Anmelden oder registrieren!

1

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 09:43

Side-Gündogdu: Bone Club Sunset Hotel & Spa

Hotelbewertungen, Kritiken bzw. Erfahrungen: Bone Club Sunset Hotel & Spa in Side - Gündogdu.



Echte Bilder: 10

Kategorie: 5 Sterne (Hotelangabe)
Zimmer: 270
Baujahr: 2013
Renovierung: -

Adresse:

Bone Club Sunset
Yavrudoğan Mevki Çolakli
Side - Türkei
Email: info@boneclubhotelsunset.com

Koordinaten:
36° 49' 25" N, 31° 17' 35" O



Wichtig:
Hier kann ein Bewertung veröffentlicht werden. Wir wollen hier jedoch keinerlei Fakebewertungen (positiv noch negativ) haben, und behalten uns die Löschung des jeweiligen Eintrags vor.

superfx

Master Amigo

Beiträge: 8 677

Wohnort: irgendwo

Beruf: habe ich auch

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:04

Bone Club Sunset, Gündogdu

wir hatten von anfang bis mitte oktober 2013 drei einzelzimmer in diesem hotel gebucht und waren aufgrund der negativen :HC: bewertungen aufs schlimmste gefasst und nah am umbuchen. aber wie cuate immer schreibt, einmal selber sehen sagt mehr ........... und so traten wir unsere reise an.

bei ankunft um 12 uhr mittags wurden wir an der rezeption so freundlich wie noch nie empfangen. hatte unser mail und unserer anruf mit der bitte, 2 der 3 einzelzimer nebeneinanderliegend zu bekommen wirkung gezeigt? so gleich trat auch der neue gästebetreuer in erscheinung (dxxxx arbeitet nicht mehr im hause) und fragte warum wir denn drei zimmer benötigen würden, wir wären doch eine famillie.

klar und unmissverständlich, jedoch auch sehr freundlich, erklärten wir ihm, dass wir auf die gebucht leistung besthen müssen. er teilte uns mit, dass er dieses zwar möglich machen könnte, jedoch lägen die zimmer weiter auseinander und könten erst später bezogen werden. alternativ bot er uns ein einzelzimmer (doppelzimer zur alleinbenutzung und ein familienzimmer mit zwei separaten räumen (verbindungstür) und zwei bädern an. nach einer zimmerbesichtigung war für uns diese offerte mehr als o.k und die zimmer konnten sofort bezogen werden.

die sauberkeit der zimmer war o.k., geputzt wurde bis auf eine ausnahme jeden tag, mal gut und mal nur ausreichend. diese leistung ist aber insgesamt noch verbesserungswürdig, auch wenn die grundsauberkeit durchaus als akzeptabel zu bezeichnen war. die zimmer ausstattung war sehr gut, flat-tv mit ca. 50 deutschen porgrammen, teils in hd-qualität, kühlschrank mit täglich einer 1,5 l flasche stillem wasser gefüllt, große spiegel, einbauschrank mit schwebetüren, ausreichend großes bad mit begehbarer dusche, fön, kosmetikspiegel, shampoo, seife, duschgel, nagelpfeile, duschhaube, schuhputzschwamm, usw., alles vorhanden. der balkon hatte pool und landblick, die betten und die kopfkissen waren absolut angenehm, für fröstelköpfe wurde auf anfrage eine zweite decke zur verfügung gestellt. also alles gut.

unsere zimmer sind nach einem heftigen unwetter auch trocken geblieben, andere hatten da leider etwas weniger glück.


das essen war im hauptrestaurant zu jeder tageszeit schmackhaft. die auswahl habe ich in anderen hotel auch schon größer gesehen, aber satt werden konnte man immer. abends und mittags gab es drei bis 4 fleischgerichte, davon einige frisch zubereitet, gegrillter oder gedünsteter fisch, leckerers bissfestes gemüse, kartoffel- und reisbeilagen, nudeln und tomatensoße, ca. 14 salate, kaltspeisen uns dips, eingelegtes und eine gute auswahl an nachspeisen. schimmeliges obst oder früchte haben wir nicht entdeckt. hin und wieder mal optische schönheitsfehler der früchte oder eine druckstelle, aber qualitativ völlig in ordnung. es gab äpfel, birnen, pflaumen, weintrauben, mandarinen, apfelsinen, wasser- und honigmelonen usw.


