Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 17. Juni 2020, 10:38

Derzeitige Corona Risikogebiete

Hier die veröffentlichte Liste des RKI mit Stand 19.06.2020

Demnach sind Reisewarnungen auch für beliebte Urlaubsziele und Länder weiterhin
gültig und führen bei Wiedereinreise zu einer 14-tägigen Quarantäne:

Auszugsweise

Ägypten
Dominikanische Republik
Kuba
Malaysia
Marokko
Mexiko
Myanmar
Namibia
Schweden
Südafrika
Thailand
Türkei
USA – je nach Bundesstaat
Vereinigte Arabische Emirate
Vietnam

Die vollständige Liste des RKI
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cuate« (20. Juni 2020, 11:59)


Nurgle84

Neu Amigo

Beiträge: 83

Wohnort: Nidderau (DE) und Chaloem Phra Kiat, Buriram (TH)

Beruf: Lagerarbeiter

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Juni 2020, 21:18

Hier die veröffentlichte Liste des RKI mit Stand 16.06.2020

Demnach sind Reisewarnungen auch für beliebte Urlaubsziele und Länder weiterhin
gültig und führen bei Wiedereinreise zu einer 14-tägigen Quarantäne:


Thailand

Das ist sooo lächerlich, Thailand hat seit 5 tagen keine Neuinfektionen mehr und gerade mal rund 3600 infizierte.

Mir schleicht langsam das Gefühl das mit ller macht die Leute gezwungen werden sollen ihr Geld in Europa oder am besten in Deutschland zu lassen :Günni: :Günni: :pfft:

Und verwette meine Haut das die Türkei bald gestrichen wird..... :pfft:

Erdowan meckert schon und 8 Millionen Türken die Heimreise zu verweigern :pfft: :pfft: :pfft: dafür haben die Pfeifen in der Regierung nicht die Eier in der Hose :skandal:

3

Mittwoch, 17. Juni 2020, 21:40

Die Kriterien, nach denen entschieden wird, sollten natürlich nicht auf der politischen Ebene liegen. Mir ist bekannt, dass mindestens 2 mittelständische deutsche Spezialreiseveranstalter bereits gegen die Liste klagen wollen. Da geht es um Namibia.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 286

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Juni 2020, 08:45

Hier die veröffentlichte Liste des RKI mit Stand 16.06.2020

Demnach sind Reisewarnungen auch für beliebte Urlaubsziele und Länder weiterhin
gültig und führen bei Wiedereinreise zu einer 14-tägigen Quarantäne:


Thailand

Das ist sooo lächerlich, Thailand hat seit 5 tagen keine Neuinfektionen mehr und gerade mal rund 3600 infizierte.

Mir schleicht langsam das Gefühl das mit ller macht die Leute gezwungen werden sollen ihr Geld in Europa oder am besten in Deutschland zu lassen :Günni: :Günni: :pfft:

Und verwette meine Haut das die Türkei bald gestrichen wird..... :pfft:

Erdowan meckert schon und 8 Millionen Türken die Heimreise zu verweigern :pfft: :pfft: :pfft: dafür haben die Pfeifen in der Regierung nicht die Eier in der Hose :skandal:


Wieso lächerlich ? Das in Thailand seit 5 Tagen keine Neuinfektionen mehr gemeldet werden, ist erst einmal eine Momentaufnahme. Alleine das ist doch nicht der einzige Parameter, als Grundlage für solche Entscheidungen.

Vielmehr bedarf es einer mittelfristigen Betrachtung der Entwicklung in den Ländern. Dazu kommt die Qualität des Gesundheitssystems und die z.T. unterschiedlichen Entwicklungen in den Regionen. Außerdem gilt es Quarantäne Bestimmungen zu berücksichtigen. Erst die Summe der Parameter führt zu einer finalen Entscheidung für oder gegen ein Land.

Dafür ist im übrigen die Türkei aktuell ein negatives Beispiel.

