Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thorben-Hendrik

unregistriert

1

Freitag, 27. November 2015, 20:33

Essen auf den Malediven!

Naja, überall gibt es Hotels mit gutem und weniger gutem Essen - das Argument zieht nicht, schon gar nicht, wenn es von jemandem kommt, der noch nie auf den Malediven war und genausowenig vergleichen kann wie wir es derzeit können

Das Essen in Ägypten und den Malediven ist nun mal sehr beschränkt - dazu muss ich nicht dort gewesen sein - das ist einfach so, genau so wie es dort keine Schweinshaxe gibt, gehört das eben zu den Merkmalen dieser Region.
Und auf den Malediven gibt es zudem auch noch wenig Kühe..... :grin: :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amigo« (28. November 2015, 11:11) aus folgendem Grund: Das Thema wurde separat erstellt und einige Beiträge hierher verschoben.


Hasenbär

Master Amigo

Beiträge: 11 975

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. November 2015, 23:18

Naja, überall gibt es Hotels mit gutem und weniger gutem Essen

Die Vielfalt der Speisen war gigantisch. Okay, es gab jetzt keine Thüringer Bratwurst aber wer sich darüber aufregt hat ja auch echt einen an der Waffel. :grin:

Hauptsächlich gab es natürlich Fisch und Huhn und das zubereitet in zig verschiedenen Varianten/Geschmacksrichtungen. Auf Grund der Wärme ist alles seeeeeehr gut durch ... medium gibt es nicht. Der Koch sorgt leider dafür, dass Fisch und Huhn so richtig tot sind. Für Gourmets eine Katastrophe, für den Urlauber wohlwollend ausgedrückt gesundheitsfreundlich salmonellenfrei. :cry:

Warme Speisen waren aber gar nicht relevant ... bei dem Wetter greift man eher zu den leichten und/oder süßen Speisen, wie z. B. frischem Gemüse (Achtung, keinen Blattsalat essen!!!) und/oder Obst, leckeren Kaltschalen und natürlich zu diesen üblen, widerlichen, ekligen und vor allem beinahe tödlichen Gläsern mit diesen göttlichen Desserts ... und die waren so Schei.e lecker. :mecker: :kuller:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Thorben-Hendrik

unregistriert

3

Freitag, 27. November 2015, 23:57

Hauptsächlich gab es natürlich Fisch und Huhn und das zubereitet in zig verschiedenen

Das wäre ein großes Problem für uns....no fish and ONLY chicken :Nope: :skandal:

14 Tage nur Huhn.... :übel:

Und Süßkram ist auch so gar nicht unsere Richtung.....geht doch nix über ne halbe Kuh auf Toast! :chefkoch:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thorben-Hendrik« (27. November 2015, 23:59)


Thorben-Hendrik

unregistriert

4

Samstag, 28. November 2015, 11:37

Um es auch noch mal zu Präzisieren.....das Essen ist bisher der größte Knackpunkt warum die Malediven auf der NO-GO Liste bei uns sind.....obwohl es auch einige sehr nette Aspekte gibt, die uns gefallen könnten.....wenn das Essen-Problem nicht wäre - würden wir es wohl gerne mal probieren....

5

Samstag, 28. November 2015, 15:14

das Essen ist bisher der größte Knackpunkt warum die Malediven auf der NO-GO Liste bei uns sind


Genau DAS ist der Ca­sus knack­sus Deiner Urlaubswahl, Malediven bestehen aus tausenden von Inseln,
Du machst Deine EINZIGE Erfahrung für alle andere verantwortlich ?(

Ich dachte....Du wärest Urlaubserfahren.....was auch immer das heisst.....wie ich jetzt feststelle...
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (28. November 2015, 15:16)


Thorben-Hendrik

unregistriert

6

Samstag, 28. November 2015, 16:22

das Essen ist bisher der größte Knackpunkt warum die Malediven auf der NO-GO Liste bei uns sind


Genau DAS ist der Ca­sus knack­sus Deiner Urlaubswahl, Malediven bestehen aus tausenden von Inseln,
Du machst Deine EINZIGE Erfahrung für alle andere verantwortlich ?(

Ich dachte....Du wärest Urlaubserfahren.....was auch immer das heisst.....wie ich jetzt feststelle...



Ich kann nicht so ganz folgen......bitte noch mal mehr ausführen... ?(

Also noch mal präziser.....ein Urlaub ohne regelmäßig Kuh ODER Schwein auf dem Teller geht nicht! :Nope:

Klar gibt es bestimmt auch dort T-Bone Steaks....aber nach meinen Recherchen nicht in der von uns frequentierten Preisklasse bis $150 pP und Tag....