es gab insgesamt drei bars im hotel und eine snackstation. als bier gab es tuborg. der rose und rotwein war gut geniessbar, neben den süßen konzentratsäften gab es zum frühstück auch noch apfel und orangensaft aus dem tetrapack, diverse kaffeekreationen, filterkafee, lokale longdrings und eine kleine auswahl an cocktails. ich hatte mich mit pina colada angefreundet, welche für mich durchaius schmackhaft war.

die snackstation am pool und die strandbar boten jeweils 5 warme speisen und drei salatsorten an. die qualität war sehr mäßig, aber wenn die speisen frisch nachgefüllt wurden, waren zumindest die fertigköfte, die pommes frites, die fladen und der fisch sehr gut geniessbar. das die warmhalteboxen nicht wieder aufgefüllt wurden und speisen generell nicht nachgelegt wurden stimmt schlicht und einfach nicht, jedoch war nicht jede speise sofort wieder verfügbar und war noch auf dem herd. so kam es auch hin und wiederzu kleineren schlangen am frisch zubereitetem, aber eigentlich nicht der rede wert.

mit allen bedienungen (eine ausnahme hatten wir dann doch entdeckt) konnte man sich auf deutsch oder englisch verständigen. das personal war überall sehr freundlich und bemüht, teils aufgrund mangelnder grundkenntnisse aber nicht perfekt. die tische waren immer sauber eingedeckt und wurden nach aufforderung auch wieder neu eingedeckt. auf der aussenterasse hatte achmed, den wir hiermit besonders herzlich grüßen und uns für seinen sehr guten service bedanken, alles im griff. die getränke wurden ohne bestellung gleich gebracht und auch nachgeschenkt, war ein tisch mal nicht vorhanden, wurde auch schnon mal der aussenbereich der bar dazugenomen und eingedeckt. im innenbereich war es zur buffeteröffnung schon etwas lauter. sitzplätze und größe der restaurants waren sehr gut.

animation haben wir nicht genutzt. es wuren boccia, darts und gymnastik angeboten. die abendscows waren nullachtfünfzehn, die kenianische akrobaten-truppe und der zauberer jedoch sehr interessant zu bestaunen. die animateure waren sehr um individuelle gästebetreueung bemüht, sofern man es wollte.

der strandabschnitt, es wurde dem hotel wohl ein teil des novum garden zugewiesen, sehr schön. liegen am pool und am strand waren ausreichend vorhanden, zu jeder tageszeit konnte man auch am strand noch liegen bekommen (nur an einem tag war es mal kurzfristig knapp), doch der strandboy war stets bemüht für mehrer personen auflagen und liegen nebeneinander zu stellen. am pool war lediglich jede zweite bis jede dritte liege besetzt, obwohl das hotel aus-/überbucht war. der pool war sauber und ausreichend groß (schmal, aber fast 70 meter lang, dazu noch ein kinderbecken und ein kleiner rutschenpool, ein kleiner swimm-up pool für acht zimmer. besonders am pool war es sehr ruhig, trotz der kompakten größe der anlage ohne garten.

zum strand hat halbstündig ein shuttle verkehrt, jedoch bis zum mittag und ab ca. 15 uhr hat der busfahrer auf das gästeaufkommen reagiert und ist 10 - 15 minütig gefahren. wir sind fast nie gelaufen und haben nur ein einziges mal den ca. 550 m langen fußweg zum strand angetreten. also, auch hier alles bestens.

nur ca. 200 m vor dem hotel ist ein großer bazar. dort bekommt man wirklich alles. die preise würde ich als sehr gut bezeichnen, die verkäufer sind nicht aufdringlich.

wellness und disco im hotel haben wir nicht genutzt.

fazit:

neue kompakte hotelanlage ohne garten (so wie auf den modellbildern erstellt) und offensichtlich mit typisch türkischer bauweise (deutsche qualität geht anders) und dadurch natürlich einige baumängel. sehr entspannte, legere atmosphäre mit lockerem publikum und leider vielen nörglern, die schon in jedem besseren hotel der türkei gewesen sind, das goldene vom himmel lügen, sich es aber nicht leisten können in diesem jahr dort wieder zu urlauben und toleranz ein buch mit sieben siegeln ist und das lesen einer hotelbeschreibung absolutes tabu ist. darüber hinaus viele gäste der sonnenlügner, die auf das neubauroulette reingefallen sind und denen wohl nicht haltbare leistungen offeriert wurden.