Stolz berichtet Erdogan über die (angebliche) guten Zahlen. Zahlen über Infektionen die im übrigen oberhalb von Deutschland liegen, bei fast ähnlicher Zahl der Einwohner. Was die Türkei allerdings nicht veröffentlicht - auch bisher auf Nachfrage nicht - wie ganz konkret die Corona Entwicklung in den Touristischen Gebieten Antalya und Izmir ist.

Insofern sind in Berlin zunächst mal Entscheidungen getroffen - "gegen" die Türkei.

5

Donnerstag, 18. Juni 2020, 09:53

Apropos Türkei:

Die türkischen Verantwortlichen, so war auch zu lesen, bemühen sich nicht nur um den Neubeginn für deutsche Touristen, sondern lassen die Werbetrommel auch laut in Russland ertönen. Dann muss man das derzeitige Infektionsrisiko entsprechend bewerten.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Nurgle84

Neu Amigo

Beiträge: 83

Wohnort: Nidderau (DE) und Chaloem Phra Kiat, Buriram (TH)

Beruf: Lagerarbeiter

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Juni 2020, 10:52


Wieso lächerlich ? Das in Thailand seit 5 Tagen keine Neuinfektionen mehr gemeldet werden, ist erst einmal eine Momentaufnahme. Alleine das ist doch nicht der einzige Parameter, als Grundlage für solche Entscheidungen.

Vielmehr bedarf es einer mittelfristigen Betrachtung der Entwicklung in den Ländern. Dazu kommt die Qualität des Gesundheitssystems und die z.T. unterschiedlichen Entwicklungen in den Regionen. Außerdem gilt es Quarantäne Bestimmungen zu berücksichtigen. Erst die Summe der Parameter führt zu einer finalen Entscheidung für oder gegen ein Land.


Thailand hat genau das gemacht was wir hätten machen sollen:

1. Totale Abschottung nach außen und schließen aller Flughäfen, nur Thais ist es erlaubt einzureisen
2. Die die einreisen müssen für 14 Tage in Quarantäne, unter Staatlicher Armee Aufsicht!
3. Reiseverbot innerhalb Thailand von Provinz zu Provinz, in Korat sogar von Distrikt zu Distrikt
3. Ausgangssperre von 22 Uhr bis 8 Uhr, bei Überschreitung 3 Monate Knast und 100.000 Baht Strafe
4. Sofortige Schließung aller Geschäfte, außer Lebensmittel und dinge des Täglichen bedarfs + Alkoholverbot
5. Angebot der Heimholung Thailändischer Staatsbürger aus den Coronagebieten unter Berücksichtigung von Nr. 2. (Im Gegensatz zu unserer Bananenrepublik for free)

Aber was ist bei uns passiert?

Es wurden weiterhin Flüge nach China durchgeführt und die Deutschen sind trotz Corona immer noch in den Urlaub nach Italien und Spanien gefahren :Günni: :Günni: :Günni: :Günni:

7

Donnerstag, 18. Juni 2020, 10:57

Na da bin ich aber sehr froh, dass unsere Regierung nicht so reagiert hat.

Nachtrag: Wäre vermutlich auch nicht möglich gewesen. Gott sei Dank!
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (18. Juni 2020, 10:59)


Nurgle84

Neu Amigo

Beiträge: 83

Wohnort: Nidderau (DE) und Chaloem Phra Kiat, Buriram (TH)

Beruf: Lagerarbeiter

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Juni 2020, 11:31

Na da bin ich aber sehr froh, dass unsere Regierung nicht so reagiert hat.

Nachtrag: Wäre vermutlich auch nicht möglich gewesen. Gott sei Dank!

Tja wir bekommen e in unserer Bananenrepublik nicht mal hin die Grenzen ordentlich zu schützen :pfft:
Und für manche Volksgruppen ist die Religion wichtiger als Corona :pfft:

9

Donnerstag, 18. Juni 2020, 11:38

:sorry: :OT: ich frage mich immer wieder warum hier so viele leben, die gar nicht müssten, kann doch jeder in seinem Land bleiben :mecker:

10

Donnerstag, 18. Juni 2020, 12:30

Auch das gehört zu einem weltoffenen, demokratischen Staat:
Da braucht sich niemand zu rechtfertigen.

