Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Samstag, 19. Januar 2019, 18:37

Ich war von allen Zielen positiv überrascht, ich bemerke auch immer dazu, dass ich 2x dort gerne wäre!
Aber die Welt ist sooo groß, ich von Vorteilen nutzen kann und eigentlich immer die Fernstrecken nutze. ob meines Status.

Im Mittelmeerbereich, besuche ich z.B. doch öfters eine Location https://www.daioscovecrete.com/de?gclid=…ASAAEgL4efD_BwE

Himmlisch :D Auch mal übers Wochenende grandios!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (19. Januar 2019, 18:40)


82

Samstag, 19. Januar 2019, 19:00

Als bekennender Wiederholungstäter. Ja, wenn es mir gefällt reise ich sehr gerne zu früheren Urlaubszielen und auch Unterkünften. Wo auch immer, es gibt immer Neues zu entdecken und man erspart sich ab dem zweiten Besuch die Eingewöhnungsphase. Für mich spricht nichts dagegen Orte wiederholt zu besuchen an denen Frau oder Mann Gefallen gefunden hat.

83

Samstag, 19. Januar 2019, 19:13

Für mich und andere mit Sicherheit auch nicht.
Ich hab weniger Arbeit und die Kunden freuen sich :D

Ich selbst würde niemals ein Ziel, was ich schon kenne, nochmals buchen....ist für MICH rausgeschmissenes Geld.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

84

Samstag, 19. Januar 2019, 19:28

@Dodo
Sagtest Du nicht, dass Du öfters im gleichen Ort in Marokko bist ?

Wir sind auch hin und wieder Wiederholungstäter, versuchen aber immer einen zweiten Ort mit ein zu beziehen.
Letztes Jahr war es Agia Galini in Kombi mit Georgioupolis und dieses Jahr ist es Plakias plus Georgioupolis
In unserem 2-Jahresurlaub versuchen wir dann etwas neues zu bereisen
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (19. Januar 2019, 19:32)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 076

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

85

Sonntag, 20. Januar 2019, 00:20

Wenn ich an einem Ort alles für mich wichtige erlebt habe ist das Ding abgehakt, aber falls nicht muß/will
ich wieder hin. Egal ob es jetzt um besichtigen oder mit der Seele baumeln geht.
Nicht genug gesehen, zu wenig mit der Seele gebaumelt.. noch mal hin.....also eindeutig Wiederholungstäter:
Wir versuchen zwar immer was Neues einzubauen , aber manchmal geht das eben nicht.
Nach 15 mal Kreta kennt man halt schon einiges, trotzdem will ich wieder hin :pfft:
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

86

Sonntag, 20. Januar 2019, 00:55

Sagtest Du nicht, dass Du öfters im gleichen Ort in Marokko bist ?


Nö, kann auch nicht sein. Aber Marokko ist eh ein super schönes Land!

Wenn Du allerdings Essaouira in den 70'er meinst....war ich auch nur einmal :ironic: Leider!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 076

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

87

Montag, 21. Januar 2019, 11:06

Ein befreundetes Ehepaar hat das auch lange so gehalten, bloß kein doppeltes Reiseziel, immer was Neues sehen. Vor 5 Jahren sind sie dann irgendwie in Afrika hängengeblieben , jetzt geht es jedes Jahr nach Afrika :kuller:
Naja, zumindest das Wohnmobil ist immer ein anderes :ironic:
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

88

Montag, 21. Januar 2019, 11:24

Vor 5 Jahren sind sie dann irgendwie in Afrika hängengeblieben , jetzt geht es jedes Jahr nach Afrika :kuller:


Virus Africanus, da kann man nix gegen tun. :pfft:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 076

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

89

Montag, 21. Januar 2019, 11:48

Ich schätze Du sprichst aus Erfahrung :kuller:
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

90

Montag, 21. Januar 2019, 11:58

Ich schätze Du sprichst aus Erfahrung :kuller:


Ist unheilbar!

Aber, man kann den Patienten die Eingewöhnung zu Hause erleichtern:

Entfernen Sie das gesamte Pflaster vor Ihrer Einfahrt und verteilen Sie stattdessen mehrere Tonnen groben Schotter möglichst ungleichmäßig vor dem Eingangsbereich der Wohnung.

Damit sich der Heimkehrer wohl fühlt, verteilen Sie eine ca. 4 cm starke Staubschicht überall in der Wohnung.

Empfangen Sie ihn am Flughafen in Safariklamotten und mit Sonnenhut. In kurzen Hosen nur bei Wiederholungstätern.

Wundern Sie sich nicht, wenn er die ersten Tage nur auf den unbefestigten Wegen geht, auch wenn dadurch Umwege entstehen.

Wenn er unter der Dusche steht, wechseln Sie die Temperatur ca. 5 mal pro Minute von „warm“ auf „kalt“. Bei gleich bleibender Temperatur können Schocks entstehen. Wenn er sich eingeseift hat, drehen Sie den Wasserhaupthahn zu und reichen Sie ihm eine Flasche Wasser. Nach einigen Tagen können einfach die „Warm“ und „Kalt“ – Kappen vertauscht werden.

Wenn der Heimkehrer ein Bad nehmen möchte, laden Sie vorher noch ein paar Bekannte ein, die das Badezimmer benutzen. Es wird ihm die Eingewöhnung erleichtern, wenn alle ein wenig Dreck hinterlassen.

Nehmen Sie Verbindung zum örtlichen Saunaclub auf, er wird darin seine Mahlzeiten einnehmen wollen. Machen Sie gelegentlich einen Aufguss mit einer Dieselölmischung.

Zeigen Sie ihm den kleinen Geheimschalter an der Wand. Damit kann er dann den Raum selbst in der Nacht taghell erleuchten. Schalten Sie tagsüber – ruhig auch nachts – in unregelmäßigen Abständen die Stromversorgung ab. Insbesondere vor dem Besuch im Bad oder wenn der Heimkehrer zu seinem Computer greift oder sein Handy aufladen möchte.

Halten Sie Zeitungen möglichst 5 Tage zurück und händigen sie dann alle auf einen Schlag aus.

Unterstützen Sie ihn, wenn er ein örtliches Vuvuzela – Blasorchester gründen will.

Waschen Sie seine dreckige Wäsche grundsätzlich im falschen Waschprogramm. Sorgen Sie dafür, dass die Wäsche möglichst grau und auf Kindergröße geschrumpft aus der Maschine kommt. Einzelne Wäschestücke, an denen de Heimkehrer hängt, (z.B. teure Jeans oder Lieblingspulli) gelegentlich spurlos verschwinden lassen.

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 685

Wohnort: München

Beruf: Dauerurlauberin

  • Nachricht senden

91

Montag, 21. Januar 2019, 15:20

:patschi: :kuller: :patschi: :kuller:

Gute Empfehlung :thumbsup:
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.