Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. Mai 2009, 19:54

Gesichtet: "Portugiesische Galeeren" und Quallen rund um die Balearen

Der Meeresbiologe Alex Martin entdeckte vor dem Badestrand von Migjorn auf Formentera zwei kleine blau schimmernde Segel auf den Wellen: „Portugiesische Galeeren“, die gefährlichste Quallenart der Welt! Jetzt bedrohen die Glibbertiere auch die Urlauberstrände von Mallorca... ... und Bild berichtet als Erste !

Was meint Ihr? Wieder mal Panikmache oder hat schon mal jemand unerfreuliche Bekanntschaft mit den Tierchen gemacht?
Viele Grüße cuate
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 250

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Mai 2009, 09:12

Ich persönlich hab noch keine Erfahrung mit den „Portugiesische Galeeren“ gemacht, sonst könnte ich wahrscheinlich hier nicht mehr mitschreiben.

Mit Quallen hatte ich schon Kontakt, ist zwar nicht gerade Angenehme , aber man überlebt´s wenigstens.

Ich reihe das trotzdem unter Panikmache , im Meer gib´ts nun mal nicht nur harmlose Viecher , aber das ist ja nichts Neues.

Ich denke ,wenn man zu falschen Zeit am falschen Ort ist , hat man schlichtweg Pech gehabt.
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

3

Freitag, 8. Mai 2009, 10:21

Ich denke auch, Panikmache .

Mit harmlosen Quallen hatte ich schon Kontakt.

Meine Töchter haben sie vor vielen, vielen Jahren im Watt von Sahlenburg-Cuxhaven jedes Jahr eingesammelt und mit ihren Keschern in einen Priel gebracht. Sie sollten überleben.

Tote haben sie unter der Dusche am Strand gewaschen und dann beerdigt. :patschi:
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

4

Freitag, 8. Mai 2009, 23:20

Die "Dinger" sind höchst gefährlich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Portugiesische_Galeere

5

Samstag, 21. August 2010, 14:18

Leuchtquallen vor Mallorca

Seit ca. 1 Woche sind rund um Mallorca immer mehr der "berüchtigten" Leuchtquallen (auch als Feuerquallen bekannt) gesichtet und auch örtlich an den Strand gespült worden.
Ein Kontakt mit den bis zu 10.000 Nesselzellen besetzten Tentakeln löst sofort starke, stechende Schmerzen aus und es bilden sich Quaddeln. Bei großflächigem Kontakt kann es sogar zur Bewußtlosigkeit kommen.
Der Schirm der Qualle hat einen Durchmesser von ca. 20 cm und schimmert rot-lila. Die Tentakeln, an denen die gefürchteten Nesselkapseln sitzen, werden bis zu 2 m lang.
Besonders tückisch ist, daß sie auch noch bis zu 24 Std. stechen können, wenn sie bereits an den Strand gespült wurden. Erst nach diesem Zeitraum sind sie ausgetrocknet und stellen keine Gefahr mehr dar.
Von so einem Ding möchte ich nicht beim Schwimmen umschlungen werden ...

holgereberle

Master Amigo

Beiträge: 11 979

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. August 2010, 19:01

Es müssen nicht immer Kleinkriminelle sein, die einem den Urlaub verderben. :cursing:

Bild aufgenommen am 3. Strand von Morro de São Paulo auf der Ilha de Tinharé in Brasilien.

[gallery]27231[/gallery]
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. Mai 2013, 13:58

Blaue Segelquallen im Norden Mallorcas

Nicht weniger unangenehm wie die Portugiesische Galeere sind die blauen Segelquallen, die pünktlich zur Saison an der Nordküste Mallorcas zu Tausenden angeschwemmt wurden.
Tja, die BILD Zeitung schreibt wegen dem toten Hai von Adratxs von Hai Alarm auf der Insel, an der Nordküste werden Quallen angeschwemmt .... :denk:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Juni 2013, 09:54

Feuerquallen unterwegs

Getrübt werden derzeit die Badefreuden ua. am Es Trenc Strand. Scheinbar scheinen sich die Feuerquallen in den Gewässern rund um die Insel sehr wohl zu fühlen.
Quallen sind ja nichts Neues an Spaniens Stränden, jedoch scheint es sich derzeit um eine Invasion zu handeln. Ganz ungefährlich sind die Tiere nicht. Einige Badegäste, die mit ihnen in Berührung kamen mussten ärztlich versorgt werden und so mancher kam um einen Krankenhausaufenthalt nicht herum.
Momentan gibts noch keinen offiziellen Alarm und man vermutet, dass dies noch nicht geschehen ist, weil das Ausbleiben der Touristen befürchtet wird.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 250

