Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. Februar 2009, 10:16

All Inclusive - Pro und Contra

...Bis jetzt habe ich es vermieden AI zu buchen....
Die absolut sicherste Methode, sich das Tragen dieser dämlichen Bändchen zu ersparen! AI benachteiligt die heimische Gastronomie auf geradezu schändliche Weise. Die AI-Bucher dokumentieren mit ihrer Buchung, daß ihnen das wirtschaftliche Wohlergehen der Menschen ihres Gastlandes schnuppe ist.

2

Montag, 9. Februar 2009, 10:52

Hast recht overfeld, mit deiner Aussage bezüglich der heimischen Gastronomie. Manchmal bleibt einem aber nichts anderes übrig als AI zu buchen.
Ich habe es auch 2008 das erste mal gebucht weil mein Wunschhotel nichts anderes angeboten hat. Viele Hotels, die vorher HP oder nur Frühstück angeboten haben, sind auf AI umgestiegen.
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freundin« (9. Februar 2009, 11:06)


3

Montag, 9. Februar 2009, 11:09

was habt ihr alle gegn AI.
aber zuhause von einer Flatrate zur nächsten.

Flatrateparty, Flatratesauna, Flatrateimbiss usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pitt04« (9. Februar 2009, 11:17)


4

Montag, 9. Februar 2009, 11:12

Pitt,

ich habe nichts dagegen und es hat mir auch sehr gut gefallen. Vorher habe ich es nicht gebucht weil mir entweder andere Hotels besser gefallen haben und oder weil ich sogut wie keinen Alkohol trinke. Damit meine ich es lohnt einfach nicht da ich auch keine Kinder mehr habe die dauernd Eis und oder Trinken haben möchten.
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

5

Montag, 9. Februar 2009, 11:13

Wenn man partout irgendwo hin möchte, wo es keine einheimische Gastronomie etc. gibt, bleibt einem nichts anderes übrig, als das zu buchen, was das Hotel anbietet. Das trifft allerdings auf die Situation rund ums Mittelmeer und auf den Kanarischen Inseln nicht zu. Mir wird es ewig unverständlich bleiben, warum jemand dort AI bucht.

6

Montag, 9. Februar 2009, 11:24

overfeld: warum jemand dort AI bucht
das ist eine reine Rechensache
2-3x Espresso
Softdrinks vormittags und nachmittags
ein Gläschen Wein, Mineralwasser
da kommen schon allein 20 € zusammen, das hochgerechnet auf 7 Tage......einfach günstiger
sollte aber nicht heissen, das man nur im Hotel etwas konsomiert, wo es nett ist gönne ich mir auch etwas :cheers:
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

7

Montag, 9. Februar 2009, 11:28

in der Aufstellung fehlt noch kamillentee :patschi:

Aber vom Prinzip her richtig

8

Montag, 9. Februar 2009, 11:33

Außerdem gibt es tatsächlich Paare, die sich "erdreisten" drei-vier Kinder in die Welt zu setzen und dann auch noch verreisen :ätsch:

Für die, ist AI hauptsächlich gemacht, nicht für die Suffköppe.
Alle Tage sind gleich lang, nur verschieden breit.


9

Montag, 9. Februar 2009, 11:33

Eher der Whisky, zur Vorbeugung :yippie: :patschi:
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

10

Montag, 9. Februar 2009, 11:35

Eher der Whisky, zur Vorbeugung :yippie: :patschi:
............und den kauft man eh am Flughafen im Duty Free Shop :patschi:
Alle Tage sind gleich lang, nur verschieden breit.


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 788

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Februar 2009, 11:53

sich "erdreisten" drei-vier Kinder in die Welt zu setzen und dann auch noch verreisen


Ich hab so eine Schwester :kuller: die hat auch immer AI gebucht ,solange die kleinen Plagen mitgefahren sind :kuller:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

12

Montag, 9. Februar 2009, 12:05

Was sonst! Es geht auch nicht nur ums Geld, sondern bei einer z.B. 5-köpfigen Familie von morgens 10h00-abends ca. 22h00 ständig

Geldbeutel auf-zu-auf-zu! Selbst wenn Getränke in Flaschen gekauft werden würde, die müssten dann mit rumgeschleppt werden und

wer trinkt das noch, wenns warm ist?

Man rechne: jedes Familienmitglied trinkt pro Stunde je ein Getränk(auch wenns nur ein Wasser ist), dann sind wir schon bei 60 Getränken in der o.a. Zeit.

60 Getränke x 1,50 € - sind schon 90,--€ am Tag, wobei 1,50 wahrscheinlich gar nicht reichen wird; dann kommt noch Eis dazu,

vielleicht ein kleiner Snack............
Alle Tage sind gleich lang, nur verschieden breit.


