Anmelden oder registrieren!

1

Samstag, 11. August 2012, 10:30

Mit dem Katamaran zur Ile aux Cerfs

In unserem Reiseführer beginnt die Beschreibung der Ile aux Cerfs wie ein Märchen. :dackel: "Es war einmal .... unberührte weiße Sandstrände .... :liebe: Ob's tatsächlich wie im Märchen ist!? :denk:

Die Katamaran Tour zur Ile aux Cerfs war die einzige Tour die wir bei der Reiseletung gebucht haben. Wir wurden morgens im Hotel abgeholt, unterwegs stieg noch ein weiteres Paar zu. Der Katamaran ankerte in der Nähe des Le Preskil Hotels von welchem auch Gäste mit an Bord waren. Für Gäste des Le Preskil ist die Fahrt anscheinend kostenfrei. Wir waren ca. 15-20 Gäste auf dem Katamaran. Platz hatte man genügend. :TOP:

Vorbei an Mahebourg, am Bergpanorama, der Ile aux Aigrettes und drei weiterer Inseln ging's Richtung Ile aux Cerfs. Zuerst wurde die Strecke erklärt sowie die Benutzung der Toiletten!


Schon kurz nach dem Auslaufen begann einer der Besatzungsmitglieder mit dem Grillen. Genial für wie viele Leute man auf einem solchen Grill Fisch und Fleisch zubereiten kann! :cool:


Kurz nach einigen Fischfarmen ankerte der Katamaran und Schnorcheln war angesagt. Wer keine eigene Schnorchelausrüstung hatte bekam diese gestellt. Keine Ahnung wie es anderswo bei den Hotels ist, bei uns an der Blue Bay sah man mind. genauso viele und schöne (wenn nicht sogar mehr) Fische wie hier am "Schnorchel-Hot-Spot" der Katamaran Ausflügler. Da wir in der Zeit des "Mauretanischen Winteranfangs" hier waren war es noch erträglich. Im Sommer fährt man hier wohl in noch grösseren Konvois hmpf


... ca. 30 min. waren für's Schnorcheln eingeplant.





Weiter ging's nun Richtung der Bucht Anse Cunat und hoch zum Wasserfall Grand Rivière Sud-Est.


Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hobbit« (11. August 2012, 10:32)


2

Samstag, 11. August 2012, 10:56

Kaum zurück vom Wasserfall hieß es: Essen fassen! :lecker: Fisch, Hühnchen, verschiedene Salate, zum Nachtisch Ananas und Kokosnuss ...An der Spitze der Bucht liegt das Laguna Beach, leider nur mit künstlich angelegtem Sandstrand. Das Hotel hatten wir zuerst im Auge kamen dann aber des Strandes wegen davon ab.


Vorbei an einigen Hotelanlagen ...





....gelangten wir zur Ile aux Cerfs, der Hirschinsel :D
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

3

Samstag, 11. August 2012, 11:16

Am Anlegesteg befindet sich gleich die Möglichkeit Souvenirs zu erstehen. Erwähnenswert: Hier war kein Verkäufer lästig oder aufdringlich! :corräkt:
Es gibt auf der Insel verschiedene Möglichkeiten sich zu verköstigen. Ich fand die Stelzenhäuser ganz nett, aber wir wollten ans Wasser. Es gibt auch einige Angebote an Wassersportarten sowie einen von Bernhard Langer konzipierten Golfplatz. Die Liegen gehörten wohl teilweise zum Hotel Le Touessrok.





Eine Seite der Insel, die Lagune ...
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

4

Samstag, 11. August 2012, 11:21

...... eine weitere Seite der Ile aux Cerfs ....






Wir haben etwas abseits des Touristenstromes einfach nur in der Sonne gelegen und die Insel, die Sonne und den Tag genossen :liebe:
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

5

Samstag, 11. August 2012, 11:27

Alles geht mal zu Ende und so mussten auch wir irgendwann wieder auf den Katamaran. Auf dem Rückweg entlang der Küste mit den verschiedenen Hotels war es etwas kühler da sich der Himmel etwas zuzog.

Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

6

Samstag, 11. August 2012, 11:32

Es war einmal .... :hschein: unberührte weiße Sandstrände ...... :denk: ... findet man vielleicht noch wenn man die Insel umrundet!?

Aber auch so war der Tag auf der Ile aux Cerf in Verbindung mit der Katamaranfahrt oder die Katamaranfahrt mit Besuch der Ile aux Cerfs ein gelungener Tag den wir nicht missen möchten! :TOP:
Natürlich sind dort viele Touristen, aber gibt's noch wirkliche Geheimtipps wo es anders ist? Möglicherweise ist die Insel im Sommer überlaufen - im Winter war es annehmbar. :ironic:


Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

7

Samstag, 11. August 2012, 11:41

Essen und Getränke waren im Preis inbegriffen und gut. Die Besatzung (4 Mann+1Frau) des Katamarans freundlich, nett und zuvorkommend. Auch unter Deck war alles sauber. Die Toiletten wurden zwischendurch während wir am Wasserfall waren augenscheinlich geputzt. Wir waren rundum zufrieden.


Am Ende wurde eine "Trinkgeld-Büchse" auf den Tisch gestellt. An Bord waren Gäste von 5* Hotels wie Hilton bis zu 2-3* Hotels. Beschämend für uns wie sich manche ums Trinkgeld drückten. :mecker: Nicht nur Gäste des Le Preskil für die die Fahrt kostenlos war :cool: anscheinend hatten manche ihr ganzes Geld ins Hotel investiert ... :mööööööp:


Wir würden jederzeit erneut einen Tag auf einem Katamaran verbringen, auch ohne den Besuch einer Insel. Meine Bedenken Zwecks meiner "Seekrankheit" waren umsonst. Der Tag auf dem Katamaran war für mich, unter zuhilfenahme von Reisegold :verlegen2: (morgens + mittags) richtig schööööön :dackel:
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

8

Samstag, 11. August 2012, 22:05

Hallo

überlaufen ist die Ile aux Cerfs nur nähe des Bootsablegers, wenn man so 300 m geht, ist man fast alleine oder nur wenig Leute.
Mehr Betrieb ist am Sonntag, da kommen dann auch die Mauritianer auf die Insel-

Ich war im April das letztemal dort und war auch überrascht über die Preisentwicklung der Souvenirverkäufer am Anlegesteg,

die Preise waren niedriger als vor 2 Jahren, sind im Normalbereich jetzt.
In dem Zelt gab es auch schönen Modeschmuck, den man nicht überall sieht :ironic:

Liebe Grüße Annerose
Infos-Ferienunterkünfte-Ausflüge - www.mauritius-tipps.de

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 298

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. August 2012, 00:10

schönen Modeschmuck, den man nicht überall sieht


Ich hatte mir letzes Jahr für ca. 2,50 € eine Kette (Kautschukband mit gut nachgemachter Frangipaniblüte) gekauft, die hier und auch anderen Ländern der Mittelmeerregion schon oft bewundert wurde - und ärgere mich, daß ich nicht mehr davon mitgenommen habe. Wäre für die Bewunderinnen ein tolles Upgrade zum Trinkgeld...
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)