Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

Mittwoch, 25. März 2020, 06:50

Fehlanzeige ab sofort bei der Lufthansa-Group. Ticketerstattungen vorerst eingestellt.

LH hat schon agiert, neue Guidelines auf LH und Refund/Fakturierung über BSP-Link ( globales System zur Abwicklung der Ticketverkäufe von Airlines) geht wieder.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

262

Mittwoch, 25. März 2020, 10:14

Andererseits sehe ich die Gefahr, daß man Einzelkunden, die touristisch oder auf Städteverbindungen unterwegs sein sollten, das ausbaden lässt. Bei Geschäftsreisenden stößt man bei solchem Vorgehen schnell auf Widerstand.

Wird interessant, zumal wohl auch TUIfly die Seite, auf der man bis kürzlich noch den Erstattungsantrag einreichen konnte, auf "melden uns per Email" geändert hat.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

263

Donnerstag, 26. März 2020, 21:39

MS Artania

Momentan soll die Artania, ein deutsches Kreuzfahrtschiff, vor der Westküste Australiens vor Anker gegangen sein. Es sollen mindestens 7 Passagiere Symptome des Coronavirus zeigen.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 418

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

264

Freitag, 27. März 2020, 15:10

Corona wird wohl in der Branche (und nicht nur da!) einen ganzen Rattenschwanz nach sich ziehen.

Nur 2 Beispiele: In Italien ist noch völlig offen, wann und ob dieses Jahr überhaupt Hotels öffnen können. In Griechenland sind so gut wie alle Hotels vorerst bis 30.04. geschlossen. Nur: Viele diese Hotels sind derzeit noch im Bau oder werden renoviert. Fraglich, ob die fertig werden können, denn es gelten Ausgangssperren, es fehlt an Arbeitern und Materiallieferungen sind auch eher mau. Daran hängen unzählige Existenzen.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

266

Montag, 30. März 2020, 14:48

Viel Flugverkehr findet momentan in der EU nicht mehr statt. Aktuell haben auch Ryanair bis Ende Mai und easyjet bis auf Weiteres die Flüge eingestellt. Eurowings fliegt nach eigenen Angaben rund 10 Prozent des früheren Flugplans ab.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

267

Dienstag, 31. März 2020, 11:51

Auch die Expo in Dubai, geplant für Oktober 2020, wird sich wohl um 1 Jahr verschieben.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

268

Dienstag, 31. März 2020, 20:50

Wofür soll die ganze Gutscheingeschichte statt "Geldzurück" unterm Strich (!) eigentlich gut sein ?
Die RV nehmen heute mein Geld um ihre Fälligkeiten zu zahlen und geben mir stattdessen einen Gutschein über die Summe.

Wenn jetzt Hundertausende (Millionen ?) Urlauber nächstes Jahr Ihre Gutscheine einlösen möchten, würden die ja "kostenlos" in den Urlaub fahren/fliegen können.
Womit möchten die RV diese Urlaube denn nächstes Jahr zahlen ? Das dafür vorgesehene Geld haben die doch dieses Jahr für andere Dinge ausgegeben :denk:
Das ist doch ein Faß ohne Boden :Nope:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (31. März 2020, 20:51)


269

Mittwoch, 1. April 2020, 06:55

Ja Aramis, Ich hoffe die Politik knickt noch ein und verhandelt endlich seriös über eine Fondslösung bei der Thematik, denn die sogenannten Gutscheine wären die Totenscheine für die Branche.
Dass der Verbraucher jetzt zum Kreditgeber für ein Reiseunternehmen werden soll, dass mit dem bereits angezahlten Geld schon anderweitig gearbeitet hat, ist schon völliger
Irrsinn.

