Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 307

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Mai 2018, 15:35

Flughafen Heraklion wurde umgebaut!

Vorgestern bin ich aus Kreta zurückgekommen und habe festgestellt, dass sich am Flughafen langsam was tut. Der Ankunftsbereich sah zwar noch aus wie immer bzw. hat sich nicht wirklich geändert, auch der Check In ist gleich geblieben... aber hinter der Sicherheitskontrolle ist nichts mehr so, wie es war :thumbsup: Jetzt landet man direkt nach der Sicherheitskontrolle direkt in einem neuen und großzügig gestalteten Duty Free - Bereich, durch den man zu den Gates gelangt. Toiletten sind auch komplett neu. Insgesamt ist der Wartebereich deutlich größer geworden, man hat sogar realistische Chancen auf einen Sitzplatz.

Da im Bereich der Sicherheitskontrollen noch gebaut wird, waren nur 4 Kontrollen geöffnet, dementsprechend lang war die Wartezeit und es blieb keine Zeit für Fotos. Aber: Es wird künftig auch einen Raucherbereich geben. Zumindest gibt es schon (überklebte) Hinweisschilder dazu :cool: Wann alles komplett fertig ist, weiß ich nicht, jedenfalls wurde noch fleissig gewerkelt.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

2

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:05

Nicht nur Heraklion wurde umgebaut, auch Chania kam in den Genuss
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 307

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:49

Danke für die Info, das wurde auch ganz dringend Zeit. Ich denke mal, dass im Winter in Heraklion auch der Rest noch aufgehübscht wird. Wäre gut, wenn man nach dem Check In nicht mehr die Koffer zum Durchleuchten bringen und nochmal anstehen muss. Und mehr Platz könnte auch nicht schaden, die Menschenmengen haben sich am Sonntag schon gewaltig geknubbelt. Dabei ist noch Vorsaison, es haben ja noch nichtmal alle Hotels offen und Ferien sind gerade auch keine. Aber hinter der Sicherheitskontrolle: Alles schick :TOP:

Auf Kreta gibt es ja nach wie vor Planungen für den Flughafen in Kastelli. Wenn Heraklion, Chania und evtl. auch Sitia vergrößert und modernisiert werden, bräuchte man Kastelli imho nicht.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

4

Mittwoch, 2. Mai 2018, 12:35

Wenn Heraklion, Chania und evtl. auch Sitia vergrößert und modernisiert werden, bräuchte man Kastelli imho nicht.


Sehe ich auch so, zumal der Flughafen "Kastelli" den alten Flughafen ja ersetzen soll :denk:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 307

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:51

Nachdem nun endlich die ersten Flughäfen zumindest teilweise modernisiert und erweitert wurden, denke ich nicht, dass Kastelli jemals kommen wird. Das wird vermutlich BER in kretischer Version. Von der Lage her ist Kastelli eh eher suboptimal. Und wenn es da ernstzunehmende Pläne gäbe.... warum dann jetzt noch großartig in Heraklion und Chania investieren? Ist doch die letzten 30 - 40 Jahre auch noch immer irgendwie gut gegangen....
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 107

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:57

Was ist in Chania neu ?
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 307

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Mai 2018, 22:02

Kann ich nicht sagen, da war ich nicht. Aber da wurde wohl auch renoviert.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 107

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Mai 2018, 22:05

Aber Aramis ?
Die zitiererei geht nicht am I-Pad :pfft:
Ich mag den Flughafen von Heraklion nicht, wir reisen lieber über Chania an .
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

9

Mittwoch, 2. Mai 2018, 22:08

Chania Airport, ein paar Fotos und Text. Bei Bedarf mit Google übersetzen:

http://www.haniotika-nea.gr/allazi-opsi-…dromio-chanion/
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

10

Mittwoch, 2. Mai 2018, 22:16



Die Ankunftshalle wurde in Chania z.B. aufgepeppt
»Aramis« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chania.png
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 107

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. Mai 2018, 22:29

:danke:

Hilfe, ein Labyrinth :shock:

Ist dann wohl nix mehr mit einchecken und dann bis zum Abflug noch in die Taverne gehen ?
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (2. Mai 2018, 22:31)


12

Donnerstag, 14. Juni 2018, 10:43

Jetzt habe ich den Flughafen Heraklion auch gesehen :thumbsup:

