Anmelden oder registrieren!

21

Montag, 15. Januar 2018, 11:37

Hallo Krümelkeks,

für die zukünftige Wahl der Urlaubsreise gibt es hier eine Auswahl von gebräuchlichen Umschreibungen in Reisekatalogen. Wie Du siehst, ist die "Reisekatalogsprache" eine eigene kleine Welt. Rechtlich gesehen sind die Begriffe dann nicht zu beanstanden:

https://de.wikivoyage.org/wiki/Reisekatalogsprache
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft