Anmelden oder registrieren!

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 16. Juli 2017, 12:25

:TOP: Ich verstehe, und ich vertrete meine Wahrnehmungen auf eigene Erfahrungen im Personenbeförderungssegment und in den Unterrichtungen durch Medien. Daraus ergibt sich mir ein plastisches Bild , was letztendlich von mir niedergeschrieben wird.
Meist stößt das auf Kommerzinteresse und so auf Foristen die den selbigen unterstützen/vertreten :pfft:

Bedenke man das in den vergangenen Jahren die Anzahl der Übergriffe durch Alkoholisierte stetig stieg. Die Gefahren die Alkoholisierte mit sich bringen werden so lange nichts passiert verharmlost. Und genau das ist das Zünglein an der Wagschale der Wahrnehmung!
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CharlyB« (16. Juli 2017, 12:33)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 617

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 16. Juli 2017, 12:34

@CharlyB

Erfahrungen im Segment Personenbeförderung ?

Zwischen der F&B Versorgung in einem Linien,- Fern, - oder Reisebus und den F&B Serviceinhalten in einem Flieger liegen Welten. Jeder Vergleich dazu ist hinkt gewaltig, weil es völlig unterschiedliche und sogar teilweise gegensätzliche Gegebenheiten gibt.

Wenn ich mit einer ordentlichen Airline fliege, erhalte ich z.B. auf der Langstrecke 12 Stunden kostenlos alkoholische Getränke, selbst in der Economy. Gibt es seitens der Airlines Berichte darüber, dass dort - obwohl 12 Stunden und mehr kostenfreies Alkoholangebot - signifikant gehäuft Probleme mit alkoholisierten Passagieren auftreten und wo kann man diese bitte nachlesen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (16. Juli 2017, 12:41)


23

Sonntag, 16. Juli 2017, 12:56

CB und Aramis befürworten ein (zumindest begrenztes) Alkoholverbot. WXYZ hält es, wie ich übrigens auch, für Quatsch. Damit sollte es eigentlich gut sein und ihr könntet vielleicht endlich mal damit aufhören Euch quer durch zig Threads gegenseitig Vorhaltungen zu machen. Gerne richte ich Euch einen eigenen Thread ein in dem ihr Euch nach Lust und Laune austoben könnt. Aber bitte hört doch endlich mit den Kindereien auf. Es nervt nur noch.


Bitte woher nimmst du die These, dass ich ein Alkoholverbot befürworte ??
Bevor Du dann los ballerst solltest du zumindest richtig lesen !
Ich habe das NIE behauptet :thumbdown:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (16. Juli 2017, 12:58)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 663

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 16. Juli 2017, 15:02

Ich haben auf all meinen Flügen ( und das waren schon einige) noch nie erlebt das ein Passagier wegen Trunkenheit unangenehm aufgefallen wäre, weder im Flugzeug , noch in der Lounge oder im Flughafenbereich. Sicher wird es vorkommen, aber das die Regel ist es nicht .

Das die Saufsäcke alle nur im Umkreis von Malle unterwegs wären ?
Zudem gilt doch auch "an Jugendliche und Betrunkenen wird kein Alkohol ausgeschenkt" das müsste eigentlich reichen.......
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 617

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

25

Montag, 17. Juli 2017, 12:47

@Fitschi

Haben auf zahlreichen Flügen ebenso keinerlei negativen Erlebnisse mit alkoholisierten Fluggästen gemacht. Man muss nicht wegen Einzelfällen in Aktionismus verfallen.

26

Dienstag, 1. August 2017, 02:47

Kindergarten!

Konnte es noch nicht sehen, dass jemand auf diesem Flug es hinbekommen hat, sich auszuschießen. Wie denn? 2 Stunden Flug und man kann betrunken sein?

27

Mittwoch, 2. August 2017, 09:54

Naja ob das Einzelfälle sind bin ich mir nicht so sicher. Ich habe noch wenig, eigentlich gar keine Fälle mit Betrunkenen an Bord gehabt, aber schau dir mal die Bilder und Videos von betrunkenen Engländern in ihren Billigfluglinien an wie es da abgeht. Sicher sollte mal man bestehende Regelungen konsequent umsetzen bevor man gleich wieder mal etwas verschärft, aber wenn das nötig ist um zumindest die jetzigen Regelungen umzusetzen bin ich auch nicht unbedingt dagegen.

28

Mittwoch, 2. August 2017, 10:24

Glaube nicht, dass man das an Nationalitäten festmachen kann. Alkohol enthemmt - überall.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 617

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 2. August 2017, 11:56

@cuate

Sicherlich kann man es nicht an den Nationalitäten festmachen. Aber u.U. an den Flugzielen.

Der Anteil der "Powertrinker" dürfte auf den Routen nach z.B. Palma höher sein, als beispielsweise bei Flügen nach Barcelona, Rom, Malaga, Rhodos, Marrakesch oder Istanbul. Das vermute ich wenigstens.

30

Freitag, 4. August 2017, 01:35

Die Engländer fliegen auch schon vor dem Flug. Ganz easy sogar. Wer möchte sie aufhalten?

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

31

Freitag, 4. August 2017, 07:58

:hschein: evtl. war das der Auslöser
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

32

Freitag, 4. August 2017, 08:46

Es gibt weder "die Engländer" noch "die Deutschen" oder sonstwen. Überall gibt es solche und eben solche.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 663

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

33

Freitag, 4. August 2017, 13:49

Bingo, wobei einem meistens ja nur die auffallen, welche sich ungebührlich benehmen. "Normalos " nimmt keiner wahr.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 617

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

34

Freitag, 4. August 2017, 16:37

@Fitschi

Eben. So manche Dame schlummert nach dem 3. Piccolo oder dem 3. Rotweinchen im Flieger auch einfach ein. Und so einige wohlsituierte 120 Kg Herren werden schon mal nach dem dritten Fläschchen Bier im Flieger schläfrig. Vor allem deswegen, weil man auf dem Airport ja schon vorher 3 gezapfte 0,4 ltr. Pils geschluckt hat.


:cheers: :Weinfest:

35

Donnerstag, 10. August 2017, 03:15

Wer macht wegen 2 stunden Flugzeit Stress?

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 10. August 2017, 06:26

:pfft: die Anreisedauer ist nicht unbedingt entscheidend wer stresst, sondern eher das wie...
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

37

Donnerstag, 17. August 2017, 00:17

Auch Ryanair hat erkannt, daß man auf den Flughäfen der eigenen Insel etwas tun müßte.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Chrissi« (17. August 2017, 00:18)