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Juni 2013, 09:59

Na toll, das erinnert doch an den Film "Der weisse Hai"
Gehen die Leute überhaupt schon in´s Meer baden? Wie viele Grad hat das schon? Kann noch nicht sehr warm sein.....
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

10

Donnerstag, 6. Juni 2013, 10:01

Die haben das schon vor 1 Woche gewußt, kaum einer zu sehen:

„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Juni 2013, 10:16

Naja, ich denke mal die warnen wirklich erst offiziell wenns garnicht anders mehr geht. Baden kann man in jedem Fall. Wir waren im Mai auch schon drinnen. 18/19 Grad waren es und ich denke mal bis auf 20 grad hat sichs mittlerweilen erwärmt.
Wärmer als 22 Grad brauch ichs jedenfalls nicht. :Nope:

@cuate
Tolles Bild :liebe:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 447

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Juni 2013, 10:25

Ich brauche es schon wärmer als 22 Grad, aber ich fliege auch erst im August. Bis dahin ist das Meer schön warm. Wenn man allerdings nicht baden kann wäre es sehr ärgerlich. Wir haben im Hotel nur einen kleinen Pool, weil es direkt am Meer liegt und wir deshalb darauf verzichten können. :denk:

Aber Quallen gab es immer wieder mal auf Mallorca, wir hatten bis jetzt Glück und noch keine gesichtet. Die kommen und gehen. Muss man abwarten.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Juni 2013, 10:36

Mich wundert das sowieso, denn eigentlich heisst es doch, dass Quallen eher auf warmes Wasser stehen. :ironic: ... also 24+
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

14

Donnerstag, 6. Juni 2013, 10:50

Die Wassertemperaturen Ende Mai lagen leider deutlich darunter. Dazu ein für Mallorca für die Jahreszeit unüblicher, unangenehm kalter Wind. Statistiker sprachen von 4 Grad weniger Lufttemperatur im Schnitt. Das machte sich wirklich bemerkbar.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

15

Freitag, 4. Juli 2014, 12:15

Quallen

hallo.
wollte mal fragen wie es zur zeit so mit Quallen auf Mallorca aussieht?

16

Donnerstag, 10. Juli 2014, 20:22

da ich in 2 wochen nach mallorca fliege habe ich mich ein wenig über quallen in diversen foren informiert. zur zeit sieht es nicht al zu schlecht aus, je nach region kann man zwar auf vereinzelt quallen treffen aber von einer plage ist gott sei dank nicht die rede.

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Juli 2014, 20:47

Also die Portugiesische Galeere ist im Mittelmeer ein Irrläufer siehe (Wikipedia) die letzte offizielle Meldung
ist vom Mai 2013 am Strand von Cadiz.
Da fallen schon mal die hochgiftigen weg, bleiben nur die Feuerquallen.
Ich sage mit Absicht nur weil die meisten Strandabschnitte in den Balearen die Warnflaggen Zwei lila Quallen auf weißem Grund hissen wenn Schwärme von Quallen sich nähern.
Selbst bei Kontakt die Ruhe bewahren den nächsten Strandbademeister aufsuchen der hat immer ein Spray dabei was sofort lindert.
Alle Urlaubsorte haben ein bis mehrere Arztstationen die sind mit einem Grünen Kreuz mit Eskulap-Schlange gekennzeichnet ähnlich wie die Apothekenzeichen die nur das Grüne Kreuz als Kennzeichnung haben.
Alle diese Helfer kennen sich bestens mit Nesselbehandlung aus und die Mittel helfen rasch und lindernd.
Als Nothilfe kühlen und nass halten, Handtuch auf die Stelle und die Flasche Mineralwasser drüberschütten. Dann zum Arzt oder Apotheker.
Einige Ortsteile verfügen auch über eine Erste Hilfe Station.
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CharlyB« (10. Juli 2014, 20:49)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 250

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. Juli 2014, 21:40

Süsswasser ist aber nicht so gut, besser Salzwasser oder Essig darüberleeren.
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (10. Juli 2014, 21:45)


19

Mittwoch, 16. Juli 2014, 13:35

vor 2 jahren auf ibiza hat es einen schnorchler böse erwischt, hatte verbrennungen am ganzen gesicht durch eine feuerqualle. der hat geschrien wie am spieß. ich habe ihn zum rettungsschwimmer gebracht der ihm ein mittel aufs gesicht gespritzt hat. leider spreche ich kein spanisch, den ich wollte wissen was in der flasche war. hat da jemand vl eine Idee was da drin sein könnte?
Ich liebe die Sonne!

Epprechtstein

unregistriert

20

Mittwoch, 16. Juli 2014, 14:10

wenn zur Hand Tomaten in Scheiben schneiden und drauf legen...hat mal ein tunesischer Strandboy vor 20 Jahren bei unserer damals kleinen Tochter gemacht, sie lebt heute noch... :thumbsup:

Ähnliche Themen