Bitte beim Thema Corona bleiben.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 286

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. Juni 2020, 13:04

Na da bin ich aber sehr froh, dass unsere Regierung nicht so reagiert hat.

Nachtrag: Wäre vermutlich auch nicht möglich gewesen. Gott sei Dank!

Tja wir bekommen e in unserer Bananenrepublik nicht mal hin die Grenzen ordentlich zu schützen :pfft:
Und für manche Volksgruppen ist die Religion wichtiger als Corona :pfft:



Keiner zwingt Dich in dieser Bananenrepublik zu leben.

1.) Russland, Groß-Britannien, Spanien, Italien, die USA und Brasilien haben im Umgang mit dem COVID 19 Virus gänzlich versagt. Das ist keine Meinung, sondern durch Fakten belegt.

Dagegen ist die Prozessketten der Corona Entwicklung in Deutschland excellent, als gut und deutlich besser als in vielen anderen Ländern.

Mit anderen Worten, die "Bananenrepublik Deutschland" kann politisch und medizinisch betrachtet, nicht so ganz schlecht sein.

2.) Wenn Religionsgruppen (Du schreibst leider nicht konkret wen und was Du meinst), mit Corona anderes umgehen als es Deinem Weltbild entspricht, ist das zunächst der Religionsgemeinschaft nicht vorzuwerfen. Es sei denn, es wird gegen bestehendes Recht und/oder angeordnete Corona-Maßnahmen verstoßen.

Finde es nicht fair "nebulöse Behauptungen" in die Welt hinaus zu posaunen, aber das nicht konkret zu untermauern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (18. Juni 2020, 13:12)


12

Donnerstag, 18. Juni 2020, 14:57

Und für manche Volksgruppen ist die Religion wichtiger als Corona

Ich schmeiß mal noch Vegetarier, Veganer und Carnivoren ins Rennen :ironie:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 294

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Juni 2020, 15:21

Das ist sooo lächerlich, Thailand hat seit 5 tagen keine Neuinfektionen mehr und gerade mal rund 3600 infizierte.

Wobei ich die Thailändische Berichterstattung mit Vorsicht genießen würde, weis doch jeder, das im Land des Lächelns nicht sein kann.... was nicht sein darf :ironic:
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

Nurgle84

Neu Amigo

Beiträge: 83

Wohnort: Nidderau (DE) und Chaloem Phra Kiat, Buriram (TH)

Beruf: Lagerarbeiter

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. Juni 2020, 17:54

Macht euch nur über mich lustig.

Keiner versteht das was ich seit 3 Jahren durchmachen muss.

Ich habe halt eine Frau geheiratet, die hier in dieser Bananenrepublik nicht erwünscht ist.

Wer braucht auch schon eine Top Ausgebildete Thailändische Krankenschwester? (Pflegenotstand) :ironic:

Das können ja die ganzen jungen muslimischem Männer die seit 2015 dieses Land geflutet haben :grin:


Thema Religion:

Pünktlich zum Zuckerfest kommt es zum Ausbruch in einem Göttinger Wohnblock

Und in Frankfurt nach einem Gottesdienst in einer Freikirche

Ich halte mich ganz nach dem altem Marx der damals schon sagte "Religion ist Opium für das Volk"

Hätten wir den Thailändischen Weg gewählt wären wir, wahrscheinlich, Coronafrei.

Ich sage nicht das es schlecht war was die Regierung gemacht hatte, es war/ist zu wenig!