Reizen tut mich Strand und Ambiente - Manko ist eben Essen und Unterhaltung und auf BEIDES kann bzw will ich im Urlaub nicht verzichten....Ägypten ist kulinarisch schon hart genug....noch mehr... :Nope:

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. November 2015, 17:27

;( Also es gibt traditionelle Malediven Küche zum Leidwesen von TH . Ergo den Aufenthalt verkürzen oder die Region wechseln, so nach Westen Seychellen :cool:
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

8

Samstag, 28. November 2015, 17:43

Ich kann nicht so ganz folgen


Mein Fehler sorry :tüte:

Ich hätte "Kuh" & "Schwein" etwas näher darlegen sollen.......

Schweinerüssel gibt es tatwahrhaftig nicht ;(



...ist abber auch wurscht, da ich Ohren, Füsse und Rüssel schon geschmacklich kenne, ob
in Asien, oder früher selbst geschlachtet......Knorpel ...wonach soll das schmecken ?
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (28. November 2015, 17:46)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 614

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Dezember 2015, 14:34

Also ich bin durchaus gespannt, welche "kulinarische" Auswahl es geben wird ... natürlich gibt es eine Rückmeldung meinerseits.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 614

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Januar 2016, 21:05

Heute auf dem "Speiseangebot" gab es durchaus vernünftiges. Darunter auch Schwein (blieb unangerührt) - getestet hab ich dann aber zum Frühstück doch den Schwarzwälder Schinken, welcher sonst nicht auf der Speisekarte steht und eher aus ähnlichen Produkten aus Italien oder Spanien "zurückstecken" muss. Ist aber auch Geschmacksache wie vieles.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 614

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. Januar 2016, 15:04

Heute u.a. im Angebot Wiener Würstchen und Schweinesteak zum Mittagessen ...

Epprechtstein

unregistriert

12

Freitag, 8. Januar 2016, 16:31

Tja, der weiteste Weg lohnt sich... :kuller: :cheers:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 239

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. Januar 2016, 16:57

Frankfurter san des....
Auf Eurer Insel sind somit lauter Gastarbeiter, ich habe gelesen , das nur auf Inseln wo kein Eingeborener arbeitet Schwein serviert wird.
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 614

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Januar 2016, 20:22

F das nur auf Inseln wo kein Eingeborener arbeitet Schwein serviert wird.


Das ist definitiv Bulldings, was du da gelesen hast .... Nur ein Einheimischer, darf Schweinefleisch nicht zubereiten ....

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 239

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Januar 2016, 21:05

Ok, wenn Du das sagst glaub ich das.
Hast das Schweinedings verspachtelt?
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 614

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Januar 2016, 21:21

@ Fitschi

danke, dass du mir glaubst und natürlich habe ich die anderen Speisen (bisher) vorgezogen ...

Eine kurze Geschichte zu dem was du da gelesen hast. Ein Hotel muss ja grundsätzlich einen gewissen %-Satz an "Eingeborenen" beschäftigen und von daher würde eine Genehmigung für einen Hotelbetrieb grundsätzlich wegfallen. Die Genehmigung für die Erlaubnis bezüglich Schweinefleisch und Alkohol für die Insel habe ich gesehen und sogar fotografiert. :ironic:

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 614

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 24. Januar 2016, 22:27

Wo war ich? :ironic: :D


superfx

Master Amigo

Beiträge: 8 686

Wohnort: irgendwo

Beruf: habe ich auch

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 24. Januar 2016, 22:38

...beim backdiscounter...

Wo war ich? :ironic: :D



...der die brezn noch üben muss und die weisswürschte roh serviert. aber das bier sieht nett aus :ironic:
ich weiß nicht wo ich herkam, ich weiß nicht wo ich bin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 614

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 24. Januar 2016, 22:43

Aha ... aber du weißt schon, dass Luftfeuchtigkeit und Brezeln nur Bedingt zusammen passen und von daher, das nicht so ganz fair ist.

Und ... diese Weißwürste waren definitiv nicht roh! :ironic:

superfx

Master Amigo

Beiträge: 8 686

Wohnort: irgendwo

Beruf: habe ich auch

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. Januar 2016, 23:00

..danke für die qualitätsbeschreibung.....

....habe ja nur nach der optik beurteilen können und das weizen sah natürlich am besten aus. :pfft: :pfft:
ich weiß nicht wo ich herkam, ich weiß nicht wo ich bin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin.