Anmelden oder registrieren!

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 615

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juli 2010, 21:06

Neue Kleiderordnung / verschärfte Kleidungsregeln im Vatikan.

Im Vatikan bzw. für Besucher des Vatikans wurden die Kleidungsregeln verschärft.

In Zukunft soll und darf der Vatikan darf nicht mehr mit ärmellosen T-Shirts, kurzen Hosen oder/und Miniröcken betreten werden.

Geschäftemacher nutzen die Situation bereits zu ihren Gunsten und und verkaufen lange Hosen und Hemden aus Papier. :batsch:

Speziell die Römer selbst meckern, denn die neue Kleiderordnung gilt auch für die Apotheke und dort kaufen viele Römer selbst ein, da die Medikamente im Vatikan billiger sind als in Rom.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 323

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Juli 2010, 21:18


In Zukunft soll und darf der Vatikan darf nicht mehr mit ärmellosen T-Shirts, kurzen Hosen oder/und Miniröcken betreten werden.


Schade, daß das noch extra betont werden muss. Angemessene Bekleidung sollte beim Besuch einer Kirche eigentlich eine Selbstverständlichkeit und auch eine Frage des Respekts sein - egal, ob man gläubig ist oder nicht.

Als ich vor vielen Jahren mal im Petersdom war (da war ich noch ein Kind), sind mir dort allerdings auch japanische Touristen aufgefallen, die sich gegenseitig im Beichtstuhl fotografiert haben :batsch:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 259

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Juli 2010, 21:18

:patschi: Führe mich nicht in Versuchung...oder wie heisst das?
Die werden schon wissen warum sie das verlangen :pfft:
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

4

Freitag, 6. August 2010, 22:19

Also das ist für eine arge Neuigkeit.
Ich war erst im Juli im Petersdom (und die Päpste-Krypta war geschlossen, aber das will ich jetzt nicht näher kommentieren), und war mit kurzen Hosen und einem Tshirt drinnen.
Da hatte es an die 35° (außerhalb natürlich), wenn ich das auch mit Jeans durchstehen muss, können die mich gern haben.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 615

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. August 2010, 22:33

und war mit kurzen Hosen und einem Tshirt drinnen.


@ torredipisa

solangen das T-Shirt nicht Ärmellos war, war ja alles ok. Denn ein ärmelloses T-Shirt wird in allen Kirchen dieser Welt nicht gerne gesehen.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

6

Samstag, 7. August 2010, 21:40

Ah das mit dem ärmellos habe ich übersehen, ich trage nur selten solche Tshirts und definitiv nicht in Kirchen.

Tina11

Junior Amigo

Beiträge: 120

Wohnort: NRW

Beruf: Büro

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. September 2010, 16:06

Ausselektiert wird übrigens erst nach der Taschenkontrolle. Man steht also zweimal ziemlich an und erst dann direkt vorm Eingang wird man weggeschickt, sofern die Kleidung "unschicklich" ist. Mit T-Shirt und 7/8 Hose wars kein Thema.
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen (Goethe)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 259

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

8

Samstag, 18. September 2010, 20:38

Taschenkontrolle? Was soll den das?
Korrekte Bekleidung finde ich ja OK, es muss ja wirklich nicht sein das die Leute rumrennen wie wenn´s an den Strand geht, schon gar nicht Kirchen, Tempeln oder Moscheen.
Aber Taschenkontrolle finde ich etwas übertrieben, meinetwegen sollen sie Kästchen aufstellen in denen man die Tasche einschliessen kann.
Wenn einer in meine Tasche gucken will, das mag ich gar nicht :verlegen2:
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 894

Wohnort: München

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. September 2010, 20:43

Bei mir liegen die Rombesuche schon einige Jahre zurück, aber die Taschenkontrole war auch damals schon obligat.
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 259

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. September 2010, 20:47

Jaja, versteh schon, wenn ich da rein will sollte ich vorher meine Tasche ausmisten :patschi:
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 452

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

11

Samstag, 18. September 2010, 20:56

Ich kann mich noch erinnern als ich ein Kind war, haben die Venezianer das auch nicht anders gehandhabt. Auch wenn man damasl, zumindest die erwachsenen Frauen, wadenlange Röcke getragen haben, wurde immer noch ein Grund gefunden ein paar Tücher zu verkaufen, besonders für die Schultern.

Dass ich in Kirchen und Klöstern, egal wo, nicht gerade freizügig auftrete ist selbstverständlich; wir Frauen tun uns da sicherlich leichter als die Herren, aber manchmal ist auch Geschäftemacherei dabei.
Da hilft nur eines (zumindest für Frauen): Immer ein Tuch oder Wicklelrock im Reiserucksack dabei, ist man auf de sicheren Seite. Ich habe ein Problem damit die Röcke und Tücher die man für den Besuch aufgedrückt kriegt zu tragen. Weiß ich wer das schon angehabt hat? Für Herren hat sich die "Zip-Hose" bewährt. Dank Reissverschluss wird aus einer kurzen Hose ganz schnell eine lange.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

Tina11

Junior Amigo

Beiträge: 120

Wohnort: NRW

Beruf: Büro

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. September 2010, 03:49

Im Prinzip ist der Einlaß so bzgl. Taschenkontrolle, als wenn Du in den Reichstag gehst oder ins jüdische Museum in Berlin. Oder wie bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen. Die Tasche wird durchleuchtet, nichts weiter. Selbst Getränkeflaschen darf man mit reinnehmen.
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen (Goethe)

13

Freitag, 24. September 2010, 13:33

Und den Laptop braucht man auch nicht aus der Tasche rausnehmen.
Ich hatte ihn beim letzten Mal dabei und da habe ich sicherheitshalber gefragt, und es hat geheißen, dass er einfach im Rucksack bleiben kann. Die wollen einfach nur die Tasche durchleuchten, nichts mehr und nichts weniger. :)

tequila

Mexiko Amigo

Beiträge: 8 371

Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beruf: ja

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. September 2010, 13:47

Der Vatikan ist ja potentieller Ort für einen Terroranschlag daher Taschenkontrolle.

Ich habe mal auf Malta oder in Griechenland erlebt wie eine Dame mit Hotpants und T-Shirt mit Spaghettiträgern in die Klosterkirche wollte. Der Mönch hat ihr ein Tuch gegeben um sich zu bedecken. Sie hat einen totalen Aufstand gemacht. Sie hätte ja den Ausflug bezahlt nun wollte sie auch in die Kirche so wie sie ist.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 259

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. August 2016, 22:32

Taschenkontrolle......jein..... besser gesagt, Sicherheitskontrolle wie am Flughafen :ironic:
Alles in einen Behälter und ab durch den Scanner, auspacken nur wenn was negativ auffällt.
Kleidung wie gehabt, bei den Damen Schultern bedeckt, Hosen und Röcken unter den Knien, Herren mit 3/4 Hosen werden eingelassen, alles über den Knien ist pfui :ironic:
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

pfitschipfeil

Neu Amigo

Beiträge: 61

Wohnort: Wien

Beruf: Freigeist

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. August 2016, 16:39

Genau dieselbe Erfahrung habe ich auch beim Vatikan gemacht!

Ich finde auch, dass man vor allem angesichts der aktuellen politischen Lage dort bei den Sicherheitskontrollen eigentlich gut weiterkommt. Und die Kleidungsvorschriften