Ich werde die Politiker mal anfragen, ob sie die ausstehende Diätenerhöhung im Sommer auch gegen einen Optionsschein auf bessere Zeiten ohne Garantie tauschen würden!?
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (1. April 2020, 06:57)


270

Donnerstag, 2. April 2020, 14:26

Wenn du schon mal dabei bist...schicke bitte eine Kopie an die GEZ :ironic:

271

Donnerstag, 2. April 2020, 14:52

Ich habe es befürchtet :cry: :püh:

Die Bundesregierung will bei abgesagten Reisen sowie bei Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit eine Gutscheinlösung für Kunden - statt einer sofortigen Rückzahlpflicht. Das "Corona"-Kabinett stimmte einer entsprechenden Lösung zu, wie es aus Regierungskreisen hieß. Die Gutscheine sollen befristet sein bis Ende 2021. Neben Deutschland wollten auf EU-Ebene viele weitere Mitgliedsstaaten eine solche Lösung. Die EU-Kommission muss dem noch zustimmen.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

272

Donnerstag, 2. April 2020, 16:23

Überrascht doch nicht wirklich. Etliche Unternehmen müssten bei einem sofortigen Mittelabfluss durch Rückzahlungen in die Insolvenz gehen. Über all den Maßnahmen der Bundesregierung steht doch das Ziel Unternehmen irgendwie am Leben zu erhalten.

273

Donnerstag, 2. April 2020, 16:37

Ja, Unternehmen welche eh schon Milliarden an Unterstützung bekommen, aber darum geht es gar nicht. Was machst Du mit einem Gutschein, welcher noch nicht einmal abgesichert ist?
Freedom's just another word for nothing left to lose...

274

Donnerstag, 2. April 2020, 17:15

Hoffen dass ich ihn einlösen kann. Das ist für den Kunden natürlich nicht angenehm aber ich sehe wenige andere Lösungsmöglichkeiten. Wir befinden uns in einer Situation die nicht planbar war und nun geht es darum alles was möglich ist irgendwie am Laufen zu halten und über die Krise hinaus zu retten.

Letzten Endes kann mir niemand jedwedes Risiko abnehmen. Ich habe selbst gerade zwei Hotelbuchungen am Laufen und muss abwarten was kommt.

275

Donnerstag, 2. April 2020, 17:51

J. Was machst Du mit einem Gutschein, welcher noch nicht einmal abgesichert ist?


Das ist der eigentliche "Sauerei", wenn das so durchkommt.
Wir haben für dieses Jahr ausnahmensweise auch Unterkünfte per RV gebucht, was wir sonst normalerweise nie machen - was soll ich mit den Gutscheinen ?
Warten wir mal ab wie das genau aussehen soll. Sind das neutrale Gutscheine, die ich notfalls bei Ebay verkaufen kann ......
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 649

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 2. April 2020, 18:01


Letzten Endes kann mir niemand jedwedes Risiko abnehmen. Ich habe selbst gerade zwei Hotelbuchungen am Laufen und muss abwarten was kommt.

Ich konnte zum Glück auch die letzte offene Hotelbuchung ( für Anfang Mai) kostenfrei stornieren . Ich habe mit dem Vermieter vereinbart neu zu buchen, wenn der Virus erledigt ist und er seinen Betrieb wieder ohne Auflagen betreiben darf.
Lt. unseren Medien wird der Höhepunkt der Pandemie für mitte Mai erwartet.
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

277

Donnerstag, 2. April 2020, 18:37

Der Gutschein ist abgesichert.

"Auch die Gutscheine selbst sollen gegen eine Insolvenz des Veranstalters abgesichert sein."

Quelle

Hoffentlich bleibt noch genug zu meckern :pfft:

278

Donnerstag, 2. April 2020, 19:00

Die Corona-Pandemie in der jetzigen Form konnte niemand auf dem Schirm haben und sicherlich sind ungeschickte Lösungen besser als keine.

Andererseits hat sich bei mir seit Jahren der Eindruck verfestigt, dass Privilegien, die sich die Reiseindustrie in systematischer Lobbyarbeit herausgenommen hat, nahezu ausschließlich den Kunden benachteiligen.

- Zweifelhafte Absicherung der Kundengeld er
sowohl bei Pauschalreisen durch Insolvenzen und "Vereins-Meierei" bis zum heutigen Tage.

- 100%ige Vorauszahlung bei Flugtickets ohne Absicherung mit gravierenden Folgen.

Das sollte sich spätestens dann ändern, wenn wir (hoffentlich) später zu normalen Verhältnissen zurückfinden sollten.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

279

Donnerstag, 2. April 2020, 19:09



Das sollte sich spätestens dann ändern, wenn wir (hoffentlich) später zu normalen Verhältnissen zurückfinden sollten.


Du glaubst doch nicht wirklich daran ?
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

280

Donnerstag, 2. April 2020, 19:36

Glauben ist immer so eine Sache.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider