Anmelden oder registrieren!

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 611

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 13. März 2016, 19:34

SD, ich weis schon , bzw. hoffe stark das Du solche Regierungsformen nicht verteidigst.



Warum sollte ich das tun? Da gibt es nichts zu verteidigen bzw. was man verteidigen könnte.

42

Sonntag, 13. März 2016, 22:53

Wenn man vollständig demokratische Verhältnisse im Reiseland will, dann bleibt leider nicht viel! https://de.wikipedia.org/wiki/Demokratieindex
Ein Index zur Einhaltung von Menschenrechten würde wohl noch weiter einschränken...


"Vollständig demokratische Verhältnisse" sind auch keine Garantie für unbehelligtes Reisen. Ich würde jedenfalls nichtweißen Touristen vor touristischen Reisen in gewisse Gegenden, vor allem in der Ex-DDR abraten - so wie das auch Kanada laut einem Bericht der Deutschen Welle letzten Oktober mit diesen Worten getan hat:

Zitat

"Extremist youth gangs are a threat, particularly in some smaller urban areas and in parts of former East Germany. Gang members have been known to harass or attack individuals because of their race or for looking 'foreign'."
Gutmensch und Bahnhofsklatscher

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 611

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 13. März 2016, 23:02

Es gab auch schon Reisewarnungen für Garmisch in den USA - Klick

Was ja aber an dieser Stelle nicht das Thema sein soll ....

Epprechtstein

unregistriert

44

Montag, 14. März 2016, 02:23

"Vollständig demokratische Verhältnisse" sind auch keine Garantie für unbehelligtes Reisen. Ich würde jedenfalls nichtweißen Touristen vor touristischen Reisen in gewisse Gegenden, vor allem in der Ex-DDR abraten

STIMMT!!!.... :ironic: ABER: als Weißer würde ich mich zur Nacht auch nicht unbegleitet in Harlem auf "Party" bewegen... oder :denk: gelle! :batsch:

45

Montag, 14. März 2016, 08:55

"Vollständig demokratische Verhältnisse" sind auch keine Garantie für unbehelligtes Reisen. Ich würde jedenfalls nichtweißen Touristen vor touristischen Reisen in gewisse Gegenden, vor allem in der Ex-DDR abraten

STIMMT!!!.... :ironic: ABER: als Weißer würde ich mich zur Nacht auch nicht unbegleitet in Harlem auf "Party" bewegen... oder :denk: gelle! :batsch:


Ob das für das gentrifizierte und nicht mehr mehrheitlich schwarze Harlem zutrifft, darüber konnte ich nichts in Erfahrung bringen, aber grundsätzlich bestätigst du ja anscheinend meine Ansicht, dass ein Demokratie-Index keine auf den persönlichen Einzelfall bezogene Recherche ersetzen kann.
Gutmensch und Bahnhofsklatscher

Epprechtstein

unregistriert

46

Montag, 14. März 2016, 09:07

Grundsätzlich: Ja :mööööööp:

elke

Senior Amigo

Beiträge: 492

Wohnort: Gran Canaria

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 6. Februar 2018, 09:28

Hiergibt es Informationen vom AA zum Ausnahmezustand auf den Malediven.

48

Dienstag, 6. Februar 2018, 12:44

Danke für den Hinweis. Genaugenommen bezieht sich die offizielle Information derzeit nur auf die Hauptstadt Malé, die Hauptstadt der Malediven. Nicht für die Malediven in ihrer Gesamtheit.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

elke

Senior Amigo

Beiträge: 492

Wohnort: Gran Canaria

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 6. Februar 2018, 13:51

Da steht aber doch

"Mitte Januar 2018 ist es erstmals auch zu Polizei-und Zollrazzien in mehreren Resorts gekommen."

50

Dienstag, 6. Februar 2018, 13:55

Habe ich gelesen. Aber kennst Du den Grund? Rauschgift vielleicht? Das muß nicht politisch motiviert gewesen sein. Momentan gilt die Info des Auswärtigen Amtes eben und ausdrücklich nur für Malé. Eine separate Insel, unabhängig von Ankunft, Aufenthalt und Abflug.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (6. Februar 2018, 13:57)


51

Dienstag, 6. Februar 2018, 16:20

Man landet auf Hulhulé und fliegt passenderweise weiter zu anderen Inseln. Von Malé bekommt man so nichts mit.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Ähnliche Themen