Anmelden oder registrieren!

1

Mittwoch, 4. Juli 2012, 14:36

Stornierungsbedingungen bei hotel.de

Unklare Stornierungsbedingungen

Bei einer Hotelsuche war mir aufgefallen, dass dieses bei hotel.de unter der Rubrik Stornierung
mit "stornierbar" angegeben war. Ging man dem nach, erschien der Hinweis:

Eine Stornierung ist bis xx.xx.2013, 18 Uhr kostenfrei möglich.
Was konkret bedeutete, bis zum Vorabend der Anreise.

Leider war der Hotelvermittlerseite nicht zu entnehmen, was
zwischen 1 Tag vor Anreise abends bis zur eigentlichen
Reise für Stornobedingungen gültig waren.

Und genau in diesem Zeitraum liegt ja das größte Risiko.
Man denke nur an Vulkanasche und ausfallende Flüge, egal welcher Art.

Die telefonische Nachfrage im Callcenter brachte mich zunächst nicht weiter.
Erst auf Bitte, mit der Abteilungsleitung zu sprechen, ergab sich, dass
die Hotels berechtigt wären, bis zu 90% der Hotelbuchung zu berechnen.

Das wollte ich natürlich konkret haben. Man hat dann mit dem Hotel sogar
Kontakt aufgenommen und mir telefonisch mitgeteilt, dass in dem konkreten
Hotel eine Stornogebühr in Höhe des Preises der 1. Übernachtung anfällt.

Das Risiko ist überschaubar. Aber leider wollte mir niemand dies schriftlich
bestätigen. Schließlich wären sie ja "nur" Vermittler und müssten im
Zweifelsfall zu Ihrer Aussage stehen und evtl. zusätzlich anfalllende
Hotelstornokosten mir gegenüber erstatten.

Da ich schließlich nur Kunde bin, konnte ich mich auf diese telefonische
Auskunft nicht verlassen und werde die Hotelbuchung dann zu meiner
eigenen Sicherheit anderweitig abschliessen müssen.

Andere Hotelportale und auch das Hotel selbst sind in der Lage,
lückenlos bis zur Anreise die Stornogebühren aufzuführen.

Schade, hotel.de -
War sonst immer ganz zufrieden damit.

Und ein deutscher Hotelvermittler ist mir
eigentlich lieber bei evtl. Störungen im Buchungsablauf.
Auch wenn der Vertrag immer direkt mit dem Hotel zustande kommt.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

2

Mittwoch, 4. Juli 2012, 20:56

Ist das bei den Mitbewerber nicht ähnlich?

3

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:04

Andere Hotelportale und auch das Hotel selbst sind in der Lage,
lückenlos bis zur Anreise die Stornogebühren aufzuführen.



Es wäre ja auch problemlos möglich, diese Lücke zu schliessen.

Alles, was Du nicht in irgendeiner Form schriftlich hast, kannst Du im Zweifelsfall / bei einer Reklamation schlicht vergessen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 953

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:23

Ist das bei den Mitbewerber nicht ähnlich?


nicht unbedigt.... bei booking.com z.B. steht ausdrücklich:

Stornierungen, die bis zu einem Tag vor Anreisedatum erfolgen, sind kostenfrei.
Stornierungen die verspätet erfolgen, oder Nichtanreisen werden mit 100% des Preises der ersten Übernachtung berechnet.
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

5

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:25

Wobei das natürlich von Hotel zu Hotel unterschiedlich ausfallen kann, selbst das gewünschte Zimmer kann über unterschiedliche Endpreise auch andere Stornobedingungen haben. Darum ist es eben wichtig zu wissen, worauf man sich einlässt.

Und wenn die Pauschalaussage zunächst lautet: "Die Hotels sind berechtigt, bis zu 90 Prozent - und das vom Gesamtpreis - zu berechnen, dann möchte ich das "bis zu" ganz einfach geklärt haben.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 953

Wohnort: München

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:38

Wobei das natürlich von Hotel zu Hotel unterschiedlich ausfallen kann


bei booking steht alles klipp und klar, ich habe wahllos verschiedene Hotels (und sogar Länder) angeklickt und bei jeder Zimmerart ist der gleiche Text (nur die % variieren):

Stornierungen die verspätet erfolgen, oder Nichtanreisen werden mit xy% des Preises der ersten Übernachtung berechnet.
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

7

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:42

Omira, so ist das mit dem Zufallsprinzip.

Hab hier noch 3 booking-Buchungen, wo Anreise bis 18:00 Uhr am Anreisetag möglich ist.
Wenn man nicht erscheint, verfällt die Buchung - kostenlos.

Halten wir fest: Man muß tatsächlich genau auf die Details schauen. Soweit sie da sind, siehe hotel.de
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 953

Wohnort: München

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:44

OK überredet.... :kuller:
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

9

Donnerstag, 19. Juli 2012, 21:29




Stornierungen, die bis zu einem Tag vor Anreisedatum erfolgen, sind kostenfrei.
Stornierungen die verspätet erfolgen, oder Nichtanreisen werden mit 100% des Preises der ersten Übernachtung berechnet.




100% sind nicht besser als 90%!

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 953

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Juli 2012, 21:38

Es ging auch nicht um die Prozente, sondern und die Klarheit oder Unklarheit der Stornobedingungen. :ironic:
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

11

Donnerstag, 19. Juli 2012, 21:48

Kleine Anmerkung am Rande:

100% sind nicht besser als 90%!


Aber 100% der Kosten der 1. Übernachtung sind "Peanuts" gegenüber 90 % der Kosten des gesamten Aufenthaltes. Darin liegt häufig der Unterschied zwischen Hotels und Reiseveranstaltern bei Stornierungen z.B. am Tag der Anreise.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

12

Mittwoch, 7. November 2012, 20:15

Verpasst

Die Tage klingelte das Telefon. Am anderen Ende eines der Hotels von Motel One im Raum München. Anruf wegen der vorgenommenen Reservierung über das Hotelportal hotel. Man wollte sich erkundigen, da ich in der vorausgegangenen Nacht nicht erschienen wäre, ob die Zimmerbuchung für die folgende Nacht noch in Anspruch genommen wird. Und nicht nur für mich, sondern auch noch für einen Geschäftspartner von mir, den ich ebenfalls über die Seite, aber zu einem späteren Zeitpunkt, eingebucht hatte.

Die Zimmer hatte ich irgendwann im Frühjahr gebucht, wegen einer evtl. Teilnahme an einer Fachmesse. Zwischenzeitlich war das Thema abgeschlossen und der Messetermin nicht mehr relevant. Aber die Hotelbuchung hatte ich - entgegen sonstiger Gewohnheit - nicht in meinen Terminplaner eingegeben und aus meinem Gedächtnis verdrängt. :batsch:

Obwohl meine Hotelzimmerbuchung bei Nichterscheinen nach 18:00 Uhr kostenfrei verfällt, war das Zimmer für den Kollegen, da später zu anderen Bedingungen nachgebucht, nicht kostenfrei stornierbar. Es fiel - zu Messezeiten - verständlicherweise eine Stornogebühr an. Na dann würde es eben so sein. Doch die freundliche Mitarbeiterin von Motel One meinte:

Wir erlassen Ihnen die Stornogebühr, wir waren sowieso nicht vollständig ausgebucht ?( :denk:

Gibt doch noch "Nette" , obwohl das manche Dienstleister von sich weisen. Beruht vielleicht auf Gegenseitigkeit :cool:
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft