Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:27

Urlauberstatistik - Wie viele, wie lange, wohin?!

Hat jemand eine Statistik, wieviele Deutsche in welchem Land Urlaub machen? Ich hab da schon ein bisschen gegoogelt, aber nix brauchbares gefunden. Hab mal gelesen, dass ca. 500.000 pro Jahr in Thailand Urlaub machen. Da würde mich die Relation zu anderen Urlaubsländern interessieren.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:45

Was ich einfach so beantworten kann ist:

Etwa 50 Millionen Deutsche verreisen Jährlich. Davon verreisen ein Drittel innerhalb Deutschlands.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

3

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:51

Aus dem Jahr 2004

Outgoing-Tourismus

2004 unternahmen Deutsche 274 Millionen Reisen, von denen 73 % ins
Inland führten. Dabei buchten sie 1,4 Milliarden Übernachtungen und
gaben 120 Milliarden Euro aus, von denen 61,4 Milliarden Euro auf
Auslandsreisen entfielen.

Bei 65 Millionen Reisen handelte es sich um Urlaubsreisen
(Zweck: Erholung; Mindestdauer: 4 Übernachtungen). 48,1 Millionen
Deutsche über 14 Jahre haben an mindestens einer Urlaubsreise
teilgenommen, was einer Reiseintensität von 74,4 % entspricht. Das
beliebteste Reiseziel hierbei war Deutschlan selbst mit 30,8 %, wovon allein 6,7 Prozentpunkte auf Bayern entfielen. Es folgten Spanien mit 13,6 %, Italien mit 7,4 %, Österreich mit 6,5 % und die Türkei mit 6,4 %. 6,1 % entfielen auf Fernreisen. Bei 48 % der Reisen erfolgte die An- und Rückreise mit dem PKW, bei 36 % mit dem Flugzeug, bei 10 % mit dem Bus und bei 6 % mit der Eisenbahn. Die Reisedauer betrug durchschnittlich 12,9 Tage, die Kosten 812 Euro pro Person.
Quelle: Wikipedia

4

Sonntag, 15. Februar 2009, 17:32

Bericht der Berliner Morgenpost vom 09.03.2008


1. Reisen vor der Haustür: Jeder
dritte Deutsche macht Urlaub im eigenen Land. Das ergab die
Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen. Die Heimat
bleibt damit liebstes Urlaubsland mit einem stabilen Marktanteil von
31,4 Prozent. Drei Viertel dieser Reisen verteilen sich auf fünf
Bundesländer: Bayern (7,6 Prozent), Mecklenburg-Vorpommern (5,2
Prozent), Schleswig-Holstein (4,3 Prozent), Niedersachsen (3,4 Prozent)
und Baden-Württemberg (2,7 Prozent).

2. Beliebtestes Auslandsziel: Spanien
ist, wie seit Jahrzehnten, der Favorit bei deutschen Urlaubern. Auch
das fand die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen
heraus. 13 Prozent der Deutschen reisten 2007 nach Spanien, besonders
beliebt waren die Balearen, die Küstenstreifen sowie die Kanaren. Das
Ranking der beliebtesten Auslandsziele: Spanien (13 Prozent), Italien
(7,3 Prozent), Österreich (5,9 Prozent), Türkei (6,1 Prozent) und
Griechenland (3,6 Prozent).

3. Reiseland der Rekorde: Frankreich ist
weltweit das beliebteste Urlaubsland: Mit mehr als 80 Millionen
Besuchern in 2007 stellt Frankreich nach Regierungsangaben in Paris
einen neuen Tourismusrekord auf. Frankreich sei weiterhin das
beliebteste Urlaubsziel der Welt, sagte der für den Tourismus
zuständige französische Staatssekretär Luc Chatel. 2006 seien es 79,1
Millionen Frankreich-Besucher gewesen. Selbst bei den Franzosen ist die
Grande Nation Urlaubsfavorit.

4. Die beliebtesten Städteziele: Die
Hitparade der Städteziele in Deutschland: 1. Berlin, 2. München, 3.
Hamburg, 4. Frankfurt, 5. Köln. Für die Deutschen sind die Top 5 Berlin
mit 9,9 Millionen Übernachtungen, gefolgt von Hamburg (5,6 Millionen),
München (4,6 Millionen), Dresden (3 Millionen) und Köln (2,7
Millionen). Im europäischen Vergleich steht Berlin auf Platz 3 hinter
Paris und London.

5. Dauer der Urlaubsreise: Im letzten
Jahr ist die Durchschnittsdauer der Urlaubsreisen auf 13,2 Tage
angestiegen. "Die Urlauber wollen wieder länger am Ferienort bleiben",
sagt der Freizeitforscher Horst W. Opaschowski. Der Trend zu immer
kürzeren Reisen - der Tiefststand wurde 2004 mit 12,8 Tagen erreicht -
sei gestoppt. Mit einer Wiederkehr der früher so gefragten dreiwöchigen
Reisen sei aber nicht mehr zu rechnen. Noch 1980 waren die Deutschen im
Schnitt 18,2 Tage in Urlaub gefahren. Diese Zahlen basieren auf der
einmal im Jahr erstellten "Deutschen Tourismusanalyse" der BAT-Stiftung
für Zukunftsfragen, die von Opaschowski geleitet wird. Für die Studie
werden jeweils im Januar 4000 Bundesbürger im Alter ab 14 Jahren
befragt.

6. Ausgaben: Niemand gibt so viel Geld
für Auslandsreisen aus wie Deutsche. Das ermittelte die Dresdner Bank
in einer Reisestudie. Demnach sind die Reiseausgaben der Deutschen 2007
um etwa vier Prozent auf den Rekordwert von rund 61 Milliarden Euro
gestiegen. Diese Zuwachsrate sei vor allem deshalb bemerkenswert, weil
der private Verbrauch stagnierte. Dies zeigt einmal mehr die große
Bedeutung des Reisens für den Bundesbürger. 2008 erwartet die Dresdner
Bank eine Steigerung der Reiseausgaben um etwa vier Prozent auf rund
63,5 Milliarden Euro, womit die Deutschen ihren Titel als
Reiseweltmeister verteidigen könnten.

7. Höchste Kaufkraft des Euro: Das
Statistische Bundesamt hat die Kaufkraft des Euro im Ausland ermittelt.
Am meisten für ihr Geld bekommen Urlauber in Südamerika. In Bolivien
erhält man für einen Euro Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,48
Euro, in Argentinien für 1,46 Euro und in Ecuador für 1,41 Euro. Auch
der Oman (1,48 Euro) ist günstig wie Ägypten (1,39 Euro) und Südafrika
(1,30 Euro).

8. Trendziele: Deutschland als
Urlaubsland liegt auch 2008 im Trend, sagt Torsten Schäfer vom
Deutschen Reiseverband (DRV). Wegen des günstigen Dollarkurses blieben
auch USA-Reisen stärker gefragt, aber auch Indien sei ein Trendziel der
Deutschen.

9. Urlaubsformel "Sonne und Strand": Die
Deutschen, als Reiseweltmeister bewundert, sind bei der Wahl ihres
Urlaubszieles eher schlichte Gemüter. Von Abenteuerlust kann kaum die
Rede sein. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen hatte die
Deutschen nach den bevorzugten "Urlaubslandschaften" befragt - heute
und vor 20 Jahren. Das Ergebnis: Die deutschen Urlauber setzen, noch
stärker als die Generation vor ihnen, auf die einfache Formel "Sonne
und Strand".

So bevorzugen 46 Prozent das "Meer im Süden"
(zum Vergleich: 1987 waren es 40 Prozent) und 41 Prozent "Inseln im
Süden" (1987: 30 Prozent).

5

Sonntag, 15. Februar 2009, 18:28

klasse Pitt, sehr aussagekräftig. Was mich persönlich wundert ist, dass Italien trotz Preiswahnsinn und Skandalen immer noch auf Rang 2 steht. Viele in meinem Bekanntenkreis haben in den letzten Jahren Italien den Rücken gekehrt. Aber es muß doch noch viele treue Fans geben.
Gruß, Peter

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 663

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Februar 2009, 21:30

Ja, solche gibt es, ich bekenne mich schuldig ,Italien ist teuer, kein Zweifel, aber wenn ich in der Toskana in der Einöde sitzte und schaue wie die Sonne hinterm Berg versinkt, ein Glas Chianti in der Hand und einen lieben Menschen an meiner Seite und ausser dem Summen der Insekten absolut nichts höre, das hat was :D
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

7

Montag, 16. Februar 2009, 09:52

Ich hab auch noch eine Statistik aus Österreich:

Urlaubsreisen 2008

Im Jahr 2008 unternahmen 5,3 Mio. Inländerinnen und Inländer (ab 15 Jahren) zumindest eine Urlaubsreise im In- oder ins Ausland. Das entspricht einer Reiseteilnahme von 76,1%, wobei 15- bis 24-Jährige am reisefreudigsten (Reiseteilnahme: 82,3%) waren, und Personen ab 65 Jahren eher seltener auf Reisen gingen (61,6%).

Insgesamt unternahmen die 5,3 Mio. reisebegeisterten Inländerinnen und Inländer im Laufe des Jahres 2008 15,4 Mio. Urlaubsreisen im In- und ins Ausland, wobei etwas mehr als die Hälfte der Reisen (51,6%) ins Inland führten. Österreich ist bei Inländerinnen und Inländer eine beliebte Kurzurlaubsdestination. Während die durchschnittliche Aufenthaltsdauer bei Inlandsurlauben bei 4,1 Nächtigungen liegt, verweilen Inländerinnen und Inländer im Ausland durchschnittlich 7,3 Nächte. Dementsprechend entfielen deutlich mehr Nächtigungen auf ausländische Destinationen (62,6%).

Hotels und ähnliche Betriebe wurden bei Urlaubsreisen am häufigsten als Unterkunftsart gewählt (51,0%), gefolgt von unentgeltlichen Privatquartieren bei Freunden, Verwandten, Bekannten oder am Zweitwohnsitz (28,6%). Während bei den Inlandsreisen die Nutzung von unentgeltlichen Privatquartieren mit 33,5% anteilsmäßig nur knapp hinter jener von Hotels lag (45,4%), wurden bei den Auslandsreisen unentgeltliche Privatquartiere (23,3%) deutlich weniger genutzt als Hotels und ähnliche Betriebe (56,9%).

Die beliebtesten ausländischen Reisedestinationen waren Italien (21,5%), gefolgt von Deutschland (14,2%), Kroatien (9,7%) und Spanien (5,8%).

Quelle: Statistik Austria (statistik.at)

ElBuitre

Master Amigo

Beiträge: 3 464

Wohnort: Herne/ Wanne-Eickel, mittleres Ruhrgebiet

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Februar 2009, 09:59

Statistiken

Solche Statistiken kommen in Deutschland immer gerne zur ITB heraus! Aber wie alle Statistiken mit Vorsicht zu genießen!

Werner

9

Dienstag, 17. Februar 2009, 13:03

noch eine: Meine Freunde die Holländer

Niederländische Studie zum Tourismus
Deutschland in den Niederlanden Reiseziel Nummer 1
Deutschland ist in diesem Jahr (06/07) erstmals das beliebteste Reiseziel der Niederländer. Von Oktober 2006 bis einschließlich September 2007
stieg die Zahl der Deutschlandurlauber aus den Niederlanden von 2,6 auf 2,9 Millionen, während das Frankreich-Outgoing von 2,7 auf 2,6 Millionen und damit auf den zweiten Platz zurückfällt. Der Gesamtreisemarkt in Holland wuchs 2006 von 34,5 Millionen um 600.000 auf 35,1 Millionen Reisen. Damit steigt der Marktanteil des neuen Spitzenreiters Deutschland auf 8,2 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des niederländischen touristischen Marktforschungsinstitutes Continu Vakantje Onderzoek (CVO). Im Frühjahr dieses Jahres hatte
bereits das Institut Intomart GfK bei einer Erhebung über das Kalenderjahr 2006 Deutschland als beliebtestes Reiseziel der Holländer definiert.
Deutschland beliebtestes Reiseziel der Niederländer, 2,9 Millionen Reisen nach Deutschland.
„Die Niederlande sind der wichtigste Incoming-Markt für das Reiseland Deutschland. Von einem Wachstum in diesem Markt profitiert die deutsche Tourismuswirtschaft in besonderer Weise“, betont Ernst Hinsken, Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus.

10

Dienstag, 17. Februar 2009, 14:12

hier noch eine: Kuba

Wann und Woher kommen die Touristen nach Kuba?
2,2 Millionen Touristen besuchten die Insel im Jahre 2007. Die meistbesuchten Monate sind im vergangenen Jahr Dezember (mit 233,5 Tausenden Touristen), März (mit 250,4), Januar (mit 221,2), Februar (mit 217,9) und April (mit 206,5 Tausenden) gewesen, d.h., die Monate des Zeitraumes Dezember-April. Nach April besuchten Kuba: 183 Tausende Touristen im November, 171,4 im Juli, 154,3 im August, 135,3 im Mai, 135,0 im Juni, 124,9 im Oktober und 118,8 im September. Bis Februar 2008 sind 508,3 Tausende Touristen auf Kuba gewesen. Das bedeutet 115,7% mehr Besucher als im Januar-Februar 2007.
Die meisten Touristen, die in den zwei ersten Monaten dieses Jahres nach Kuba gekommen sind, sind aus(1) Kanada (232,5 Tausenden) (2), England (30,7) und (3) Italien (29,7 Tausende). Kamen noch: 20,6 Tausende aus Frankreich (4), 19,5 aus Spanien (5), 19,4 aus Deutschland (6), 12,8 aus Argentinien (7), 12,2 aus Mexiko (8), 7,8 aus Rußland (9), 5,9 aus Chile (10), 5,4 aus Holland (11), 5,2 aus Venezuela (12), 4, 3 aus Polen (13), 4,0 aus der Schweiz (14), 3,9 aus Österreich (15), 3,7 aus Kolombien (16), 3,4 aus Portugal (17), 3,1 aus Dänemark (18) und
84,3 Tausende aus sonstigen Ländern.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. April 2009, 19:27

