Anmelden oder registrieren!

1

Montag, 6. Februar 2012, 20:37

Port Louis: Markt

Reisetipps, Meinungen und Fotos: Markt von Port Louis



Bilder: 41

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 5.30 - 17.30 Uhr
Sonntag und an Feiertagen: 5.30 - 11.30 Uhr

Von 1. Oktober - 31. März
Montag - Samstag: 5.00 - 17.30 Uhr
Sonntag und an Feiertagen: 5.00 - 11.30 Uhr

Adresse / Lage:
Farquhar Street
Port Louis, Mauritius


Hier kann ein Reisetipp oder Reisebericht über den Markt in Port Louis veröffentlicht werden.


__________________________________________________________________________
Mehr Reisetipps für Mauritius

Britannia Sugar Estate, Caudan Waterfront in Port Loius, Markt in Mahébourg, Chamarel, Chamarel Wasserfall, Grand Bassin, Farbige Erde Chamarel, Historic Marine Goodlands, Rhumerie de Chamarel, Tamarind Falls, Mare aux Vacoas, Ruinen von Balaclava, National History Museum Mahébourg, Trou aux Cerfs

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Omira« (27. Februar 2016, 21:48)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 607

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. Februar 2012, 08:37

Der Markt oder auch Centralmarkt Port Louis liegt in der Farquhar Street. Von der Waterfront und dort vom Central Post Office einfach die M2 überqueren und schon ist man in einem Ort bzw. einer Gegend in der das Leben tobt und es alles zu kaufen gibt, was man möchte oder braucht. Also nicht nur Obst, Gemüse, Gewürze und Fleisch. Auch Klamotten, Uhren, Souvenirs, Goldfische, Hamster und irgendwelche Ersatzteile. Ich denke wirklich, dass man hier wirklich alles bekommt, man müsste nur fragen.

Für mich war der Markt schon vor dem Besuch die "Sehenswürdigkeit", zu der ich unbedingt wollte und ist nach dem Besuch eine der ganz wenigen Punkte auf Mauritius, die ich mindestens noch einmal besuchen wollte.



Oftmals ist zu lesen, dass man hier ein "dickes Fell" braucht um durch den Markt zu gehen, das kann und will ich in aller Deutlichkeit verneinen. In verschiedenen Ländern habe ich kleinere Märkte gesehen, die längst nicht so sauber und aufgeräumt waren wie hier und auch nicht so viel Flair hatten wie der Central Markt. Hier findet man das Herz und das Leben der gesamten Insel. Sämtliche Charaktere, Religionen und Nationalitäten sind hier zu treffen, zu sehen und zu beobachten.

Ein besonderer Tipp ist der Stand (Shop) von Chez Mevine in der "Fress Halle". Das was die Mädels und Jungs hier abziehen ist die absolute Show und muss man gesehen haben. Wenn es denn irgendwann funktioniert stelle ich dazu ein Video ein. Das muss in einen Reiseführer über Mauritius und ist ein wirklicher Insider-Tipp. Zu finden ist dieser "Laden" in dem Milch-Shakes verkauft werden ganz einfach. Man geht dorthin, wo die größte Stimmung ist!

Bitte geht in die Hallen und nicht nur an den Souvenirläden und an den Klamottenbuden vorbei.

Zum Thema Sicherheit:
Natürlich ist es hier hektisch und teilweise sehr voll, von daher sollte man, wie überall wenn es voll ist, auf die Wertsachen achten und nicht irgendwelche Taschendiebe einladen. Ansonsten halte ich es auf der Markt für nicht gefährlich. Von den "selbsternannten" Führern würde ich abraten und ihr Angebot "dankend" ablehnen.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (16. April 2013, 21:56)


3

Montag, 23. Juli 2012, 18:16

Der Markt mit seinen Holzhäusern und einige ältere Steinhäuser stehen etwas in Kontrast zu den Neubauten mit viel Glas.

Sehenswert ist der Markt allemal :TOP:

Allerdings teile ich SDs Meinung dazu NUR in Bezug auf die Sauber bzw. Aufgeräumtheit.

Meiner/unsrer Meinung nach benötigt man hier ein ziemlich Dickes Fell in Bezug auf die Aufdringlichkeit der Verkäufer und derer die sich als Guide verdingen wollen :mööööööp: DAS war wirklich lästig :mecker: nach einigen Minuten hab ich auf Durchzug gestellt, nicht mehr geantwortet geschweige denn in irgendeiner Art auf das ständige "Geläber" reagiert. :Nope:

Das Warenangebot war :TOP: nicht nur was Obst und Gemüse anging. Allerdings haben wir, auf Grund der (lästigen) Verkäufer, fast alles nur kurz eines Blickes gewürdigt. Wäre es dort entspannter zugegangen hätten wir vileleicht manches genauer unter die Lupe genommen.

Die Hallen mit Fisch, Fleisch und Geflügel sind ein Erlebnis für sich! :cool: Hier kam mir meine allergiegeplagte Nase zur Hilfe. Ich hab den strengen Geruch anscheinend weniger schlimm wahrgenommen als mein Mann mit "normaler Nase". Er weigerte sich in die Hallen zu gehen - aussen waren ihm die "Gerüche" schon streng genug :pfft:

Richtig übel fand ich, dass in der Fisch-Halle bunte Fische die man beim Schnorcheln sehen konnte mit auf den Verkaufstischen lagen ;(
Für die Inselbewohner ist das vielleicht nichts ungewöhnliches hmpf für mich war das nicht schön anzuschauen.
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (27. Februar 2016, 21:50)