13

Montag, 9. Februar 2009, 13:36

Na endlich! Was wäre ein Reiseforum ohne das Thema Ai ? :thumbsup:

Ich für meinen Teil würde nie nie niemals Ai buchen. Hätte ich Kinder wäre das vielleicht was anderes, denn aus finanzieller Sicht hat Ai für Familien sicherlich seine Berechtigung.

Mir ist es einfach völlig unverständlich was Menschen dazu treibt sich mit Dutzenden oder gar Hunderten Menschen an ein Buffet anzustellen, welches doch zumeist einer Viehtränke gleicht.
Für mich jedenfalls ist essen mehr als reine Nahrungsaufnahme. Was gibt es denn schöneres als an einem lauen Sommerabend in einem Restaurant zu sitzen, gemütlich aus der Karte auszuwählen und dann entspannt zu essen ohne Angst haben zu müssen man könnte am Buffet was verpassen?

Ich hoffe jedenfalls dass ich niemals in meinem Leben in die Notlage komme und Ai buchen muss. ;(

14

Montag, 9. Februar 2009, 13:41

Ich habe mir erlaubt, die obenstehenden Beiträge zu einer Grundsatzdiskussion zusammenzuführen.

Hier ist der Ursprungsthread.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 788

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. Februar 2009, 13:44

Naja, bei manchen Destinationen wirst Dir da aber schwer tun :kuller: Wie wir in der Dom Rep waren ,gab´s ausser den Hotelanlagen weit und breit nichts. Logisch, den die Hotels waren alle AI, wovon hätte ein Restaurant leben sollen???

Das mit den Bändchen fand ich auch doof, man konnte genau erkennen wer im "teuren" Hotel logiert hat und wer im "billigen" .

Die vom "teuren " durften in alle anderen Anlagen auch, die von den "billigen" bekamen im "teuren" nichts, noch nicht mal ein Glas Wasser ;(
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

16

Montag, 9. Februar 2009, 13:49

Klar würde ich mir bei manchen Destinationen schwer tun, aber diese scheiden als mögliches Urlaubsziel sowieso aus.
Wenn ich nur in der Hotelanlage rumgammle kann ich auch im Center Park Urlaub machen. ;)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 788

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

17

Montag, 9. Februar 2009, 13:52

Deswegen mußt ja nicht in der Anlage "rumgammel" man darf schon raus, auch ganztags :grin: , natürlich fällt man dann um´s AI um ;(
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

18

Montag, 9. Februar 2009, 13:57

Da Fitschi grad die Dom Rep angesprochen hat. Das Wetter der Strand das Wasser usw. natürlich sind die Hotels AI. Aber deswegen braucht man ja nicht nur in den Hotels bleiben. Man kann doch wunderbare Ausflüge machen.
Abends nett irgendwo essen oder schlendern gleich am Hotel ist wohl nicht möglich. Aber nur im Hotel brauche ich mich trotzdem nicht aufhalten.

Wie gesagt es kommt darauf an wo ich hin will. In Thailand würde ich niemals AI buchen, gibt es glaube ich auch fast nicht.

Innerhalb Europas auch nicht unbedingt. Wenn es Hotels und Umgebung gibt die mir gefallen aber nur AI anbieten dann ja.
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freundin« (9. Februar 2009, 14:03)


19

Montag, 9. Februar 2009, 13:59

overfeld: warum jemand dort AI bucht
das ist eine reine Rechensache

Aber nicht nur für Dich als Tourist. Auch für die Hoteliers ist das eine "reine Rechensache". Du kriegst das, was Du bezahlst. Entweder der Preis wird angepasst oder die Qualität der Speisen und Getränke geht runter. Wer gerne spart, in dem er Großküchen-Essen in Kantinenqualität und Billiglimo und NoName-Spirituosen in Plastikbechern konsumiert, der soll das machen. Mein Ding ist es nicht.

In vielen Urlaubsgebieten ist AI einfach notwendig, entweder weil die Hotels ins Niemandsland gebaut wurden und man die Touris halt schlecht verhungern lassen kann oder weil es den Touris aus Sicherheitsgründen nicht zumutbar ist, die Hotelanlage zu verlassen.

Und sonst: hat Overfeld schon alles gesagt, finde ich.

20

Montag, 9. Februar 2009, 14:01

Für mich gibts nur ein Argument: die Kinder.

Wer keine hat, hat halt auch keine Ahnung,

wie ein Urlaub mit Kind(ern) aussieht :grin:
Alle Tage sind gleich lang, nur verschieden breit.