Anmelden oder registrieren!

1

Samstag, 16. Januar 2016, 22:24

5 bis 7 Tage Marokko (Fés oder Marrakesch) im März: Wetter- und Sprachfrage

Hallo ihr Lieben,

ich plane meinen nächsten Urlaub und zwar möchte ich für 5 bis 7 Tage, möglicherweise, nach Marokko: Fés oder Marrakesch. Würdet ihr sagen, dass das Anfang oder Mitte März gut geht? Laut Wettertabelle soll das Wetter maximal 25°C sein im März und mindestens 11°C. Im Durchschnitt liegt es bei 17°C. Wie weit komme ich mit Englisch in Marokko? Ich habe etwas Sorge, dass ich mit Englisch nicht weit komme und vor allem auf Einwohner angewiesen bin, weil ich ja beispielsweise keine Straßenschilder lesen kann bzw. es kaum welche gibt.

Grüße
Urlaubssuchender

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urlaubsuchender« (16. Januar 2016, 22:25)


2

Samstag, 16. Januar 2016, 23:16

März ist kalt (grins) ca. 19 Grad aufwärts Marrrakesh und Fes sind höhengleich und für Rundreisen
perfekt.

Marrakesh ist vielseitiger und Fes ist eben die Altstadt und das wars.
Bleib in Marrakesch!

Unterkünfte gibt es orientalisch phantaschisch Viele!

El Borj rundherum dort, genialer geht nicht!

Wenn Fragen, melde Dich, Marokko war meine 2. Heimat.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (16. Januar 2016, 23:21)


3

Samstag, 16. Januar 2016, 23:27

Hallo Dodo,

danke für deinen super Beitrag! So schreibt man sich wieder ;). Kannst du was zum Thema Kommunikation in Englisch sagen, auch bezüglich dem Feilschen?

Grüße
Urlaubsuchender

4

Samstag, 16. Januar 2016, 23:35

Überhaupt kein Problem - Englisch sprechen beide Seiten schlecht :D Darum versteht man sich! :ironic:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

5

Sonntag, 17. Januar 2016, 00:07

Achso, ja Handeln gehört dazu!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

6

Sonntag, 17. Januar 2016, 12:28

Ich würde auch nach Marrakesch. Mit Englisch kommst Du gut durch. Wenn die Marrokaner wollen und verkaufen möchten, verstehen die Dich :ironic:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk: