Anmelden oder registrieren!

1

Sonntag, 10. Oktober 2010, 19:00

London - Madame Tussauds

Ich weiß nicht, ob man für Madame Tussauds einen Reisetipp benötigt. Das Wachsfigurenkabinett ist sowieso die Nummer 1 der Londoner Sehenswürdigkeiten. Ich selbst, war erst bei meinem 6. od. 7. London-Besuch dort. Mich haben immer die langen Warteschlangen abgeschreckt. Denen kann man allerdings entgehen, wenn man sich entweder

-) Karten für einen bestimmten Zeitpunkt (timeslot tickets) im Voraus kauft, oder
-) möglichst spät (ca. 2 Stunden vor dem Schließen) hineingeht.

Außerdem sollte man Wochenenden und Schulferien meiden. Nähere Infos über die Madame Tussauds Tickets gibt's HIER.

Madame Tussauds nimmt übrigens auch an "2 for 1" teil. Zwei Tickets zum Preis von einem. Gilt allerdings nur für Tickets, die man an der Kassa kauft. Nähere Infos zu "2 for 1" unter www.daysoutguide.co.uk


Mir hat M.T. gut gefallen. Die Figuren sind tlw. sehr lebensecht. Als ich dort war, hatten sie grad den britischen Thronfolger Prince William neu im Programm. Man konnte sich mit ihm fotografieren lassen. Die englischen Mädels standen dort in langen Schlangen und waren richtig aufgeregt. :kuller:




Das "Dinner mit George Clooney" war auch ein großer Hit. Und Robbie natürlich.



Ein Typ stand mitten im Publikum. Mir war er gänzlich unbekannt. Ich ging ganz nah hin. Wachsfigur oder echt?! Irgendwann hab ich allen Mut zusammengenommen und bin ihm mit dem Finger ins Aug gefahren. Wachsfigur - gottseidank. :patschi:

Besonders angetan haben es mir natürlich die Mitglieder der englischen Königsfamilie. Allen voran natürlich Henry VIII und HRH Queen Elizabeth II.




Sehr nett ist auch die Folterkammer und eine Fahrt mit Londoner Taxis durch die Geschichte der Stadt. Einfach überraschen lassen. :dackel:

Fototipp: Möglichst eine gute Kamera mitbringen und aufs Blitzen verzichten. Dann sind die Fotos besser (als meine).

Wer mag, darf übrigens mit der M.T. Karte nachher ins Planetarium (nebenan gehen. Dort gibt's bequeme Sitze und man kann eine halbe Stunde schlafen. :D
Nachher kann man z.B. in den sehr schönen Regents Park gehen.

Näheste U-Bahn: Baker Street

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Omira« (2. März 2013, 20:50)


summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 186

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Oktober 2010, 21:00

Dazu habe ich auch noch eine Anekdote.

1985 begleitete ich, auf Wunsch meiner Eltern, eine Gruppe Rentner nach London. Natürlich war Madame Tussauds Pflichtprogramm. Einer der Senioren kam auf die Idee, sich in eine leere Nische zu stellen und brachte es auch fertig nicht mit einer Wimper zu zucken. Wir bogen ahnungslos um die Ecke und sahen eine Gruppe Japaner davor stehen die ratlos in dem Katalog blätterten und eifrig fotografierten. Nach unserem Auftauchen grinste er und winkte uns zu. Die Japaner schrien auf und ergriffen sofort in Panik die Flucht. Wir haben noch tagelang gelacht.

:patschi: :patschi: :patschi: :patschi: :kuller: :patschi:

Wenn man länger dort verweilt, hat man Schwierigkeiten Realität und Schein auseinander zu halten. Es ist einfach genial.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »summerdream« (10. Oktober 2010, 21:02)


3

Sonntag, 10. Oktober 2010, 23:09

:ironic: Also, da muß ich doch die Macher von MT etwas kritisieren: der Freddie ist falsch dargestellt. Niemals hätte er auf der Bühne nur mit einem einfachen Mikro gesungen - nie im Leben. Da fehlt sein Markenzeichen, der halbe Mirkrophonständer.

tequila

Mexiko Amigo

Beiträge: 8 371

Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beruf: ja

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Oktober 2010, 09:24

Mein Londonreise ist schon ewig her. Da standen noch ganz andere Stars dort. Ich kann mich da an Dawid Bowie erinnern. Dann gab es dann noch eine alte Fregatte vom alten Nelson. Darauf war Schlachtgetümmel zu hören. Erschreckt habe ich mich über eine Dame die in einem Himmelbett lag und die atmete. In der Nähe vom Tower war auch ein Wachsfigurenkabinett aber mehr zum gruseln. Da hat in der Nähe vom Eingang ein Mönch mit Kapuze gestanden. Wenn die Leute an ihm vorbei waren hat er ihnen an die Schulter gefasst das gab auch immer ein Gekreische.

5

Montag, 11. Oktober 2010, 09:27

In der Nähe vom Tower war auch ein Wachsfigurenkabinett aber mehr zum gruseln.
Das ist London Dungeon bei der U-Bahn-Station London Bridge. Ich glaub, das würd mir auch gefallen, aber da haben mich bisher immer die Warteschlangen abgeschreckt. Ich hab's noch nicht geschafft.

