Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 815

Wohnort: Deutschland

Beruf: Elektro Fachplaner

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. September 2022, 01:35

Kreta: Ruhige Unterkunft mit Frühstück in Strandnähe Mitte Juli gesucht

Aktuell suchen wir einen ähnlich "ausgemusterten" Strand wie Stegna für die Sommerferien 2023. Gibt es so einen Ort auch auf Kreta, Korfu, Milos, Zakynthos, Paxos, Kos ... ? :go:
Heizung teurer, Strom teurer, Diesel teurer, Lebensmittel teurer, nur die Ausreden werden billiger.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 34 012

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. September 2022, 08:29

Auf Kreta garantiert. Halte Dich an den Süden und Südosten.
Nächste Woche such ich Dir ein paar Bilder raus, jetzt muß ich leider in‘s Waldviertel :D
Ehrlichkeit verschafft dir nicht viele Freunde, dafür aber die Richtigen.
Spanisches Sprichwort

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 34 012

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. September 2022, 08:43

Inzwischen kannst mal hier stöbern, wenn Du es nicht schon getan hast :ironic:
Ehrlichkeit verschafft dir nicht viele Freunde, dafür aber die Richtigen.
Spanisches Sprichwort

4

Samstag, 24. September 2022, 10:43

Meinst Du mit Ferien = Schulferien ? Oder um welche Reisezeit geht es ?

Ich würde auch zu Kreta raten. Wir sind jedes Jahr auf der Insel und zwar immer 1 Woche an der Nord- und 1 Woche an der Südküste.
Die Südküste könnte ich mir auch für Dich vorstellen und zwar entweder Aghia Galini (hier geht es ein bischen Bergauf/Bergab) oder Plakias und alles was dann in Richtung Westen kommt bis nach Paleochora. Die Südwestküste ist das was viele Kretafans als das schönste Kreta empfinden.

Alternativ kann ich Dir Samos empfehlen. Eine superschöne Insel, wo Du dann in Kokari oder Pyhthagorion wohnen kannst. Kokkari ist ein Bilderbuchort, hat aber einen Kiesstrand.
Kos ist nicht unbedingt meine Insel und ist dem Massentourismus unterworfen, hat aber sehr schöne Sandstrände. Auf Korfu wäre Agios Georgios Pagi (Nord !!) perfekt. (hier kannst Du Dich am Hotel Belle Helene Beach orientieren) ... eigentlich findet man auf jeder Insel sein Plätzchen und auch auf dem Festland in z.B. Finikounda ---> https://www.finikounda-online.de/
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 815

Wohnort: Deutschland

Beruf: Elektro Fachplaner

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. September 2022, 23:59

Ja, ich meine die Schulferien im Sommer. Frau Hasenbär ist als Lehrerin an die Ferien gebunden. In dieser Zeit findet man natürlich überall volle Strände. Wir suchen einen, der trotzdem ruhig ist.
Heizung teurer, Strom teurer, Diesel teurer, Lebensmittel teurer, nur die Ausreden werden billiger.

6

Sonntag, 25. September 2022, 11:36

Dann hast Du in der Tat an der Südküste Kretas einige Möglichkeiten.
Muss ein "Ort" in Fußnähe sein, oder reicht eine "Streusiedlung" wie die Steganabucht ?

Schau mal bei google Bildersuche nach:

Frangokastello

https://www.griechenland.de/frangokastello/



oder Myrtos


https://www.mirtoscrete.gr/de/



oder Koutsounari


https://www.cretanbeaches.com/de/str%C3%A4nde-in-kreta/str%C3%A4nde-ost-kreta-lassithi/strand-koutsounari-ierapetra



Es lohnt mobil zu sein, da die wirklich schönen Strände/Buchten oft um die Ecke sind.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 815

Wohnort: Deutschland

Beruf: Elektro Fachplaner

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. September 2022, 00:11

Ruhige Unterkunft mit Frühstück in Strandnähe Mitte Juli auf Kreta gesucht

Nach unserem Zwischenstopp für 4 Tage am Stegna Beach auf Rhodos (Danke Fitschi :knuddel: ) suchen wir jetzt für die Sommerferien ein ähnliches Ziel für 2-3 Wochen. Ist uns schon klar, dass es in den Sommerferien keine leeren Strände gibt ... aber vielleicht lautstärketechnisch betrachtet eher ruhigere Ecken? :love:

Ähnlich dem Strand von Stegna wäre perfekt. Sand oder Kiesel ist dabei egal, genauso wie flach oder steil abfallend nicht relevant ist.
Aber fußläufig mehr als 2 Kneipen in der näheren Umgebung sind schon wichtig. Und trotz null Animation sollten ausreichend Schirme und Liegen da sein.

Unabdingbar: Unterkunft mit Balkon/Terrasse und Meerblick, fußläufig am Strand, Klimaanlage, Parkplatz für Mietwagen und Frühstück (Kaffee, Tee, Ei und Toast reicht) in oder nahe der Unterkunft und zu guter Letzt muss in der Nähe auch ein felsiger Strand sein, an dem man gut schnorcheln kann.

Kreta wäre ein Ziel. Die Insel hat auch viel anzusehen ... aber wo hat man da annähernd Ruhe während der Sommerferien?
Heizung teurer, Strom teurer, Diesel teurer, Lebensmittel teurer, nur die Ausreden werden billiger.

8

Mittwoch, 28. September 2022, 07:42

Zu möglichen Zielen auf Kreta habe ich Dir ja schon einige Orte/Gegenden genannt, die in Frage kommen.

Wie schon gesagt ist ein Mietwagen an der Südküste Kretas eigentlich Pflicht.

Wir haben dieses Jahr einige gute Schnorchelecken gefunden



Auf Korfu wäre Agios Georgios Nord (!) beim Hotel Belle Helene Beach wahrscheinlich eine super Lage,

aber ich bin mir nicht sicher ob es zu voll sein könnte. Ansonsten schau mal weiter südlicher beim Glyfada Beach,

Plekas Beach oder Agios Gordios Süd (kenne ich aber nur aus dem Korfuforum)



Samos ist ebenfalls mit Sicherheit (!) etwas für Dich. Schau Dir mal das Hotel Lomg Beach in Kokkari an.

https://www.longbeachhotelsamos.com/

Google mal nach Bildern zum "kokkari beach" Das Hotel liegt quasi direkt auf dem Strand

Ich weiß aber nicht was dort in der Hochsaison los ist
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 815

Wohnort: Deutschland

Beruf: Elektro Fachplaner

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. September 2022, 18:33

Mietwagen ist für uns immer Pflicht. Hatten auf Rhodos jetzt einen 4-Türer für 105 Euro/4 Tage inkl. Sorglospaket :love:
Heizung teurer, Strom teurer, Diesel teurer, Lebensmittel teurer, nur die Ausreden werden billiger.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 648

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. September 2022, 13:50

Guch Dir mal das Pilot Amphora an. Mitten in Georgioupolis, aber sehr ruhig. Kleines, feines Boutiquehotel halt. Sollte eigentlich 2020 eröffnen, dann kam Corona... seit letztem Jahr ist es offen. Da steht der Direktor auch gerne an der Bar und macht super Cocktails. Irgendwie macht da jeder alles, wie so oft in so kleinen Hotels. Gutes Frühstück, bei HP abends 5 Gänge. Aber genug Tavernen im Ort. Adults only. Die Einrichtungen vom Schwesterhotel Pilot Beach wie z. B. der schöne und große Strand können mitbenutzt werden - am Strand entlang sind es nur ca. 20 Minuten dahin, aber es gibt auch einen kostenlosen Shuttle. Die Lage ist auch gut für Ausflüge im Westen, weder nach Chania noch nach Rethymnon ist es wirklich weit. Klar kann man auch nach Elafonissi oder Balos fahren, aber da ist es voller Influencer und nicht wirklich entspannt.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

11

Freitag, 30. September 2022, 23:41

Hm, wir sind seit vielen Jahren in Georgioupolis, aber einen ruhigen Rentnerstrand gibt es dort nicht.
Ich mag Georgioupolis, aber in der Hochsaison ist dort einiges los und wenn Hasenbär die Stegnabucht mag, ist Georgiouolis m.M.n der falsche Ort
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 815

Wohnort: Deutschland

Beruf: Elektro Fachplaner

  • Nachricht senden

12

Samstag, 1. Oktober 2022, 19:19

Georgioupolis

Wiki Ausschnitt: "Georgioupoli ist stark durch den Pauschaltourismus geprägt. Sowohl im Ortsgebiet als auch östlich davon entstanden zahlreiche Hotelanlagen ..." das klingt eher nach Kiotari als nach Stegna. :denk:
Heizung teurer, Strom teurer, Diesel teurer, Lebensmittel teurer, nur die Ausreden werden billiger.

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 10 492

Wohnort: München

Beruf: Dauerurlauberin

  • Nachricht senden

13

Samstag, 1. Oktober 2022, 22:45

In Georgiopoulos ist in der Ferienzeit einiges los. Wir waren im August 2014 dort. Uns hat es gefallen aber das ist Geschmackssache. Wir haben die Nähe zu Chania und Rethymnon geschätzt, die auch mit dem Linienbus erreichbar sind.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen (Aristoteles)

14

Sonntag, 2. Oktober 2022, 10:48

Wir waren schon 8 mal in Georgiopoulis, aber meistens in Kombi mit 1 Woche Südküste.
Da muss man ein wenig unterscheiden. Es gibt 5 km vor Georgioupolis den Ort Kavros, wo die großen AI-Hotels sind und Kavros fällt irrtümlicherweise immer unter dem Ortsname Georgioupoiis, obwohl es Kavros ist.
Georgioupolis ist wie erwähnt im Sommer recht voll, aber trotzdem angenehm, weil es im Ort keine großen AI-Hotels gibt und der Strand ist km-lang sodass man immer einen Platz findet. Das Publikum ist ebenfalls angenehm und oftmals älteres Semester. Sonnenschirme am Strand sind teilweise kostenlos, wenn man etwas trinkt oder isst. Ich finde die Tavernen die mitten auf dem Strand stehen super und oft gibt es einige Raki's auf's Haus :prost: . Der Ort liegt Ausflugstechnisch sehr gut wie kaum ein anderer Ort auf Kreta.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 815

Wohnort: Deutschland

Beruf: Elektro Fachplaner

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 2. Oktober 2022, 22:55

Ah okay, das hilft doch.
:danke: für alle Tipps bis hier her.
Heizung teurer, Strom teurer, Diesel teurer, Lebensmittel teurer, nur die Ausreden werden billiger.