Anmelden oder registrieren!

1

Freitag, 23. Januar 2015, 11:18

Die All-inclusive-Lüge: Wie Pauschalurlauber getäuscht werden

Buchtitel: Die All-inclusive-Lüge: Wie Pauschalurlauber getäuscht werden
Autor: Mikka Bender

Details:
Seiten: 208
Verlag: rororo
Preis: 8,99 €
ISBN-13: 978-3499630194
Erscheinungsdatum: April 2013


Hier kann man eine Rezension oder seine persönliche Meinung über das Buch veröffentlichen.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 169

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Januar 2015, 11:38

Mikka Bender beschreibt in seinem Buch auf eine recht kurzweilige Art die Fallstricke des Pauschaltourismus und insbesondere bei der Auswahl von AI - Hotels, in die ein nicht sonderlich gut informierter Urlauber hineingeraten kann. Ferner berichtet er von einigen Fällen, mit der er für die VOX - Sendung "Hilfe mein Urlaub geht baden" konfrontiert wurde.

Insgesamt betrachtet kann man das Buch schon lesen bzw. sollte über den Inhalt halbwegs Bescheid wissen, wenn man bei der Reisebuchung so viel wie möglich richtig machen und keine Enttäuschung erleben möchte. Andererseits sollten einem viele Dinge auch, wenn man mit einem gesunden Menschenverstand ausgestattet ist, klar sein.

Meine Kritik an diesem Buch ist, dass es imho wenig ausgewogen ist. So wird vorwiegend über AI - Hotels berichtet, die vergleichsweise billig angeboten werden. Ich stimme Mikka Bender zu, dass auch dort z. B. verschimmelte Zimmer oder Hygienemängel am Buffet nicht vorkommen dürfen - wundere mich aber nicht darüber, dass in solchen Hotels die Buffets mit vielen billigen Sattmachern wie z. B. Nudeln, Pommes Frites, Pizza, etc. und weniger qualitativ hochwertigen Waren bestückt sind.

Für meinen Geschmack watscht Mikka Bender den Pauschaltourismus und AI zu pauschal ab. Sicher kommen Dinge, die er in seinem Buch beschreibt, in vielen, wenn nicht zumindest teilweise in allen AI - Hotels (und auch bei anderen Verpflegungsformen!) weltweit vor, aber die ganz extremen Fälle, die er teilweise beschreibt, dürften doch eher unrühmliche Ausnahmen darstellen. Ich vermisse in diesem Buch ein wenig die positiven Gegenbeispiele mitsamt Preisleistungsvergleich.

Fazit: Informatives Buch für Wenigreisende, nette und kurzweilige Strandlektüre für Vielreisende. Wobei mir "Is Nebensaison, da wird nicht mehr geputzt" doch etwas besser gefallen hat.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 908

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Februar 2015, 22:05

Ich habe das Buch auch gelesen, mehr aus Interesse was da so geschrieben steht, als dass es mich wirklich interessiert hätte.

Für viele Leute wie z. B Urlauber, die zum ersten Mal verreisen oder aber für alle, die sich nicht mit dem Reisen beschäftigen. Man findet dann sicher auch einige sinnvolle Tipps, die für einige dann durchaus ratsam sind, diese zu befolgen. Für jemanden, der etwas in der Welt herumgekommen ist, einige Hotels (jawoll - auch AI-Hotels) besucht hat und sich manchmal auch in Reiseforen rumtreibt, rufen die Tipps dann doch eher ein leichtes Gähnen hervor.

Aber ... wenn man schon über All Inklusive schreibt und dies auch fast nur negativ sollte man sich auch etwas mehr damit auseinander setzen und nicht nur über 3 - 4 Sterne Hotels in aller Herren Länder schreiben. Denn manchmal kann es durchaus sinnvoll sein, sich zuvor zu informieren und dann ggf. ein paar Euro mehr zu bezahlen und man bekommt dann auch ein besseres "AI", als das Billig-AI, von dem Mikka Bender durchweg schreibt. Wobei .... er zumindest ehrlich schreibt, dass vieles in der Dominikanischen Republik besser ist als in der Türkei, Mallorca oder in Ägypten.

