Anmelden oder registrieren!

1

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:40

Botswana - Bei Gweta: Dombo Farm

Hotelbewertungen, Kritiken bzw. Erfahrungen: Dombo Farm nahe Gweta, nördliche Kalahari Wüste, Botswana



Bilder: 303

Hotelkategorie: Gästefarm
Zimmer: 2 Bungalows
Eröffnung: 2008

Kontakt / Adresse:
Dombo Farm
Dombo (Pty.) Ltd.
P. O. Box 21857
Boseja
Maun
Botswana
Telefon: +267 7292 3355 oder +267 7412 1332
Email: info@dombofarm.com


Wichtig:
Wir wollen hier keinerlei Fakebewertungen (positiv noch negativ) haben, und behalten uns die Löschung des jeweiligen Eintrags vor.

2

Samstag, 20. Februar 2016, 21:22

Botswana: Dombo Farm

Hotel Allgemein
Wer träumte nicht schon einmal davon, auf einer Farm in Afrika zu verweilen, fernab von allem Getöse? Versetzt in eine Zeit, die von der überfrachteten Gegenwart so unendlich weit entfernt scheint. In eine Zeit, in der man noch viel selber machen muss, um autark zu leben.



Auf der Dombo Farm gibt es noch die ungekünstelte Gastfreundschaft, die man auf keiner Hotelfachschule erlernen kann, denn sie kommt aus dem Herzen. Gastgeber sind die deutschen Auswanderer Heike und Uli. Die Farmeigentümer haben hier, inmitten der Savannenlandschaft Botswanas, im Jahre 2006 ihren neuen Lebensmittelpunkt gefunden.



Die Dombo Farm ist eine gut 4.000 Hektar große Gästefarm, unweit von Gweta und oberhalb der Botswana: Makgadikgadi Pans gelegen. Die Farm liegt in einer Landschaft mit viel Vegetation und hat einen ungewöhnlich interessanten Wildbestand.



Dombo ist äußerst liebevoll angelegt, topgepflegt und sehr, sehr persönlich. Nur zwei toll eingerichtete Gästebungalows und ein Gemeinschaftshaus das als Lounge, Lesezimmer, Bar und Restaurantbereich unter einem Dach fungiert.

Liebevolle, interessante Gastgeber, Farmrundfahrten im offenen Wagen und ganz besondere Tierbeobachtungen von der Terrasse aus. Ob Leoparden, Hyänen, Stachelschweine oder riesen Elefantenbullen – sie gaben sich quasi die „Klinke in die Hand“.



Wenn man diese Farm nicht kennt, wird man sich niemals dorthin verirren, denn sie liegt abseits der touristischen Trampelpfade. In keinem Hochglanzmagazin erscheint dieses Kleinod, in keinem Reiseprospekt taucht es auf.



Bei den gemeinsamen Mahlzeiten erfährt man Afrika pur und vor dem Bungalow kann man die Stille der weiten Savannenlandschaft „hören“. Dabei sieht man die Elefanten aus nächster Nähe zum Wasserloch ziehen. Ausflüge zu den umliegenden Nationalparks Botswana: Makgadikgadi Pans und Nxai Pan oder Botswana: Boteti River sind möglich.



Nach langer, 1-stündiger Anfahrt durch den Tiefsand (4x4 ist erforderlich) erreicht man die Farm mitten im Busch. Alleine schon die Beschreibung der Anfahrt liest sich abenteuerlich. Von daher ist ein Navi/GPS nicht die schlechteste Idee, auch wenn die Eigentümer sich um eine bestmögliche Ausschilderung bemühen.



Verpflegung - Essen und Trinken
inklusive:
Breakfast
Light lunch
Dinner
Kaffe und Tee all day round
Welcome drink



Service
Bereits vorab erkundigte sich Heike über etwaige Allergien, persönliche Abneigungen und sonstige Besonderheiten bezüglich des Essens. Vorlieben wurden genauso abgeklopft, wie Getränkewünsche in Erfahrung gebracht.



Persönlicher und besser auf den einzelnen Gast abgestimmt geht fast nicht mehr! Alle Mahlzeiten werden zusammen mit den Gastgebern im/am Gemeinschaftshaus eingenommen. Die Uhrzeiten richten sich ebenfalls nach den persönlichen Vorlieben der Gäste.

Zimmer


Es gibt nur 2 Gästebungalows, die sehr, sehr liebevoll eingerichtet sind. Die Unterkünfte sind so weit von einander weg, dass man sich nicht sehen oder hören kann. Natürlich dominiert in der Dekoration das Thema Afrika.

Die Bungalows sind mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet. Natürlich gibt es auch einen Safe. Eine Klimaanlage gibt es nicht, da der Strom aus der Solaranlage dafür nicht ausreicht - ebenso wenig wie für eine Minibar/Kühlschrank! Jedoch ist ein Ventilator vorhanden, der auch bei großer Hitze für die nötige Abkühlung sorgt.



Eine Druckluftfanfare (kennen wir aus unseren Fußball Stadien) steht in jedem Zimmer bereit, um im Notfall Hilfe herbei zu rufen (tröten).

Maximal 4 Erwachsene werden auf der Farm vom frühen Morgen bis zum späten Abend umsorgt.

Sport / Unterhaltung


An erster Stelle stehen hier die außergewöhnlichen Tierbeobachtungen und interessanten Gespräche mit den beiden Gastgebern, Heike & Uli.
Pirschfahrten (Game-Drives) auf der Farm
Ausflüge in die umliegenden Nationalparks



Ein Highlight sind die beiden zahmen Caracals, Timmy und Sofie, die quasi als Hauskatzen bei Heike & Uli wohnen bzw. leben.

Business
kein Handy-Empfang, kein W-Lan

You can connect with the wildlife and the nature!



Zusätzliche Tipps und Zusammenfassung
Wichtiger Hinweis: Vor dem Bezug der Zimmer wird den Gästen ein Haftungsausschluß zur Unterschrift vorgelegt! Man muß sich einfach darüber im Klaren sein, dass man hier nicht im Zoo, sondern mitten im Busch ist. Und zwar mit all den wilden Tieren, die in Afrika so vor kommen und wegen denen man ja schließlich hier ist.

Deswegen gibt es auch in der Bewegungsfreiheit eindeutige Absprachen und Regeln, die von den Gästen zur eigenen Sicherheit eingehalten werden müssen.



Mit welchem Veranstalter sind Sie verreist?
Mit mir selbst!

Stimmten die Katalogangaben?
----

Reisebüroart:
Buchungsagentur in Windhoek: info-namibia

Preis-Leistungs- Verhältnis:

Botswana ist ein hochpreisiges Reiseland. Von daher ist hier die Preis/Leistung als günstig einzuordnen.

Würden Sie das Hotel weiterempfehlen?
Unbedingt!

Art und Grund des Aufenthaltes
Rundreise

Dauer des Aufenthaltes
4 Nächte

Datum des Besuches
Ende Dezember 2015

3

Sonntag, 28. Februar 2016, 22:48

Ganz neu: Videos über die Dombo Farm

Heike stellt einen der Gäste-Bungalows vor....................Allgemeines Video über die Dombo Farm

......

Ausflüge:

Von der Dombo Farm zu Baines' Baobabs ................&.........zum Makgadikgadi Pans Nationalpark

......

4

Samstag, 17. Dezember 2016, 13:19

Die Dombo Farm existiert nicht mehr:

http://zak.de/artikel/details/342483/Ros…tswana-ermordet

Bitte den Thread schließen!