weiteren Entwicklungen im Internet und der Presse verfolge .... :batsch:

Toll - vielen Dank auch :ratlos:

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 776

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

62

Freitag, 27. Oktober 2017, 16:16

Man kann davon ausgehen, dass sich die Zentralregierung nichts gefallen lassen wird und daher konsequent durchgreift, mit welchen Folgen auch immer.

Puigdemont handelt zunehmend planloser, wobei er erkennen muss, dass er immer der Verlierer sein wird.

* Setzt er seinen Plan für ein unabhängiges Katalonien weiter fort, wird in die volle Härte der Regierung in Madrid treffen.

* Gibt er der Regierung in Madrid nach, verliert er bei vielen Katalanen sein Gesicht und seine Glaubwürdigkeit und wird abgesägt.

63

Freitag, 27. Oktober 2017, 16:48

Schneller als die Krisen-Verwalter in Berlin sind da Live-Übertragungen aus Katalonien wie beispielsweise Barcelona TV. Gibt da sicher auch noch das passende Gegenstück aus Madrid.

http://btv.playty.com/player#/endirecte?stream=btv_stream01
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 776

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

64

Freitag, 27. Oktober 2017, 16:50

Ja und in Madrid haben sie den Artikel 155 gezogen und für Zwangsmaßnahmen gestimmt.

Ein "Schmankerl" am Rande. Ich habe mir erlaubt beim Auswärtigen Amt mal nachzufragen was denn diese Entwicklung für einen Touristen bedeutet. Ich wurde in das ?/ ein? Lagezentrum verbunden und die Dame dort wusste noch von nichts. Zu dem Zeitpunkt war die Abstimmung schon über 30 Minuten vorbei. Lagezentrum hatte ich bislang immer mit topaktuell verbunden. :denk:

Ach ja, ich bekam dann doch einen Hinweis. Ich möge die weiteren Entwicklungen im Internet und der Presse verfolge .... :batsch:

Toll - vielen Dank auch :ratlos:
Du kannst nicht erwarten, dass das AA sofort reagiert. Eine Entscheidung über eine Reisewarnung trifft niemals eine einzige Person, dass ist immer das Ergebnis einer Team-Entscheidung und das dauert eben.

Und mal ganz ehrlich, wer kann schon - egal ob in Madrid, Berlin oder Barcelona - die Wahrscheinlichkeit vorhersagen, ob es morgen, in der nächsten Woche oder wann auch immer, zu Unruhen in Katalonien und damit zu einer möglichen Gefährdung von Touristen kommen kann.

So makaber es auch klingen mag, eine Reisewarnung wird im Regelfall erst dann ausgesprochen, nachdem es "geknallt" hat. Das zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre.

Mit anderen Worten, erst wenn es in Katalonien auf der Straße zu gewaltsamen Auseinandersetzungen kommt - erst dann wird das AA eine Reisewarnung aussprechen. - Vorher wird immer zu erhöhten Vorsicht aufgerufen, mit der Standardfloskel, dass man doch bitte grössere Menschen-Ansammlungen meiden soll. Du erwartest vom AA zu viel. Dort arbeiten keine Hellseher. Dort kann man auch nur Einschätzungen machen.

Das Dir das im Vorfeld Deiner Reise nach Barcelona nicht weiter hilft, ist mir bewusst. Trotzdem ein gute Reise. Und solange auf den Straßen in Barcelona Ruhe herrscht, würde ich fahren. - Rute Reise und schöne Tage in Barcelona !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (27. Oktober 2017, 16:56)


65

Freitag, 27. Oktober 2017, 17:06



Puigdemont handelt zunehmend planloser, wobei er erkennen muss, dass er immer der Verlierer sein wird.
t.


Nicht nur Puigdemont - bei der Geschichte gibt es nur Verlierer !
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

66

Freitag, 27. Oktober 2017, 21:41

Heute Abend

hat die spanische Regierung nach einem außerordentlichen Treffen des Ministerrats in Madrid Katalonien unter Zwangsverwaltung gestellt. Neuwahlen sind für den 21. Dezember 2017 angesetzt. Die Absetzung der gesamten katalonischen Regierung wurde verkündet. Der Chef der katalanischen Polizei wurde lt. spiegel.de abgelöst. Unter anderem werden die katalanischen Vertretungen im Ausland geschlossen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

67

Samstag, 28. Oktober 2017, 16:21

Der weiter oben verlinkte Fernsehsender aus Barcelona sendet aktuell nur ein Standbild von Barcelona
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

68

Montag, 30. Oktober 2017, 15:17

Nachdem die spanische Staatsanwaltschaft Anklage gegen Puigdemont und weitere Angehörige der abgesetzten Regionalregierung erhoben hat, sollen sich Puigdemont und weitere Minister momentan nach verschiedenen Medienberichten in Brüssel aufhalten.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

69

Montag, 30. Oktober 2017, 17:31

Vor dem Sitz der Regionalregierung hielten sich vor knapp zehn Minuten eine Handvoll Demonstranten und Heerscharen von Journalisten auf.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 598

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

70

Freitag, 3. November 2017, 21:02

Gericht erlässt Europäischen Haftbefehl gegen Puigdemont. Dies melden zahlreiche Medien ....

71

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:10

Heute wird ein neues Paralment gewählt :thumbsup:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

72

Freitag, 22. Dezember 2017, 08:08

So - jetzt haben die Spanier den Schlamassel.
Rajoy wollte Neuwahlen - das Volk hat gewählt und die Separatisten sind nach wie vor vorne.
Frau Nahles würde jetzt sagen, "Herr Rajoy hat einen auf die Fresse bekommen" :Na warte...: :Na warte...:
Was nun ? Alle fest nehmen und wieder Neuwahlen ?
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

73

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:15

Separatisten vereinbaren Koalition

"Die beiden größten Unabhängigkeitsparteien in Katalonien wollen eine gemeinsame Regionalregierung bilden. Das vereinbarten die "Allianz für Katalonien" des bisherigen Regionalpräsidenten Puigdemont und die links-nationalistische ERC unter ihrer Vorsitzenden Rovira."

Quelle

74

Sonntag, 25. März 2018, 17:34

Puigdemont wurde nach einem Finnland-Aufenthalt an der dänisch/deutschen Grenze in Deutschland verhaftet.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

75

Sonntag, 25. März 2018, 21:45

............. und prompt kommt es zu Demos und Ausschreitungen auf den Straßen Barcelonas
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

76

Donnerstag, 5. April 2018, 22:27

Puigdemont kommt unter Auflagen frei
Haftbefehl ausgesetzt
05.04.2018 21:36 Uhr
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 776

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

77

Freitag, 6. April 2018, 10:36

Ein salomonische Entscheidung. Damit tritt man zunächst niemanden heftig auf die Füße. Alle fühlen sich als Sieger. Puigdemont weil er nicht ausgeliefert wird, seine Anhänger, weil es erst einmal nicht zu einer Auslieferung kommt und ebenso die spanische Regierung, die das als erfolgreichen ersten Schritt publizieren wird.

Oder vielleicht auch nur eine Entscheidung um Zeit zu gewinnen, bis zum finalen Urteil. Letztendlich wird jede finale Entscheidung auf einer der beiden Seiten, einen Sturm der Entrüstung auslösen. Puigdemont wird zum politischen und juristischen Spielball. Damit hätte er allerdings rechnen müssen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (6. April 2018, 10:37)