:ironie: Den Thailändischen Weg lernen heißt siegen lernen (Nicht nur bei Corona, aber das ist ein anderes Thema(Imi-Police)) :ironie:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 294

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Juni 2020, 19:10

Keiner macht sich über Dich lustig, also zumindest ich nicht :ironic:
Bei uns ist ausländisches Pflegepersonal gerne gesehen, ohne diesen Leuten ginge vermutlich gar nichts mehr......überhaupt in Zeiten wie diesen, kann mir kaum vorstellen das es in D anders ist ?
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

16

Freitag, 19. Juni 2020, 08:45

So, nun ist gut. Das Entfernen von Beiträge ist nicht in unserem Sinne und wir lassen sehr häufig breite Diskussionen zu. Das Thema dieses Threads lautet "Derzeitige Corona Risikogebiete" und Hinweise und Einschätzungen über berufliche Qualifikationen u.ä. haben keinen Bezug zu dieser Thematik. Daher wurde ein vorhergehender Beitrag entfernt.

Ich zitiere aus diesem Beitrag: "Bleibe doch einfach auf der Sachebene."

Genau das wünsche ich mir auch hier in diesem Thread.

Danke!
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (19. Juni 2020, 08:47)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 294

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Juni 2020, 09:17

Bei uns gilt eigentlich noch immer weltweit mindestens Sicherheitsrisiko 4 ("von nicht unbedingt notwendigen Reisen in das Land wird abgeraten")
Bedeutet, alle die vor dem Coronaausbruch z.B. eine Europareise in eines der Gebiete gebucht haben , sind (wenn sie stornieren wollen) nach wie vor auf die Toleranz des Veranstalters, Hotels usw. angewiesen, alle die nach dem Ausbruch buchen haben die Ar...karte sollten sie sich anstecken, sie bekommen keine Lohnfortzahlung bzw. könnten sogar ihren Job verlieren.

Irgendwie macht das öffnen der Grenzen für Urlaubsreisen so wenig Sinn , oder ?
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 286

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

18

Freitag, 19. Juni 2020, 09:49

@Fitschi

Deinen letzten Satz - dass das öffnen der Grenzen wenig Sinn macht - kann ich insgesamt nachvollziehen.

Es ist aber ein emotionaler Beitrag der Politik. Die Politik sendet damit ein Signal:

"Schaut her Leute, ihr könnt wieder Reisen. Wir die Politik öffnen für Euch wieder die Grenzen".

Ganz sicher gibt es einen erheblich Teil der Touristen, die genau das nicht tun werden. Mit dem Auto nach Italien, Spanien, mit dem Flieger nach Malle ? Viel wollen das zunächst noch nicht. Entweder haben im Ausland mehr Angst vor einer Corona-Infektion, oder sie reisen noch aus Gründen der Bequemlichkeit nicht. Im Flieger, im Transferbus, beim Gang ins Restaurant - alles mit Maske ? Und was sonst noch für Einschränkungen ? Ein Bier trinken und Name und Adresse angeben ? Nee, wollen wir nicht. Nicht wenige werden so denken. Wiederum anderen ist es egal. Hauptsache reisen.

Der Ansturm auf die Kanaren, auf Malle oder eventuell Griechenland wird sich in Grenzen halten und überschaubar bleiben. Nicht wenige verbringen den Urlaub statt auf Malle oder Gran Canaria auf Baltrum, Borkum oder an der Ostsee. Anstatt in Teneriffa am Strand, bei 21 Grad am Strand von Warnemünde. Einige werden erstmalig nach Sylt reisen, wo 7 Tage Urlaub so viel kosten wie 2 oder 3 Wochen auf Lanzarote.

Aber die Grenzen sind wieder offen.

Damit sendet die Politik Perspektiven und suggeriert Hoffnung für nächstes Jahr, wo (hoffentlich) wieder fast alles so sein wird wie früher. Hoffentlich ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (19. Juni 2020, 09:51)


19

Samstag, 20. Juni 2020, 11:33

Anpassung

Die Liste des RKI im Startbeitrag wird laufend aktualisiert. Es lohnt sich also, da ab und an mal nachzulesen.

Gegenüber der Erstliste ist z.B. Thailand aktuell nicht mehr aufgeführt.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

20

Samstag, 20. Juni 2020, 15:29

Oder auch hier, die jeweiligen Länder anklicken.

https://www.iatatravelcentre.com/interna…/1580226297.htm
Freedom's just another word for nothing left to lose...