die ausgeschriebenen hotelleistungen wurden allesamt eingehalten (teils gab es sogar noch ein extra oben drauf). aufgrund er größe haben wir ein große unruhe erwartet. dem war absolut nicht so. die hellhörigkeit des hotel war nicht der rede wert, absolut nicht. lediglich einige andere miturlauber haben uns einfach genervt, andere widerum waren sehr angenehm. freundliches personal, schmackhaftes essen, allerdings in übersichtlicher auswahl, toller strand, neue einrichtung mit einigen mängeln, über die man aber auch hinweg sehen kann, denn man will da ja nicht einziehen.

essen am strand und an der poolbar nicht so pralle, wenn frisch nachgefüllt wurde, zumindest hat es zum hunger stillen ausgereicht.
viele gäste haben gläser mit an den pool genommen, was wir nicht so toll fanden.

klebrige tische hatte wir nicht gehabt. abgeräumt wurde aber auch schon mal etwas später, besonders in den stosszeiten.

insgesamt hatten wir tolle 12 tage in diesem hotel und einen sehr ruhigen und erholsamen urlaub genossen. meine frau hätte sogar noch ein paar dranhängen wollen (bislang hatte sie sich immer aufs zuhause gefreut). das sagt eigentlich alles.

die leute die während unseres aufenthaltes von dem unwetter betroffen waren ( zimmer unter wasser, feuchte wände, etc) oder die aufgrund der überbuchung nicht ihr gebuchtes zimmer nicht bekommen haben, tun mir natürlich leid. wir waren von beidem nicht direkt betroffen und können das hotel im rahmen seiner lage und der leistungsbeschreibung als solide, kompakte 4 sterne-anlage empfehlen. wobei sterne für uns nur schall und rauch sind und für uns nur die befriedigung der individuellen beürfnisse und das einhalten der versprochenen leistung zählt. somit war für uns alles gut.

wer rechtschreibfehlter findet darf die gerne behalten und eine sammlung aufmachen.

Edit by Travelamiga: Realname der Gästebetreuung entfernt
ich weiß nicht wo ich herkam, ich weiß nicht wo ich bin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin.

3

Montag, 24. Oktober 2016, 13:25

Reisezeit 30.09-13.10.2016 2 Erwachsene (46+47J)

Über die Lage des Hotels wurde ja schon berichtet.

Check in Dauer 10 Minuten, freundlicher Empfang auf Deutsch.

Wir hatten Zimmer Nr. 1304 ( 3 Stock über dem Eingang, Wenn Busse kamen war es etwas Laut...werden nächstes Jahr ein anderes Zimmer nehmen )

Zimmer, Restaurant, Pool und Strand, alles sehr Sauber und Ordentlich.

Getränke wurden zum Mittag/Abendessen am Tisch serviert. Restaurant nicht zu laut, keine Kantinenoptik.

Personal im gesamten Hotel Sehr Freundlich.

Zu unserer Reisezeit war das Hotel in der 1 Woche schätzungsweise zu 50 % gebucht, in der 2 Woche ca.80%.

Von den Nationalitäten her hatten die Holländer klar die Oberhand ( viele Familien mit Kind und Kegel )

Engländer und Deutsche hielten sich die Waage, wenig Russen im Hotel.

dazu kamen noch Schweizer,Belgier und Dänen.

Keine Nation viel irgendwie Negativ auf, sehr Freundliche Menschen (Wetter war auch Top, zw.27-31°, eine Regennacht in 14 Tagen )

Egal wo, es war immer ein Tisch/Liege frei.

Mittags gingen wir immer ins Hotel zum Essen, erstens wegen den Temperaturen und zweitens wegen der Auswahl.

Wer nur eine kleinigkeit Essen wollte, war auch am Strand gut bedient.

