Anmelden oder registrieren!

1 881

Freitag, 12. Januar 2018, 07:35

Du verwechselst Abdullah Gül, den Vorgänger von Erdogan im Ministerpräsidenten- und Präsidentenamt, mit Fethullah Gülen der von Erdogan als der Urheber des "Putschversuchs" gesehen wird.

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 186

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

1 882

Freitag, 12. Januar 2018, 13:30

Stimmt :batsch: :danke: :sorry:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

1 883

Samstag, 13. Januar 2018, 11:34

Der Tourismus scheint jedenfalls wieder anzuziehen. 70 % mehr Buchungen vermeldet TUI für 2018 und hat 100 000 zusätzliche Flugplätze geordert.
Wir können zwar nicht wie die Kinder werden, aber verhindern, dass die Kinder so werden wie wir.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 658

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

1 884

Samstag, 13. Januar 2018, 12:58

Das war auch nicht anders zu erwarten. Auch die Buchungszahlen für Ägypten gehen wieder aufwärts.

Egal welche Vorkommnisse, ob Terror, Anschläge, Absturz eines Fliegers, politische Unruhen etc., nach wenigen Jahren hat der "Schnitt-Touri" das alles wieder vergessen und das Land wird wieder zunehmend bereist. Kommt es allerdings dann wieder zu negativen Vorkommnissen, entsteht wieder ein "Loch" von 3, 4 oder 5 Jahren und auch dann geht es wieder aufwärts. Wobei natürlich die schwachen Jahre dazwischen, dass entsprechende Land empfindlich treffen können. Ein Land wie die Türkei kann auf Grund einer gewissen wirtschaftlichen Stärke solche Rückschläge noch eher verkraften, als Länder wie Ägypten oder Tunesien, deren wirtschaftliche Stabilität deutlich empfindlicher und schwächer ist.

1 885

Sonntag, 14. Januar 2018, 00:21

Egal welche Vorkommnisse, ob Terror, Anschläge, Absturz eines Fliegers, politische Unruhen etc., nach wenigen Jahren hat der "Schnitt-Touri" das alles wieder vergessen ...


Diese Aussage ist Infam und völlig Respektlos!
Sorry WXYZ, aber so geht es nicht!

Anschläge gab es in den 70'ern viel mehr, als Heute! Das müsstes Du dabei erwähnen!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (14. Januar 2018, 00:23)


1 886

Sonntag, 14. Januar 2018, 00:32

..auch Abstürze (den Airbus A330 Concorde , hatte ich noch fotografiert) und politische Unruhen waren mehr als zugegen!

Ich wollte noch editieren, sorry!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (14. Januar 2018, 00:36)


1 887

Sonntag, 14. Januar 2018, 00:46

Was ich bejahe ist tatwahrhaftig die Immunität, welche sich aufbaut! Aber auch nur, wenn man Erdbeben oder Putsche direkt Vorort erlebte!
Ohne diese Erfahrung, welche ich immer wieder mitmache, bleibt es bei einem "Schnitt-Touri"?
So meine Eruierung der Menschheit, WXYZ-seits?
Freedom's just another word for nothing left to lose...

1 888

Sonntag, 14. Januar 2018, 01:18

Wenn so eine "Wertschätzung" einem fremden Menschen gegenüber generell herrscht, so wie geschrieben, wundert mich ehrlich nichts - rein NICHTS mehr!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (14. Januar 2018, 01:21)


1 889

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:18

Was WXYZ Schreibt ist auch sachlich falsch. Die Warnung vom Außenminister war ja erst 2017 und die Vorfälle auf die sich Gabriel bezieht sind ja auch erst 2017 passiert. Also nicht 3 - 5 JAhre her.
Wir können zwar nicht wie die Kinder werden, aber verhindern, dass die Kinder so werden wie wir.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 658

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

1 890

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:26

Was WXYZ Schreibt ist auch sachlich falsch. Die Warnung vom Außenminister war ja erst 2017 und die Vorfälle auf die sich Gabriel bezieht sind ja auch erst 2017 passiert. Also nicht 3 - 5 JAhre her.


Sachlich falsch ? Ich beziehe den Rückgang des Tourismus auf das genannte Zeitfenster 3-5 Jahre. Das entspricht den Vorkommnissen und der negativen touristischen Entwicklung in der Türkei. Das ist sachlich völlig korrekt und nicht falsch.