Anmelden oder registrieren!

1

Montag, 1. August 2011, 09:48

Rudersberg: Gaststätte zum Alten Schulhaus

Meinungen, Bewertungen, Fotos und Erfahrungen mit dem Restaurant bzw. Gaststätte zum Alten Schulhaus in Rudersberg.




Bilder: 17

Restaurantart: Schwäbische Küche

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag 11.00 - 22.30 Uhr
Montags geschlossen

Adresse:
Gaststätte Zum Alten Schulhaus
Alter Rathausplatz 8
73635 Rudersberg
Telefon: 07183 - 933580

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Omira« (21. Dezember 2013, 19:45)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 615

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. August 2011, 08:01

Besucht im Juli 2011

Die Gaststätte zum Alten Schulhaus liegt in Rudersberg im Alten Rathausplatz und damit in einer recht guten Lage mitten im Ort.
Von außen wirkt das Restaurant sehr ansprechend und das alte Fachwerkhaus verspricht gemütliche Räumlichkeiten. Beim Eintreten läuft man zwar fast auf eine Theke, wirft man dann einen Blick nach rechts findet man einen schönen Gewölbekeller.

Das eigentliche Restaurant befindet sich in der ersten Etage, die man nur über eine Treppe erreichen kann. Auch hier gilt: Die Einrichtung kann soweit überzeugen, nur der Fernseher auf bzw. über der Theke trübt das Bild eines Restaurants bzw. einer Speise - Gaststätte.

Die Begrüßung war sehr freundlich, auch beim Betreten des Lokals kam schon von oben ein vertrautes Hallo. Dadurch verflog auch die Verwunderung, dass wir an einem Samstagabend die einzigen Gäste waren. Wobei man sich schon Gedanken machen könnte, wenn dies so ist, speziell dann, wenn man das Restaurant nicht kennt und zum ersten Mal besucht.

Geordert wurden mit der Schwäbische Flädlesuppe für 3,20 € und die Schwäbische Maultaschensuppe für ebenfalls 3,20 - 2 Suppen, die übrigens einzigen auf der Karte waren und auch soweit schmeckten.

Der Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Salat steht mit 13,90 € und war der erste Rostbraten, der von mir in einem Restaurant zweimal beanstandet wurde und letztendlich auch nicht gegessen wurde. Als Gründe dafür habe ich angegeben, dass er zweimal durch war, obwohl Medium geordert. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, nur dass er mir persönlich nicht schmeckte.

Schade darum, denn der Preis und der Rest wäre soweit ok gewesen, wenn man bei einigen Dingen hinweg sieht.

Löblich zu erwähnen sei, dass auf eine Berechnung des Rostbratens seitens der Bedienung/Chefin (?) verzichtet wurde.

Meine Bewertung/Meinung:

Essen:
:Amigo:XXXX

Ambiente:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Preis-/Leistung
:Amigo:XXXX

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Gesamteindruck:
:Amigo::Amigo:XXX
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 321

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. September 2011, 09:52

Besucht im Juli 2011

Auch ich habe das Restaurant besucht. Wie Sternedieb schon geschrieben hat, sieht es von aussen sehr nett und gemütlich aus, bei schönem Wetter kann man auch schön draussen am Brunnen sitzen. Beim Betreten war ich erst einmal irritiert vom billig wirkenden Mobiliar, das nicht so recht dort hineinpassen wollte und vom Fernseher, der über der Theke hing. Auch daß die Bedienung auf den ersten Blick nicht eindeutig als Bedienung zu erkennen war, weil sie keine Uniform oder sonstige Arbeitskleidung, sondern legere Freizeitkleidung trug, erstaunte. Immerhin wurde sich Mühe gegeben, das Restaurant nett zu dekorieren. Kulinarische Höhenflüge erwartete ich nicht, aber dafür einfache, ehrliche schwäbische Küche.

Die Flädlesuppe war gut, danach gab es für mich ein "Schwabenpfännle" mit Schweinefilet, Champignonrahmsauce, Käsespätzle und Salat für € 12,90. Die Kombination von Käsespätzle und Rahmsauce ist schon recht mutig bzw. mächtig, aber das ist Geschmackssache. Ich hätte in der Kombination eher normale, aber dafür hausgemachte Spätzle bevorzugt. Leider schmeckte die Sauce wie frisch aus dem Päckchen und sehr fad, keinesfalls hausgemacht. Die Champignons kamen mir vor, als wären sie frisch einer Dose entsprungen. Das Schweinefilet war soweit in Ordnung, nur etwas trocken und der Salat dazu hätte ebenfalls gerne ein hausgemachtes Dressing vertragen können, denn das Dressing schmeckte nach Fertigprodukt. Für € 12,90 denke ich, daß es gerne eine frische, hausgemachte Sauce mit frischen Champignons und ein hausgemachtes Salatdressing sein darf. Gerne auch hausgemachte Spätzle. Die Mahlzeit verlief nach dem Motto: Der Hunger treibt's rein - und ich hatte grossen Hunger. Satt bin ich geworden, aber genossen habe ich mein Gericht nicht. Das hätte ich selbst wohl besser hinbekommen.

Dennoch: Die Bedienung war immerhin sehr nett. Ich finde es sehr schade, daß die Möglichkeiten, die dieses Restaurant hat, nicht richtig genutzt werden. Man könnte angesichts der Lage und des tollen Gebäudes etwas richtig Nettes daraus machen. Vielleicht kommen wir noch einmal dorthin - dann aber nicht, um zu essen, sondern nur, um bei schönem Wetter am Brunnen vor der Tür etwas zu trinken.

Meine Bewertung/Meinung:

Essen:
:Amigo:XXXX

Ambiente:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Preis-/Leistung
:Amigo:XXXX

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo: X

Gesamteindruck:
:Amigo:XXXX
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 615

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. August 2017, 21:11

Das Restaurant hat nach aktuellem Stand geschlossen.