6

Dienstag, 8. November 2011, 12:09

Hier ein Foto von der Warteschlange vor "London Dungeon". Es gab zu beiden Seiten des Eingangs je eine Warteschlange mit ca. 200 Menschen. Da weiß ich mir mit meiner Londonzeit echt was besseres.



Wer gruseln will, findet ganz in der Nähe vom Dungeon "The Clink", ein Museum in einem ehem. mittelalterlichen Frauengefängnis. Auch hier wird geknechtet und gefoltert was das Zeug hält. Das Foto zeigt eine Darstellerin in einer Arbeitspause.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Omira« (2. März 2013, 20:54)


7

Dienstag, 8. November 2011, 19:50

Madame Tussauds gibts ja mittlerweile in vielen Städten, kann irgendwie den Hype nicht so verstehen. War mit 14 Sprachferien in England und bei einem Tagesbesuch in London war halt die ganze Gruppe dort. Mit 14 wars ja ganz witzig, aber jetzt würde ich nicht mehr rein gehen.

Dagegen fand ich die London Dungeon um einiges besser. Wir sind auch gut 2 Stunden angestanden, das ganze war mehr spontan weil wir im Hotel einen Flyer gefunden hatten wo man % auf das Ticket bekommen hat. So sind wir dorthin gegangen. Aber ich finde das warten hat sich ausgezahlt, fands sehr gut und witzig gemacht.
Man sollte aber dem Englischen schon gut mächtig sein, man geht mit Schauspielern durch das Verlies und erzählen die Geschichte Londons. Den einen oder anderen Witz bekommet man sonst nicht mit.


8

Sonntag, 3. November 2013, 20:29

Mir hat M.T. gut gefallen.


Uns auch :TOP: Sogar besser als ich zuvor dachte!

Sehr nett ist auch die Folterkammer und eine Fahrt mit Londoner Taxis durch die Geschichte der Stadt. Einfach überraschen lassen. :dackel:


Die Folterkammer und der Gang durch's Dunkle war genial.

-) Karten für einen bestimmten Zeitpunkt (timeslot tickets) im Voraus kauft,


Dies habe ich beherzigt :danke: ND

Unsere Wartezeit dauerte weniger als 30 min. - Umtausch der Onlinebestätigung in die Tickets und rein. Trotz dass viele Leute unterwegs waren konnte man alles gut sehen.

Besonders gut gefallen hat uns noch das 4 D Kino :klatschen:
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

9

Sonntag, 23. Februar 2014, 11:38

Die Königsfamilie wurde seit NDs Besuch "aktualisiert"


In einem Teilbereich wird aufgezeigt wie die Figuren entstehen, dort ist auch Madame Tussauds selbst als Wachsfigur zu sehen.


An anderer Stelle konnte man seine Hände aus Wachs nachbilden lassen



Die Figuren sind tlw. sehr lebensecht.


Viele Figuren sahen (auch für mich) sehr lebensecht aus :TOP: .

"Lebensechtes Beispiel" Emma Watson


Es gab aber auch welche die, in meinen Augen, recht künstlich ausgesehen haben.

"Künstliches Beispiel" Sebastian Vettel



... mehr Fotos >> klick <<
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hobbit« (23. Februar 2014, 11:40)


10

Montag, 30. März 2015, 16:43

unnötig

Ich habe vor einigen Jahren das Madame Tussauds in London besucht und es wird auch bei dieser einmaligen (im Sinne von einmal) Erfahrung bleiben. Viele kreischende Mädelsgruppen um Stars wie Robert Pattinson, jeder versucht ein besonders originelles Foto mit sich und den Figuren zu kreieren und bei dem "Grusel"-Abteil wird man am Fließband abgefertigt. Einziger Pluspunkt war für mich das 4D Kino in dem ein Marvel Kurzfilm lief. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

11

Samstag, 4. April 2015, 15:39

Muss nicht sein

Hallo,

ich finde es auch kein "muss". Ich habe mir viel lieber die Stadt angeschaut. Würde jedoch meine Figur ausgestellt werden, hätte ich bestimmt auch vorbei geschaut.

LG

Molly

Master Amigo

Beiträge: 3 704

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Minna ;o)

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. April 2015, 17:09

Wir fliegen dieses Jahr auch nach London, werden Madame Tussauds jedoch nicht besuchen. Ich war dort schon vor einer Ewigkeit und dann auch noch in Berlin und unsere Kids in Amsterdam.
Unser Bedarf ist damit gedeckt.

13

Mittwoch, 8. April 2015, 11:16

toll!!!

ich finde das madame tussauds in london wirklich empfehlenswert!!

14

Dienstag, 12. Dezember 2017, 12:28

Also ich muss hier mal ganz ehrlich sagen, dass diese Maddam Tussaud Ausstellung die beste überhaupt meiner Meinung nach ist. Ich war in Berlin, ich war in Amsterdam, doch nirgends war es so toll wie in London. :) Absolut empfehlenswert!