Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43 689

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 20:34

Biere dieser Welt!?

Gibt es ein Bier, das ihr im Urlaub getrunken habt und eine Erinnerung daran "hängen" geblieben ist?

Welches hat gut geschmeckt und welches eher weniger? Trinkt ihr manchmal ein ausländisches Bier, wenn ihr es in irgendeinem Restaurant in der Heimat wieder entdeckt oder kauft ihr es sogar, weil es im Urlaub getrunken wurde.

Interessant ist die Marke und das Land wo es getrunken wurde.

Oder schaut ihr im Ausland, dass es ein Bier aus der "Heimat" gibt, wenn ja - testet trotzdem jemand das "fremde" Bier?
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

2

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 20:43

Es mag an der Hitze und einem ausgiebigen Stadtbummel in Shanghai gelegen haben. Jedenfalls befand sich wenige Meter vom Hotel entfernt ein japanisches Restaurant, dass in der Mittagszeit ASAHI extra dry Beer
im 2 für 1 Angebot hatte.

Das war echt lecker. :cheers:

Wird übrigens in Lizenz in Shanghai gebraut.

Deutsches Bier im Ausland: Bei mir nicht. Um es in alle Welt zu schicken, werden meiner Kenntnis nach kräftigst Chemikalien zur Haltbarmachung beigemischt. :Nope:
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

3

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 21:02

Irgendwie bleibt bei mir das San Miguel light von den Philippinen hängen.Das hat mir super gut geschmeckt und ich erinnere mich gerne an die Zeit auf Bohol und Panglao.

Und ja, ich trink ausländisches Bier auch hier in Österreich.Schon alleine dann, wenn ich in ein Irish oder English Pub gehe.Dort wird Kilkenny getrunken.
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

4

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 21:25

In der Karibik: Corona. Überall wo wir waren. Es schmeckte erfrischend bei der Hitze.

in Wien: Zipfer. Getrunken im Prater. Bei ca. 25°. Weckt schöne Erinnerungen an Wien.

in Bangkok: Singha. Ein Restaurant unter deutscher Leitung. Nicht weit vom Hotel entfernt. Eben noch einen Absacker mitnehmen.
Ich glaube typisch sind dort diese Behälter in denen die Bierflaschen serviert werden. Dienem wohl zur Kühlhaltung.
In einem australischen Film habe ich die allerdings auch mal gesehen.

5

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 08:08

in Wien: Zipfer. Getrunken im Prater. Bei ca. 25°. Weckt schöne Erinnerungen an Wien.
Kleine Fehlentscheidung! :ironic:

Ein Zipfer vom Fass ist durchaus in Ordnung, aber wenn man schon im Prater ist, und die Sonne scheint, sollte ein Budweiser im Schweizerhaus nicht fehlen. :cheers: Das zähle ich wirklich zu den kulinarischen Wahrzeichen von Wien, gleich nach Wiener Schnitzel und Sachertorte.

6

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 08:14

Mag sein. Ist nur nicht unser Geschmack. Wir mögen kein Budweiser.

7

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 08:23

Musst Du das nächste Mal im Schweizerhaus probieren. :trostsmile:

8

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 08:29

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dort das Budweiser anders schmeckt.
Das ist halt Geschmacksache. Wir mögen auch kein Weizenbier aber Kölsch, Veltins.....

9

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 08:45

Frisch vom Fass und mit weniger Kohlensäure als üblich, trinkt sich das schon sehr gut.

Ich bevorzuge in Wien sowieso die tschechischen Biere, nicht nur Budweiser sondern auch Velko (Velkopopovicky), Staro (Starobrno) oder Pilsner Urquell, die es gottseidank in vielen Lokalen gibt. Den Platzhirsch Ottakringer mag ich nicht.

10

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 08:57

Es gibt sehr viele Biersorten. Bei uns in einem Vorort von Köln, findet jedes Jahr eine Bierbörse statt.
Auf einem großen Platz sind Buden usw. aufgebaut. Wenn man die Sorten alle probieren würde, hätte man
sicher danach einen dicken Kopf. Interessant ist es schon, sich dort mal umzusehen.

11

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 09:17

Bierbörse hört sich interessant an. :corräkt: In Köln fällt sowas wohl unter "Entwicklungshilfe". :grin:

12

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 09:48

Solltes Du jemals in den Kölnerraum kommen, würde ich Dir raten so etwas besser nicht laut zu sagen.
Die stehen auf ihr Kölsch. Derweile schmeckt uns ganz ehrlich, das Veltins viel besser.
Aber wir wohnen ja mehr im bergischen Land. Genau zwischen Köln und Wuppertal. Da darf uns das Veltins besser
schmecken. :kuller: Genau wie in Düsseldorf. Dort trinkt man eingentlich nur Altbier. Düsseldorf ist für die Kölner, die
verbotene Stadt. :kuller:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anna« (13. Oktober 2011, 09:49)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 300

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:06

Wir trinken auch im Ausland Bier (weil der Wein oft grottenschlecht oder unbezahlbar ist).

In Thailand Singha oder Leo :thumbsup: , auf keine Fall Chang :Nope:
In Griechenland Mythos oder Alfa , in Italien Moretti.
In Österreich gerne tschechische Biere (wie ND) oder Biere aus österreischen Brauereien (z.B. Schremser, Hirter usw.)
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

14

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:24

In der Türkei Effes.
In Spanien: San Miguel

15

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:29

Auf den Kanaren trinke ich schon mal gerne ein "Dorada". :cheers:

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 128

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:32

Oh ja, das so besonders gezapfte Budweiser im Schweizerhaus auf dem Wiener Prater habe ich in sehr leckerer Erinnerung :lecker: Aus der Flasche mag es nicht, aber so, wie es dort gezapft wurde, war es einfach nur lecker.

In Spanien trinke ich gerne San Miguel, in Mexiko Sol, in der Dominikanischen Republik Presidente, in Griechenland Mythos, in der Türkei Efes und in Venezuela Brahma oder Polar. Das gab es dort auch in kleinen 150ml - Döschen. Allerdings finde ich, daß die Biere im Herstellungsland meist am besten schmecken. Hier in Deutschland schmecken die Biere irgendwie anders. Nur das Singha beim Thai lasse ich mir nicht nehmen und in einem Irish Pub wird mit Sicherheit kein Hefeweizen bestellt :Nope:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

17

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:46

in einem Irish Pub wird mit Sicherheit kein Hefeweizen bestellt
Gilt das auch für Chefe?! :grin:

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 128

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:49

Chefe hat da so seine eigenen Regeln. Aber besser, er bestellt sich sein Weizen im Irish Pub, als wenn er bei jedem Schluck meckert, weil ihm sein irisches Bier nicht schmeckt :ironic:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

19

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 11:06

Bier

Hallo
in der Türkei am liebsten EFES
hatten nun Glück und das auch im Hotel gehabt

Perge Bier hingegen was viele Hotels mittlerweile haben -- schmeckt mir gar nicht nicht mal als Radler

zu Hause dann und wann auch gerne mal ein Efes

ansonsten natürlich unser heissgeliebtes Kölsch :cheers:
Et kütt wie et kütt

shannoir

Master Amigo

Beiträge: 1 976

Wohnort: im Schwobeländle

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 11:27

mal sehen, wann ich mal ein Sakkara-Bier testen kann... beim Recherchieren, was es in Ägypten für Biere gibt, hab ich diesen schön geschriebenen Bericht gefunden

http://www.ciao.de/Sakkara_Bier__Test_1974094

ansonsten haben wir dieses Jahr unseren Durst wieder mit Effes und San Miguel gelöscht :prost: ....schlecht in Erinnerung geblieben ist uns aus früheren Urlauben das spanische Cruzcampo.... hier ist Kopfweh vorprogrammiert... jedenfalls bei uns zwei
Fünf Sonnenminuten im Alltag können mehr bedeuten als ein Sonnentag im Urlaub.

Ähnliche Themen