Anmelden oder registrieren!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 27 723

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

21

Freitag, 17. Mai 2013, 23:24

Anbaho@ ich stimme Dir zu 100% zu.
Paul@ bei aller Toleranz wirst Du ( ich auch) in Asien vermutlich immer ein "Farang" also ein Fremder bleiben.
Bei vielen Einheimischen vermutlich gerne gesehen und als mehr oder weniger guter "Bekannter" geschätzt, aber als echter Freund ?(
Wie soll das gehen? Freundschaft erfordert Zeit und die wenigen Urlaubswochen sind eindeutig zu wenig . Das funkt eventuell in der gleichen Kulturzone, da kann man schon mal Menschen treffen die "auf der selben Wellenlänge " sind.
Aber ein Asiate , Afrikaner oder Europäer haben nur schwer die gleiche Wellenlänge.
Amerika und Australien hab ich bewust weggelassen :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

22

Samstag, 18. Mai 2013, 17:00

Irgendwie werd ich den Eindruck nicht los, dass Du versuchst, vor Dir selber davon zu laufen und versuchst, Dein Stottern zur Ausrede für Deine Probleme zu machen. Es gibt genügend Beispiele, dass das nicht so ist, vielleicht solltest Du einen anderen Ansatz suchen, um mit Dir selbst ins Reine zu kommen.
Ich habe wirklich einfach nur ein sehr großes Interesse an anderen Kulturen. Wenn ich in ein Land reise, möchte ich aber nicht als Außenseiter dort leben, sondern zusammen mit Einheimischen. Ich vermute, dass das auch möglich wäre, wenn man genug Geduld und Einfühlungsvermögen besitzt.
Das Problem liegt wahrscheinlich eher darin, dass ich mich optisch immer von den Menschen unterscheiden werde und deshalb von den meisten nicht so akzeptiert werde, wie ein Einheimischer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul2« (18. Mai 2013, 17:01)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 27 723

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

23

Samstag, 18. Mai 2013, 17:05

In ein Land reisen und in einem Land leben sind 2 Paar Schuh.
Die wenigen Urlaubswochen reichen nicht um wirklich Freundschaften zu schliessen, um Land und Leute kennenzulernen aber sehr wohl.
Man kann eine Kultur auch verstehen und erleben ohne Freunde dort zu haben.
Vielleicht solltest Du mal Deine Ansicht von Freundschaft definieren?
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

24

Samstag, 18. Mai 2013, 21:59

Sorry....Paul2. aber nach lesens Deiner Antworten, bin ich spätenstens jetzt!! davon überzeugt,
das Du hier ein Fake bist und alle fallen drauf rein!!!

Sorry, aber hier hört es für mich auf!
Freedom's just another word for nothing left to lose...