Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Dezember 2016, 01:06

Rethymnon: Jimmy’s Seafood & Grill

Meinungen, Bewertungen und Kritiken: Jimmy’s Seafood and Grill Restaurant in Rethymnon, Kreta.



Bilder: 23

Küche: griechisch, mediterran

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag: 18.30 - 23.30 Uhr

Adresse / Kontakt:
Jimmy’s seafood and grill
Ari Velouchioti 5
Rethimno 741 00
Kreta - Griechenland
Telefon: +30 2831 021511

Koordinaten:
35° 22' 2" N, 24° 29' 33" O


Hier kann man seine Meinung bzw. seinen subjektiven Eindruck über Jimmy’s Seafood and Grill in Rethymnon veröffentlichen.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 621

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 14:26

Hin und hergerissen ....

Jimmy's Seafood & Grill befindet sich in Rethymnon in der Ari Velouchioti kurz nach der Sofokli Venizelou (σοφοκλη βενιζελου ρεθυμνο) und damit praktisch in Strandlage. Allerdings nicht direkt an der Straße wie viele der sonstigen Restaurants, sondern in einer kleinen Gasse, wobei die Sicht zum Meer unverbaut ist. Das gibt Ruhe und trotzdem noch etwas Blick auf das Meer, natürlich sowieso nur nach Tageszeit. Steht man direkt vor dem Jimmy's, ist links der Lavris Supermarkt bzw. Fashion Shop und rechts ein weiter "Krimskrams" Markt und das Orange Pub Café. Um die Ecke befindet sich das Batis Hotel und die Ammos Studios.



Als Vorspeise orderte ich eine Carpaccio Trilogie, wobei die Trilogie auch als Sashimi durchgehen könnte. Wobei das Gericht auch aus der separaten Sushi-Karte bestellt wurde und nicht in der normalen Vorspeisen-Karte zu finden ist. Die Portion war groß (12 €) und enthielt neben den Grundprodukten noch jede Menge weitere Zutaten. Und genau hier gingen die Probleme los. Die Grundprodukte, welche allesamt sicher gut waren, wurden von eingelegten Gurken, einer großen Menge an Sojasauce, Sesam und sonstigen diversen Zutaten überlagert und praktisch getötet.



Weiter ging es mit der Fishermans Platter (22 €), ausgeschrieben mit Muscheln, Calamari, 4 sogenannten Queen-Size Prawns und einem Cod (Kabeljau) Filet. Bei der Bestellung bat ich, auf die Muscheln zu verzichten, verzichtet wurde jedoch eher auf die Calamari. Die gab es zwar auch, aber eher reduziert im Vergleich zum Rest. Kein Ding, bezahlt wurde sowieso die ganze Fisch-Platte und die Portion war sowieso riesig genug - mit viel oder wenig Calamari und mit einer Vorspeise für eine Person nur mit großem Hunger machbar. Quantitativ also erste Klasse, etwas mehr Rücksicht auf den Kabeljau hätte ich mir gewünscht. Die Gambas dagegen waren erste Klasse und wie es sich gehört, vom Darm entfernt und netterweise aus bereits teilweise "ausgezogen".



Zum Dessert gab es dann noch reichlich auf die "Rippen". Eine etwas zu kühle Crème brûlée gab es ebenso wie eine Schoko-Creme aufs Haus, was wir in dieser Form auf Kreta in besseren Restaurants öfters erlebt haben, aber durchaus nicht selbstverständlich ist. Klar Trauben und Obst gibt es praktisch immer, die gab es hier auch noch obendrauf.



Service:
Die Begrüßung war gut und freundlich und nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten wir dann einen Kellner, der gut war. Der Chef selbst wirkte auf mich etwas unsicher aber durchaus freundlich und die Verabschiedung erfolgte von seiner Seite per Handschlag.

Preis-/Leistung:
Hier würde ich fast 5 volle Amigos vergeben, denn die Portionen waren groß und der letztendlich bezahlte Preis inkl. gutem Wein aus der Flasche ist gut. Etwas mehr Qualität hätte es abgerundet. Wobei... und das ist der Punkt, warum die Überschrift lautet: Hin und hergerissen: Das Essen war nicht schlecht, eben nur viel zu gut gemeint. Speziell bei der Vorspeise. Beim Kabeljau / Dorsch war es die etwas rustikale Zubereitungsart. Was in der Taverne locker durchgeht, ist dann hier etwas zu wenig und die Pommes frites hätten etwas mehr Hitze vertragen dürfen. Und nicht zu vergessen: Für ein Wasser (1l) wird hier 1,20 € fällig.

Fazit:
Das hier ist eine Bewertung nach nur einem Besuch. Ich würde dem Jimmy's gerne noch einen zweiten Versuch/ Besuch geben, um zu sehen ob man etwas verfeinert hat oder an unserem Tag evt. "etwas" gefehlt hat. Schlecht isst man hier sicher nicht, ob man es aber mit einigen der gastronomischen Hoch­ka­rä­tern in der Altstadt aufnehmen könnte, die ein ähnlichen Preisniveau haben, könnte evtl. nur der zweite oder dritte Besuch entscheiden. Evt. meckere ich auch nur auf hohem Niveau, weil die Speisekarte durchaus eine recht hohe Erwartung geschürt hat.

Meine Meinung:

Essen:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Ambiente:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Preis-/Leistung:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Gesamteindruck:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 621

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. April 2018, 23:50

Das Restaurant nennt sich nun Kritamos Taste of nature Rethymno. Der Inhaber (scheint) noch der selbe zu sein.