Aber: Er hat vollkommen unrecht damit, dass man sich All-Inklusive Hotels in der Dominikanischen Republik nicht anschauen kann. Ja - das ist nicht bei allen Hotels möglich, aber es geht durchaus. Speziell dann, wenn die Hotels eine deutsche Zielgruppe hat. Außerdem sollte ein weitgereister "Reiseexperte" nicht schreiben, dass es im Winter an der Türkischen Riviera ständig schneit .... Und, wenn er mal ein anständiges Hotel besucht hätte, wüsste er auch, dass man nicht vor Büfettöffnung vor dem Restaurant sein muss um nicht in der Schlange zu stehen bzw. noch etwas sinnvolles zu bekommen ... außerdem sind nicht alle Büffets Schlachtfelder.

superfx

Master Amigo

Beiträge: 8 677

Wohnort: irgendwo

Beruf: habe ich auch

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Februar 2015, 22:39

....wie recht du hast...

...sd.....schreiben wir ein gegenbuch und decken die lügen von mb auf :pfft:

der titel könnte lauten, komplett unkompetent und wie ich auch noch geld damit verdiene :tüte:
ich weiß nicht wo ich herkam, ich weiß nicht wo ich bin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »superfx« (2. Februar 2015, 22:41)


5

Montag, 2. Februar 2015, 23:43

Ich war viele Jahre als Rucksacktourist unterwegs und kenne solche und solche Hotels, wobei ich da meist nur FR hatte. Seit 8 Jahren fahre ich nun in verschiedene AI Hotels in der Türkei, Ägypten oder auf die Kanaren, allerdings auch ausgewählte 5* Hotels und nicht für 300€/AI/Woche mit Flug. Natürlich muss auch bei 4* die Hygiene und Sauberkeit bei Tisch stimmen, beim Service kann ich mit Abstrichen leben. Aber diese Zustände, die er beschreibt, habe ich in diesen Hotels noch nicht ansatzweise erlebt. Ich zweifle keineswegs an seinen Erfahrungen und den Berichten wie er Urlaubern geholfen hat, aber er sollte fairer Weise auch die Wochenpreise der 3 und 4* Hotels mit benennen. Die Berichte sind mir einfach zu pauschal und es wird dann verallgemeinert, AI rechnet sich nicht, wenn Infrastruktur da ist. Auch wer kein Vieltrinker ist, aber doch Fitness und Sauna nutzen will, muß z.B. auf den Kanaren schon für einen Besuch 15-20€ berappen, da die Zentren meist privat betrieben werden. Oder das Getränk für Mittag und Abendessen mit 2,50€/Person einberechnen. Bei einer Woche AI für 295€ mit Flug, was erwartet der Urlauber da? Er nimmt aber auch die RV in die Kritik, mit bunten Heftchen und schwammigen Beschreibungen, für den Ersturlauber, und das waren wir ja alle irgendwann einmal, vollkommen undurchsichtige Leistungen. Sicher gibt es Menschen, die sich selbst diesen Preis mühsam absparen müssen, und da überall suggeriert wird, Alles aber billig, muß es doch für den unkundigen Urlauber "gut" vermuten lassen. Und dann kommt der Hilferuf. Aber wo alles draufsteht, ist oft nicht alles drin, hier sollte sich der Urlauber vor Buchung kundig machen, die Möglichkeit dazu hat heute ja eigentlich jeder.

6

Mittwoch, 25. Februar 2015, 21:26

Info

Die Beiträge die nicht direkt mit dem Buch etwas zu tun hatten wurden verschoben und sind nun hier: All Inclusive - Pro und Contra zu finden. Dort kann gerne diskutiert werden.

7

Mittwoch, 27. Mai 2015, 06:26

thanks for information.