Zahlen vom Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM)

2008 kamen 274.610 deutsche Urlauber nach Dubai

Übernachtungsgäste Hotels & Hotelapartments:
7.531.299 (+8,3 %)

Anzahl Übernachtungen gesamt:
22.421.067 (+9,2 %)

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer:
2,98 Nächte (2,95 in 2007)

Deutsche Gäste: 274.610 (+ 7 %)
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. April 2009, 19:38

Kuba hat die Zahlen von 2008 veröffentlicht.

2008 waren es 2,3 Millionen Urlauber/Besucher auf Kuba - 9% mehr im Vergleich zu 2007.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Juni 2009, 14:51

Illinois (USA) hat die Urlaubszahlen aus 2008 veröffentlicht:

2008 reisten demnach 102.000 Deutsche nach Illinois. Übrigens waren es 2007ebenso viele. Damit belegt Deutschland hinter Großbritannien und Japan Platz drei in dieser Statistik.
Frankreich liegt auf Rang 4 und Brasilien auf Platz fünf.

Insgesamt kamen 2008 1,4 Millionen Besucher nach Illinois.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. Juli 2009, 09:14

Es gibt aktuelle Zahlen für die Capital Region USA (US-Hauptstadt Washington DC und das umliegende Maryland und Virginia) zu besuchen. Insgesamt sind im Jahr 2008 -157.000 Deutsche in diese Region gereist. 47 Prozent mehr als 2008.

Die Besucher aus Deutschland gaben während ihres Aufenthaltes 64 Millionen US-Dollar aus - 16 Prozent mehr als 2008
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. August 2009, 12:21

Der Deutscher Tourismusverband e.V. hat eine Broschüre - mit Zahlen, Daten und Fakten über den Tourismus in Deutschlandveröffentlicht.

Laut der Bröschüre belaufen sich die Bruttoumsätze im Deutschlandtourismus 212,7 Milliarden Euro inklusive der Kosten für An- und Abreise.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. August 2009, 14:06

Das Singapore Tourism Board hat gestern die aktuellen Besucherzahlen von Singapur veröffentlicht.

Laut dem STB haben von Januar bis Juni in diesem Jahr 4,5 Millionen Menschen Singapur besucht. Aus Deutschland kamen 86.000 Besucher, was ein Wachstum von 1,3% im Vergleich zu 2008 bedeutet.

Die Top Five Länder nach Besucherzahlen im ersten Halbjahr 2009
Indonesien (766.000)
China (457.000)
Australien (376.000)
Indien (361.000)
Malaysia (317.000).

Insegsamt hat Singapur im ersten Halbjahr 2009 einen Rückgang an Besuchern von 11,5%.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

17

Freitag, 28. August 2009, 09:09

Dubai

Die Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM) hat die Hotelgästezahlen des 1. Halbjahres 2009 veröffentlicht.


367.539 deutsche Passagiere landeten inklusive der Zwischenlandungen in Dubai.
186.267 deutsche wählten Dubai als finale Destination (15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum)
157.427 waren Hotelgäste.

Hinzu kommen die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe. Hier waren es 38.807 deutsche Passagiere.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

18

Freitag, 25. September 2009, 22:05

Kuba

Von Januar bis Juli 2009 besuchten 56.406 Deutsche Kuba. Diese Zahl stammt von dem Nationalen Statistikbüro Kubas.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 20. Oktober 2009, 12:17

Laut einer Studie des Europäischen Tourismus Institutes (ETI) in der rund 2.000 Personen zu ihrem Reiseverhalten befragt wurden - verreisten 2009 31,9 Prozent innerhalb Deutschlands und hier ist Mecklenburg-Vorpommern Urlaubsregion No.1.

Nächstplazierten Länder:
Italien (11,2 Prozent)
Spanien (6,7 Prozent)
Österreich (6,3 Prozent).
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 43 942

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

20

Freitag, 20. November 2009, 10:10

Kalifornien

Zahlen von der California Travel & Tourism Commission (CTTT) für Kalifornien 2008.

Kalifornien hatte 2008 - 393 000 Besucher aus Deutschland, was eine Steigerung von 22 Prozent gegenüber 2007 bedeutet

Die meisten deutschen Besucher verzeichnete Kalifornien 1996 mit 571 000.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.