Anmelden oder registrieren!

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 605

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Juni 2017, 01:05

Kreta: Taxipreise

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Taxis und den Taxikosten auf Kreta?

Habt ihr Preisbeispiele, Erfahrungen mit den Taxifahrern - ob gut oder negativ?

Bin mal gespannt, denn ich hab dazu mehrere Erfahrungen gemacht und es geht mir auch um einen Vergleich mit den Taxifahrern in Athen, welche in der Sendung Achtung Abzocke auf Kabel 1 nicht wirklich gut weggekommen sind.

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 379

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Juni 2017, 07:54

Wir haben 2014 von Georgiopoulis zum Flughafen Chania 50 Euro bezahlt.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

3

Donnerstag, 1. Juni 2017, 07:58

Auf Kreta kann man davon ausgehen, dass man pro km ca. 1.-€ zahlen muss.
Für gewisse Strecken sind die Preise an den Taxiständen transparent aufgelistet.

Wir hatten letztes Jahr auf Rhodos folgendes Erlebnis.

Unser Sohn wurde krank, sodass wir 6 Stunden vor Heimflug noch in ein Krankenhaus mussten.
Wir oderten ein Taxi, welches uns (inkl. allen Koffern) ins 50 km entfernte KH brachte.

Dort angekommen sagten wir dem Taxifaahrer, dass wir nicht genau wüßten wie lange es dauert, aber natürlich hoffen den Rückflug zu erwischen.
Er sagte, dass wir die Koffer erst einmal im Auto lassen sollten und uns um die wichtigen Dinge kümmern sollten.
(hier dachte ich mir schon, dass er sich die Wartezeit fürstlich bezahlen lassen möchte)

Nach 45 Minuten wußten wir immer noch nicht weiter und wir wollten den Taxifahrer erlösen und damit es auch nicht zu teuer wird.
Als ich die Rechnung zahlen wollte, wollte er exakt 50.-€, was genau der Wegstrecke entsprach.
Für seine Wartezeit wollte er NULL Cent ! (was ich unter Protest mit einem guten Trinkgeld belohnte)

Nach weiteren ca. 2 Stunden bekamen wir vom KH zum Glück grünes Licht für den Heimflug, woraufhin wir eiligst wieder ein Taxi riefen.
Auf der Strecke zum Flughafen fragte der Fahrer was los ist, weil mein Sohn ziemlich schlecht aussah und fast wie im Wachkoma da saß.
Wir erklärten ihm was er hat, was den Taxifahrer veranlasste postum an einem Kiosk anzuhalten und 3 Flaschen Wasser zu kaufen.
Wir sollten erst einmal trinken und alles wird gut :thumbsup:
Auch wenn es nur Wasser für 3.-€ war, war es für ihn selbstverständlich, dass er es zahlen wollte.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Juni 2017, 16:29

:corräkt: das ist wieder eine charakteristische Eigenschaft von Griechen im Dienstleistungsbereich, helfen stets und schauen nicht weg
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 827

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Juni 2017, 16:43

:corräkt: das ist wieder eine charakteristische Eigenschaft von Griechen im Dienstleistungsbereich, helfen stets und schauen nicht weg
Ist diese pauschalisierte Verallgemeinerung irgendwo belastbar belegt oder nur eine (Deine ?) persönliche Einzelerfahrung eines GR-Touristen ?

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 29 835

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Juni 2017, 17:02

Man muß nicht alles belegen können :ironic:
Aber die Griechen ( langjährige persönliche Erfahrung) sind schon sehr gastfreundlich und hilfsbereit , besonders wenn Kinder mit im Spiel sind.
Allerdings nicht zu allen Touristen ....
Ähnliche Erfahrung habe ich allerdings auch in Italien, Spanien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Thailand, Kambodscha usw. gemacht.....die unfreundlichsten Landesleut' sind meiner Meinung nach.....die Franzosen, die Deutschen und die Österreicher :pfft:
Hat aber alles nix mit den Taxipreisen zu tun.......
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 605

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Juni 2017, 22:00

Offizielle Taxi Kosten Heraklion


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 299

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. Juni 2017, 22:07

Aber die Griechen ( langjährige persönliche Erfahrung) sind schon sehr gastfreundlich und hilfsbereit , besonders wenn Kinder mit im Spiel sind.
Allerdings nicht zu allen Touristen ....


Besonders die Kreter - passt ihnen Deine Nase nicht, dann hast Du verloren :grin: Zum Glück durfte ich bislang eher sehr gegenteilige Erfahrungen machen und habe pure Gastfreundschaft erfahren, meine Nase gefällt ihnen wohl. Auf herakliontaxi.com kann man sich auch einen guten Überblick über Taxipreise verschaffen. Über den Tisch gezogen gefühlt habe ich mich bislang noch nie, wenn ich auf Kreta ein Taxi genutzt habe.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 379

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Juni 2017, 23:31

Wir durften auch schon die griechische Gastfreundschaft auf Kreta kennenlernen in einer Notsituation und waren überwältigt.

Wir wurden auch nie bei Taxipreisen geprellt.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 605

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Oktober 2017, 22:31

Aktuell 3x Taxi in Heraklion gefahren.

1x Taxameter an - 2x aus.

Wobei, an die Preise die am Taxistand angegeben waren haben sie sich gehalten. Hilft aber dem Finanzamt wahrscheinlich nicht weiter ... :ironic:

Und - Gepäck wurde gesondert berechnet. :mööööööp: