Anmelden oder registrieren!

1

Freitag, 14. August 2009, 10:24

Pamplemousses: Pamplemousses Garden Mauritius

Reisetipps, Berichte und Eindrücke: Der botanische Garten von Pamplemousses. Korrekt: Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden.



Bilder: 59

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag: 8.30 - 17.30 Uhr

Adresse:
Pamplemousses (Ort)
Telefon: +230 - 243 9401 oder 03

Koordinaten:
20° 6′ 26″ S, 57° 34′ 46″ O


________________________________________________________________
Sehenswürdigkeiten auf Mauritius

Britannia Sugar Estate, Caudan Waterfront, Chamarel Wasserfall, Chinatown Port Louis, Black River Gorges Viewpoint, Farbige Erde von Chamarel, Grand Bassin, Historic Marine in Goodlands, Mare aux Vacoas, Tempel Triolet, Touche du Bois, Varanque Sur Morne, Rhumerie de Chamarel, Parc Aventure Chamarel, Tamarind Falls, Zuckermuseum in Pamplemousses

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Omira« (27. Februar 2016, 21:22)


elke

Senior Amigo

Beiträge: 492

Wohnort: Gran Canaria

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Februar 2010, 18:15

Mauritius: Der botanische Garten von Pamplemousses

Zu den Highlights im nördlichen Teil (gelegen etwa 8 Kilometer nordöstlich von Port Louis in Pamplemousses an der Mapou Road) gehörte für uns auch die Gärten von Pamplemousses. Die Vielfalt der Pflanzen fanden wir einfach beeindruckend. Die berühmten Wasserlilien Victoria amazonia sind ja schon so etwas wie ein Wahrzeichen der Insel im indischen Ozean geworden. Aber dass Alles dann in real und echt zu sehen, ist schon ein besonderes Erlebnis.
Ich empfehle sich sich auf jeden Fall einer Führung anschließen, damit man auch die die Möglichkeit auf Erklärungen über die diversen Pflanzen hat.
Es gibt in diesem Park alle tropischen Arten von Palmen, sehr viele Bäume, deren Namen wir vorher nicht einmal gehört oder gelesen haben. Auch Gewürzpflanzen und tropische Früchte haben wir kennen gelernt, die uns zuvor komplett unbekannt waren. Im Park sind neben den Touristen auch viele einheimische Schulklassen unterwegs, die dort über die Pflanzenwelt ihrer Heimat unterrichtet werden.

Viele von den Einheimischen mach dort auch Picknick, denn ihnen dient der Park als Erholung. Den Besuch kann ich nur empfehlen, einen besseren Überblick über die tropische Pflanzenwelt kann man nicht bekommen.

holgereberle

Master Amigo

Beiträge: 11 929

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juni 2010, 23:06

Der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden ist eine wirklich beeindrucke Ansammlung von exotischen Pflanzen und ein "must have seen" für Mauritius. Weitere Bilder findet Ihr in der Galerie.
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 607

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Februar 2012, 11:33

Der Garten von Pamplemousses liegt in dem gleichnamigen Ort eher im Norden der Insel. Wer mit dem Auto anfährt: An der A 2.

Obwohl der "Park" bereits am 1988 in den Namen Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Gardens, zu Ehren des ersten Premierminister der in diesem Jahr 88 Jahre alt geworden wäre, umbenannt wurde, ist der Garten immer noch einfach der "Pamplemousses Garden", wir haben niemand gefunden der die offizielle Bezeichnung wählt. Wahrscheinlich das selbe Phänomen wie beim Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport of Mauritius, der umgangssprachlich einfach nur Plaisance genannt wird.

Der Eintritt kostet für Touristen ab 5 Jahren 100 Rupien. Kinder bis 5 Jahren sind frei. Einwohner (5 - 59 Jahre) nur zahlen 25 Rupien und während Feiertagen und an Sonntagen ist der Eintritt für die Mauritier komplett frei.

Wir haben keinen Guide genommen, da uns eine Gruppe "zugeteilt" wurde in denen der Guide hätte mehrsprachig "agieren" müssen und wir keine Lust hatten zu warten bis alles doppelt und dreifach erzählt ist. Die Preise für die Guides sind absolut im Rahmen. 1 - 4 Besucher zahlen jeweils 50 RS und bein einer Gruppe bis 10 Personen sind es 40 Rupien. Verständlich natürlich das man bei diesen Tarifen gerne mal einer Gruppe angeschlossen "wird".


(Bilder: Flora)


Angeblich handelt es sich um den ältesten Botanischen Garten auf der Südhalbkugel, wobei die offizielle Homepage des SSR Botanic Garden Trust nur von "one of the oldest..." spricht bzw. schreibt.

Fazit:
Obwohl der "Pamplemousses Garden" überall als eine der Top Sehenswürdigkeiten von Mauritius gelobt und angekündigt wird, konnte ich dem Ort nicht so viel abgewinnen. Speziell das Gehege der Hirsche und den Zustand der Tiere fand ich nicht so schön.

Einen Besuch empfehle ich zwar trotzdem, diesen würde ich jedoch mit einem Besuch im Zuckermuseum (L'Aventure du Sucre) verbinden und dort auch im Restaurant Le Fangourin essen.

Von einem Besuch an einem Feiertag oder sonntags rate ich ab, da die Mauritier an diesem Tag freien Eintritt haben, ist es an diesen Tagen recht voll.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (16. April 2013, 21:26)


5

Montag, 23. Juli 2012, 16:52

Wir besuchten den Botanischen Garten im Mai 2012 an einem regnerischen Tag. Viel los war an diesem Tag nicht, ausser uns konnten wir nur eine Reisegruppe ausmachen.

So richtig begeistert hat uns der "Pamplemousses Garden" nicht. Vielleicht sind wir zu wenig Botanikfans um die Schönheiten des Gartens zu würdigen :tüte: Aber auch für uns gab es manch Sehenswerte Pflanzen/Bäume.

Es gibt aber nicht nur Flora und Fauna zu sehen u.a. befindet sich im Park ein Gewürzgarten, ein Modell einer alten Zuckermühle, das Chateau de Mon Plaisir ......
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (27. Februar 2016, 21:23)


Ähnliche Themen