Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 11. Januar 2015, 19:00

Backnang: Taverne Olive [geschlossen]

Meinungen, Bewertungen und Kritiken: Taverne Olive in Backnang im Rems-Murr-Kreis.



Bilder: 8

Küche: griechisch

Adresse / Kontakt:
Taverne Olive
Schöntaler Str. 2
71522 Backnang
Telefon: 07191 187 30 00

Koordinaten:
48° 56' 50" N, 9° 25' 27" O


Hier kann man seine Meinung bzw. seinen subjektiven Eindruck über die Taverne Olive in Backnang veröffentlichen.


______________________________________________________________________________
Mehr Restaurants Backnang

Alte Vogtei - Restaurant und Hotel, Aura, Asien Perle, Backnanger Stuben, Da Elida, Da Toni Maubach, Dolomiti Eisdiele, Kerzenstube Restaurant, Krone Steinbach, L'Incontro, Lisboa Restaurant, Marios Spaghettihaus, Poco Loco, Portofino Eiscafe & Lavazza Bar, Portugal Restaurant, Tafelhaus, Trattoria Pane é Vino, Wasserturm Da Sergio Restaurant, Wok Asia Imbiss

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 608

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Januar 2015, 11:17

Das griechische Restaurant mit dem Namen Taverne Olive befindet sich in Backnang, wenn man von der Stadtmitte in Richtung Aspach bzw. Autobahn fährt, direkt am Kreisverkehr in dem Gebäude, in dem zuvor die Restaurants Ambiente Lusitano, La Cantina del Nonno und die Alte Sattlerei zu finden waren. Obwohl es die Alte Sattlerei lange gab, hatten die beiden anderen ein jeweils relativ kurzes Gastspiel, was für mich sogar verständlich ist. Denn die Räumlichkeiten sind relativ klein und um Geld zu verdienen müsste ein Restaurant praktisch immer wirklich voll sein. Dies ist sicher nicht so einfach, denn manchmal versucht man gar nicht, einen Platz zu bekommen, wenn man weiß, dass das Lokal so klein und gut besucht ist. Da die Räumlichkeiten durchaus auch ihren Reiz haben, besuchten wir nun den neuen Betreiber, hatten beim ersten Versuch Glück und fanden einen Platz. Geändert hat sich zu den vorherigen Lokalen nicht viel, nur ein wenige andere Deko - das war es dann schon, aber wie geschrieben - der kleine Raum gefällt mir ganz gut.

Die Begrüßung war sehr freundlich und irgendwie fühlte ich mich sofort willkommen. Der neue Patron machte einen guten Eindruck - griechisch, herzlich und etwas unkoordiniert. Zum Tisch begleitet, fupp weg - 5 Minuten später Karte gebracht - fupp und weg - 5 Minuten später - gefragt, was wir trinken wollen - fupp und weg - ähm ... wir hätten dann noch gerne zu der Flasche Mineralwasser noch 2 Bier - fupp und weg ... alles immer sehr freundlich, aber man hätte auch längst die Speisen bestellen können. Egal - wir hatten Zeit und bestellten dann auch eine Vorspeisenplatte (13.50€), die wir in dieser Form so nicht erwartet hätten. Durchaus groß und reichlich - allerdings fast alles frittiert. Ui - das versprach nichts gutes für das Hauptgericht. Hier hatten wir eine Fischplatte (nicht auf der Karte) für 2 bestellt, die dann allerdings für 29 € durchaus überzeugen konnte und zeigte, dass es auch Unfrittiertes gibt.


(Vorspeise und Hauptgericht)

Ein Fazit ist nach diesem einen Besuch nicht einfach. Die Vorspeise fand ich ziemlich unterirdisch, den Fisch dagegen sehr schmackhaft. Der Service war sicher nicht perfekt, aber sehr freundlich und familiär. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es nach einigen Besuchen die Möglichkeit gibt, ein tolles Abendessen zusammen zustellen und man eine richtig authentische griechische Küche bekommt. Dies sind aber nur Vorstellungen und ob das funktioniert, wird man wahrscheinlich sehen, wenn wir nochmals kommen und es die Taverne Olive (hoffentlich) weiterhin gibt. So gibt derzeit nur es ein kurzes Fazit bzw. Statement: Man kann es durchaus versuchen und wenn man nicht die Vorspeisenplatte wählt, wenn man die griechische Küche kennt - wird wahrscheinlich alles schön und eine Chance hat der Wirt sich verdient.

Essen:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Ambiente für eine Taverne:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Preis-/Leistung:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Gesamteindruck:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

3

Freitag, 24. Juli 2015, 00:48

News++News++News++

Das Restaurant hat geschlossen.

Der neue Name lautet Taverne Mythos!