Meiner Meinung nach hätte man am Ankunftsbereich anfang können zu renovieren und erst danach den Abflugbereich.
Vermutlich schien es aber wichtiger, dass der Dutyfreebereich bzw. der komplette Einkaufsbereich modernisiert wird, da man hier "Bargeld" verdient.
Positiv fand ich, dass wir nach dem Einchecken nicht zu einem weiteren Schalter zum Kofferabgeben mussten. (könnte aber sein, dass das Airlineabhängig ist)
Ebenso positiv war, dass man scheinbar auch an der Akkustik etwas getan hat - ich habe die Durchsagen im Abflugbereich tatsächlich gehört :corräkt: (kam noch nie vor :grin: )
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

13

Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:55

Ich fand es einfach nur chaotisch.
Draussen schon eine lange Schlange mit Wartenden,um überhaupt ins Gebäude zu kommen.
Dann im Eingangsbereich auch alles sehr eng und seeeeehr voll.
Vor den Kontrollen an den Gates auch ellenlange Schlangen.
Und dann staut sich noch alles beim DF.
Und das schlimmste waren die WCs. Überschwemmungsalarm!!!!

Aber dafür war es im Wartebereich,wo der ehemalige DF war,angenehm leer. :thumbsup:

14

Donnerstag, 14. Juni 2018, 12:10

Das Chaos ist typisch :patschi:
Wenn es zu viel wird kann man kurzerhand den VIP/Premium Checkin nachbuchen.

Die Überschwemmungen kommen leider von den Touris, die das WC-Papier ins WC werfen und nicht in den Abfalleimer
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 307

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Juni 2018, 13:49

Das mit dem Klopapier müssten die eigentlich schon in ihrem Urlaub gelernt haben. Aber gut - wenn's nicht das eigene Bad im eigenen Hotelzimmer ist, sondern "nur" eine Flughafentoilette... da muss man ja keine Rücksicht mehr nehmen :pfft: Beim letzten Geschäft auf Kreta vor dem Abflug kann man es ruhig nochmal knacken lassen :mööööööp:

@ Aramis: Das mit der Kofferabgabe beim Check In schaue ich mir nächste Woche nochmal genauer an. Ich musste Ende April nach dem Check In noch meinen Koffer zum X - Ray tragen, aber es wäre nett, wenn sich das inzwischen übergreifend geändert hätte.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

16

Donnerstag, 14. Juni 2018, 14:03

Wir mussten die Koffer nicht noch irgendwo hinbringen.
Beim check-in wurden sie normal abgegeben,wie üblich.
Ich überlege gerade wie das letztes Jahr war. War das da so?

17

Donnerstag, 14. Juni 2018, 14:46

Im Oktober mußte ich den Koffer noch zum zweiten Schalter bringen. Am Gate außerhalb der Halle wurde mächtig gebaggert so daß keine Durchsage zu verstehen war. Die wc waren ok.
Bisher der schrecklichste Flughafen den ich in den letzten 29 Jahren im Europaraum erlebt habe.

18

Donnerstag, 14. Juni 2018, 15:19

@Sina
Wir sind mit Aegean geflogen und es kann natürlich sein, dass die (als griechische Airline) beim Checkin gewisse Vorteile anbieten und Du deswegen die Koffer nicht extra aufgeben musst.

@Seepferdchen
Kos, Rhodos und auch Lesbos sind nicht besser :ironic:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 307

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:54

Möglich, dass Aegean da mehr macht. Machen sie sonst ja auch, ich fliege gerne mit denen, wenn es irgendwie geht. Besser als die deutschen Charterbomber. Ich achte beim Rückflug mal drauf.

Die griechischen Inselflughäfen sind alle etwas speziell. Ehemalige Militärflughäfen, in die nie so richtig investiert wurde, eben. Aber seit der Übernahme durch Fraport tut sich langsam was und das ist auch gut so. Trotzdem werde ich die Zeiten, wo man sich vorm Betreten des Ankunfsgebäudes noch eine Zigarette auf dem Rollfeld gönnte und auch innen die Rauchverbotsschilder niemanden kümmerten, irgendwie immer vermissen. Chaos ist nach wie vor vorhanden, aber das gehört halt dazu.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

20

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:04

..... wobei der Flughafen Heraklion nicht an Fraport verscherbelt wurde. ;-)
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk: