Anmelden oder registrieren!

1

Montag, 29. März 2010, 09:07

Wien: Restaurant zur alten Kaisermühle

Meinungen, Bewertungen und Kritiken: Restaurant Zur alten Kaisermühle in Wien



Bilder: 20

Küche: mediterran

Öffnungszeiten:
Mitte März bis Mitte / Ende September (je nach Wetterlage)
Montag - Sonntag: 11.30 – 23.00 Uhr
Mitte / Ende September bis kurz vor Weihnachten
Donnerstag - Samstag: 11.30 – 23.00 Uhr
Sonntag: 11.30 – 22.00 Uhr

Adresse / Kontakt:
Restaurant Zur Alten Kaisermühle
U1 Alte Donau, Fischerstrand 21a
1220 Wien – Franz Josefs Land
Telefon: +43 1 2633529
Email: reservierung@kaisermuehle.at


Hier kann man seine Meinung bzw. seinen subjektiven Eindruck über das Restaurant Zur alten Kaisermühle in Wien veröffentlichen.




________________________________________________________
Mehr Restaurant-Tipps für Wien:
Aliento Restaurant, Brandauer’s Schlossbräu - Biergarten / Restaurant,Café Europa, Dubliners - Irish Pub am Flughafen Wien, Echo - der City-Thai, Freiraum Bar, Cafè, Restaurant, Garda Zanoni - Eiscafe / Eis-Salon, Grünauers Beisl, Haas & Haas Teehaus, Heuriger Herrgott aus Sta, Meixner´s - Meixner´s Gastwirtschaft, Samrat - Indisches Restaurant, ServaS Café-Restaurant, Sirbu - Heuriger, Schweizerhaus - Biergarten & Restaurant, Tamara Sushi, Thai Kitchen Restaurant, Tichy Eissalon, U-ONE Bar im Arcotel Kaiserwasser, Volksgarten Pavillon, Weinbotschaft Wien, Zum Hagenthaler

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 851

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juli 2010, 16:12

Restaurant Zur alten Kaisermühle, Wien

Das Strandrestaurant Zur alten Kaisermühle liegt direkt am Ufer der Alten Donau. Gut erreichbar mit der U1, Station Alte Donau und von dort ca 10 min zu Fuß.



Die Speisekarte bietet Gerichte der spanischen, italienischen und nationalen Küche, Fisch und Grillspezialitäten von riesigem Holzkohlegrill. Sparerips sind anscheinend der Hit, hätte ich gerne probiert, aber da ich es nie alleine geschafft hätte, sie aufzuessen, habe ich Spieß vom Grill bestellt. Sehr lecker.



Da nur bei einigen Gerichten die Beilagen dabei sind, muß man sich darauf einstellen, daß jedes Extra und sei es nur ein Minischälchen Mayonaise oder Senf gesondert bestellt und bezahlt werden muß.
Die Preise sind angemessen, wenn auch auf höherem Niveau.

Die Bedienung war freundlich, aber durch die vielen Gäste ein bißchen überfordert.
Die Gefahr, von Mücken "aufgefressen" zu werden, ist in den Sommermonaten ziemlich groß, es empfiehlt sich daher einen Mückenspray mitzunehmen.
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Omira« (19. September 2014, 16:13)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 29 796

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. Juli 2010, 21:14

Das Restaurant ist bei den Wienern sehr beliebt, bei schönem Wetter sitzt man im Garten, bei schlechtem Wetter flüchtet man in die Innenräume.



Gäste die am Abend dort speisen wollen, empfehle ich dringend (mindestens 24 Stunden vorher) einen Tisch reservieren oder vor 19 Uhr dort zu sein.
Speziell bei Schönwetter ist das Restaurant sehr schnell voll.
Gruppen bis zu 10 Personen können direkt am Wasser sitzen, für größere Gruppen wird im Gastgarten vor dem Restaurant aufgedeckt.
Sehr gut, wenn auch nicht unbedingt billig, sind die diversen Fischgerichte.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (19. September 2014, 16:32)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 605

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. September 2010, 18:42

Das Restaurant Zur alten Kaisermühle ist wirklich sehr schön gelegen. Abends am Ufer der Alten Donau zu sitzen und zu speisen, das hat schon was. Von der Atmosphäre her ist die Kaisermühle wirklich sehr schön. Wo sonst kann man mitten in einer Großstadt am Fluss sitzen und dem Trubel entfliehen? Auch das Ambiente des Biergartens, der in Österreich ja Gastgarten heist, ist sehr ansprechend. Speziell der offene Grill hat etwas für sich. Hier kann man sehen, was sein Steak oder die Gambas gerade machen.

Bis dahin kein Wunder, dass das Restaurant in Wien sehr beliebt ist und man Glück (oder reserviert) haben muss um bei schönem Wetter einen Platz zu bekommen.

Was mir nicht so gut gefallen hat, ist die Preisgestaltung. Teilweise sind die Gerichte sehr teuer und die Getränke ebenfalls nicht günstig. So kostet z.B. ein Hefe-Weißbier (Innstadt) 4.00 € - das ist schon fast ein Preis der an einem Flughafen verlangt wird. Und auch, dass die Gerichte fast alle ohne Beilagen serviert werden und die Beilagen gut bezahlt werden müssen ist nicht so gut. Selbst beim Salat steht das Dressing extra auf der Karte. Aber in Wien habe ich auch gelernt, dass man für Brot gerne extra bezahlen muss.

Sehr positiv fand ich die Bedienung, die zwar manchmal etwas ins "Schleudern" kam, weil sehr viel los war, dies aber mit Wiener Charme "ausgebügelt" hat. Ebenfalls stach die Kommunikation per Email hervor. Bei einer Anfrage wurde zügig, freundlich und professionell reagiert.

Bilder


Speisekarte

Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (19. September 2014, 16:43)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 605

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. März 2018, 00:12

Die derzeitigen Besitzer (Rupert M. Zwernemann & Johanna Pold) verabschieden sich nach ca 17 Jahren.

Das Restaurant soll aber angeblich Mitte April 2018 unter neuer Leitung wieder eröffnet werden.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Wien Restaurants