Es war ein wunderschöner Urlaub unter Freunden ( Gastgeber und Gästenationen ) in einem Sehr Guten Mittelklasse Hotel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex69« (24. Oktober 2016, 13:27)


4

Montag, 24. Oktober 2016, 16:21

Alex gut, dass es euch gefallen hat. wir wären auch gern wieder ins Bone gegangen, doch leider ist es zu unserer Zeit schon geschlossen!
Ich war auch einmal im ersten Block, dort störte mich auch die laute Animation und die Busse. Der letzte Block ist auch laut, Lieferanten, Müllabfuhr Personaleingang. Wenn du wählen kannst, der mittlere Block ist ruhig.

superfx

Master Amigo

Beiträge: 8 677

Wohnort: irgendwo

Beruf: habe ich auch

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Oktober 2016, 21:50

...schön das es euch wieder gefallen hat....

also ist das hotel immer noch ein gute adresse für die, die den megarummel nicht wollen und eine geringe gästezahl zu schätzen wissen? (für türkische verhältnisse)

oder wie darf ich deine bewertung interpretieren?

mich würde noch interessieren, was gab den ausschlug für eure buchung ins bone?
ich weiß nicht wo ich herkam, ich weiß nicht wo ich bin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superfx« (24. Oktober 2016, 21:51)


6

Dienstag, 25. Oktober 2016, 12:22

Von meiner Seite aus kann ich das Hotel uneingeschränkt empfehlen.

Auschlaggebend für meine Buchung waren:

Die Bewertung von Dir (superfx)

Die Bewertungen aus den Diversen Bewertungsportalen

Die Lage (Hotel,Strand, Umgebung) , Gündogdu ist doch nicht so überbevölkert wie Evrenseki.

Da ich schon im Royal Atlantis Spa&resort und im Side Star war, kenne ich die Gegend.

Wer nicht unbedingt Super Bling Bling braucht und es etwas ruhiger mag ist im Bone Club genau richtig.

Hier noch Besten Dank an das Kellnerteam, allen voran Achmed "ratz-fatz". Es war ein Sehr schöner Aufenthalt im Bone.

Habe Heute wieder für 2017 gebucht. :urlaub:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex69« (25. Oktober 2016, 12:24)


superfx

Master Amigo

Beiträge: 8 677

Wohnort: irgendwo

Beruf: habe ich auch

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Oktober 2016, 20:13

....yepp....

....achmed ist spitze, der weiß wo du sitzen möchtest, ob du raucher bist, was du trinken möchtest und der tisch wird so was von schnell eingedeckt..... :TOP:
ich weiß nicht wo ich herkam, ich weiß nicht wo ich bin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin.

8

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 05:53

So einen bräuchten wohl viele Hotels..... :thumbsup:

9

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 06:30

Ich kenne nur einen " schnellen Ahmet", sein Onkel ist der Restaurantchef. Immer freundlich und hat Sprüche drauf. Fragt man ihn, :chefkoch: was wird draußen gegrillt die Antwort :"Schlange vom Rost!" dabei lacht er.

10

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 12:07

Der Ältere Herr mit Brille, er hatte alles im Griff, teilweise saßen die Kellner so um 20.30 Uhr zusammen im Restaurant und liesen bei gutem Essen den Arbeitstag ausklingen :thumbsup:

11

Freitag, 28. Oktober 2016, 12:12

Wie schon superfx 2013 berichtete, es werden noch immer Getränke am Pool in Gläsern ausgegeben.Was eine nicht unerhebliche Verletzungsgefahr darstellen kann.
Passiert ist meines Wissens nichts in der Zeit. :pfft:


Die Poolbar war zu unserer Reisezeit geschlossen, nur der Snackbereich (Selbstbedienung) war geöffnet.

Getränke wurden an der Myra Bar ausgegeben ( B1 Restaurantbereich, ebenerdiger Zugang zum Pool )

Da ich den Poolbereich nicht nutzte, drückte ich mal beide Augen zu :tüte: , habe es aber an der Rezeption angesprochen....mal sehen 2017

12

Montag, 16. Oktober 2017, 12:25

Bone Club Sunset vom 30.09-14.10.2017

Über die Anlage wurde ja bereits berichtet, hat sich nichts geändert.

Zimmer,Verpflegung usw. war wie 2016.

Hotelgäste: Deutlich mehr Russen als 2016.(es war auszuhalten, verstehe die Sprache, bis auf wenige Worte eh nicht :pfft: )

zu meiner Reisezeit überwiegend Russen und Engländer, der Rest Deutsche, Holländer,Dänen,Belgier,Schweizer und vereinzelt Polnische Gäste.

ACHTUNG: Das Hotel wird nächstes Jahr unter neuer Leitung weitergeführt, Das Personal wird soweit ich gehört habe, getauscht.