Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Januar 2010, 17:34

Hotels, die Prominenten gehören?!

Kennt jemand ein Hotel, das einem Promi gehört oder das einer betreibt?

Hier soll es um Hotels gehen, die einem Prominenten gehören oder an dem ein Promi direkt beteiligt ist.

Und eine Frage dazu - würde euch ein Prominenter Name dazu bewegen in "sein" Hotel zu gehen?
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

2

Samstag, 9. Januar 2010, 17:37

Der Sängerin, Schauspielerin und Unternehmerin Paris Hilton gehört vielleicht bald eine ganze Hotelkette. :cool:

3

Samstag, 9. Januar 2010, 17:56

Würde ich keinen Gedanken dran verschwenden. Nur die Leistung des Hotels zählt, nicht der Eigentümer.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 435

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Januar 2010, 18:06

Naja, in ein Hotel, welches George Bush oder Osama bin Laden gehört, würde ich vielleicht nicht unbedingt wollen - aber unterm Strich sehe ich es so wie cuate. Die Eigentümer sind ohnehin selten im Haus, da immer weniger Hotels von den Eigentümern höchstpersönlich geführt werden. Von daher kommt es vor allem aufs Hotel und nicht den Besitzer an.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

5

Samstag, 9. Januar 2010, 18:16

Da wäre das "Little Gables " in Oxford, UK. Das gehört Ross Antony, dem ehemaligen Sänger der Band "Brosis".
:urlaub1:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 294

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Januar 2010, 18:22

In der Dom Rep. soll´s eins geben (oder gegeben haben, ist schon a Randerl her ) das Julio Iglesias gehört.

Aber nein, für mich wäre das kein Grund in dem Hotel abzusteigen, eher einer es nicht zu tun , ich hab keine Lust meinen Urlaub mit der Fan-Gemeinde von irgendwem zu verbringen :Nope:
Ich würde auch niemals eine Kreuzfahrt machen wo Andy Borg und Konsorten mitfahren :übel:
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

tequila

Mexiko Amigo

Beiträge: 8 371

Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beruf: ja

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Januar 2010, 19:03

The Clarence im Dubliner Temple Bar Viertel gehört Bono und The Edge von U2



Hier

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tequila« (9. Januar 2010, 19:22)


Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Januar 2010, 10:57

In der Dom Rep. soll´s eins geben (oder gegeben haben, ist schon a Randerl her ) das Julio Iglesias gehört.


Gibt es noch. Das ist das Punacana Resort & Club und auch das Tortuga Bay in Punta Cana gehört zur Grupo Puntacana. Und jeder der in Punta Cana landet kommt in einem Gebäude an, an dem er zumindest beteiligt ist.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

9

Sonntag, 10. Januar 2010, 11:22

RE: Hotels die Prominenten gehören?!


Und eine Frage dazu - würde euch ein Prominenter Name dazu bewegen in "sein" Hotel zu gehen?
Im Gegenteil. Wahrscheinlich zahlst Du den Prominentennamen auch noch mit :thumbdown:
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Januar 2010, 20:42

@ Aramis

was ja aber auch bedeuten würde, dass viele dafür mehr Geld ausgeben würden, denn sonst würde kein Hotel den Prominamen "extra berechnen".
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Januar 2010, 11:10

Robert de Niro hat ein Hotel in New York. Och, wenn er da selber an der Rezeption sitzen würde … nur mal so zum Anschauen … :verlegen2:
Ernst beiseite. Nur weil das Hotel einem Promi gehört würde ich es nicht wählen. Da sind mir andere Kriterien wichtiger.
Allerdings würde mich mal interessieren, was ein Hotel bietet, dass 34.000 Euro/Nacht kostet. :shock: Das verlangt nämlich Herr Copperfield auf seiner Insel.
Wenns nur der Name sein sollte finde ich es etwas überbezahlt. Sicherlich sind andere Resorts auf den Bermudas mindestens genauso schön und nicht so überteuert.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Januar 2010, 11:18

@ LaMujer

Privatsphäre kostet Geld - viel Geld. Das weiß nicht nur Copperfield sondern auch Briatore, Branson und Co.

Kannst dir ja mal auf mushacay.com anschauen was besonderes an den 11 Inseln!!! ist. :pfft:
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Januar 2010, 11:38

Privatsphäre kostet Geld - viel Geld.

muss nicht sein ... das gibts auch preiswerter. Kommt eben drauf an wie die persönliche Einstellung ist. Die mujersche unterscheidet sich allerdings doch sehr von der briatorischen und das nicht nur finanziell. :hehe:
Sieht aber schon paradiesisch aus.
Gerade solche Resorts sind eben nichts für "Normalsterbliche" und daher ist man unter sich. Warum auch nicht? Jeder wie er möchte und kann.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Januar 2010, 11:40

muss nicht sein ... das gibts auch preiswerter.


Nicht wenn du selbst sehr Prominent bist und von Fotografen verfolgt wirst. Da wird es schwierig.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Januar 2010, 15:18

Nicht wenn du selbst sehr Prominent bist und von Fotografen verfolgt wirst. Da wird es schwierig.


darum tu ich auch alles um niemals prominent zu werden. :corräkt:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

16

Mittwoch, 13. Januar 2010, 13:37

Und der Jens Weissflog hat auch ein Hotel: Klick

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. Januar 2010, 20:22

Die Mission Ranch in Carmel - Kalifornien gehört angeblich Clint Eastwood.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. Januar 2010, 22:00

Bono und The Edge betreiben mit dem The Clarence in Dublin - Irland auch ein Hotel.

das wird sogar so auf der Homepage des Hotels direkt erwähnt. Dort steht: Im Besitz von Bono und The Edge der irischen Rockband U2.

Die Penthouse Suite kostet pro Nacht - 2,800.00 €.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. Januar 2010, 11:26

Das Costa d' Este Beach Resort in Vero Beach Florida gehört Gloria und ihrem Mann Emilio Estefan...
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

20

Samstag, 23. Januar 2010, 11:38

Die Mission Ranch in Carmel - Kalifornien gehört angeblich Clint Eastwood.
Ich meine gelesen zu haben, dass er die vor etwa 10 Jahren gekauft und zum Hotel umgebaut hat!?
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt