Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. Mai 2020, 10:51

Tipps für Reisen und Flüge während Coronakrise

Probleme rund um die geplante, gebuchte, gewünschte Reise in diesen Zeiten?

Unter der Telefonnummer 069 - 255 10 550

hilft die Verbraucherzentrale Hessen dabei, Optionen abzuwägen.
Es handelt sich um eine kostenfreie Hilfe, die zum Festnetztarif erreichbar ist.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

2

Dienstag, 12. Mai 2020, 12:43

Spanien führt zum 15.05.2020 für alle einreisenden Ausländer eine 14-tägige Quarantänezeit ein:

https://www.berliner-zeitung.de/politik-…isende-li.83324
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

3

Dienstag, 12. Mai 2020, 13:04

Die Türkei will jeden Touristen bei der Einreise auf das Coronavirus testen.
Die Tests auf den Flughäfen und an den Grenzen würden nur zwei bis drei Minuten dauern ...

https://rp-online.de/panorama/coronaviru…en_aid-50474927
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

4

Dienstag, 12. Mai 2020, 14:17

:batsch: dann fährt man mit dem Virus noch im Bus und bringt ihn ins Hotel, und nach ca. 6 Stunden erfährt man dann was man angerichtet hat. :verlegen: Es müsste gleich bei Reiseantritt etwas geben, das man schneller ein Ergebnis hat. :denk:

5

Montag, 18. Mai 2020, 16:17

Denkt ihr es ist wahrscheinlich, dass man im Juli wieder reisen kann in Europa oder soll ich lieber so schnell wie möglich gucken, dass ich mein Geld wiederbekomme?

Beate

Junior Amigo

Beiträge: 171

Wohnort: München

Beruf: Rentner!!!

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Mai 2020, 16:34

Reisen wird man vielleicht können. Aber ob es Spass macht? :ratlos:
Mir persönlich würde es keinen Spass machen mit all den vielen Einschränkungen und immer dies "Angst" im Nacken, sich vielleicht doch anzustecken. Also ICH würde nicht fahren oder fliegen, wohin auch immer.
Aber das ist ganz alleine Deine Entscheidung und Deine Risikobereitschaft.

7

Dienstag, 19. Mai 2020, 19:08

Denkt ihr es ist wahrscheinlich, dass man im Juli wieder reisen kann in Europa oder soll ich lieber so schnell wie möglich gucken, dass ich mein Geld wiederbekomme?

Wo genau möchtest Du denn hinreisen? Grundsätzlich möchte Maas ja Mitte Juni aus der Reisewarnung einen Reisehinweis machen. Dies führt dazu, dass Du ab diesem Datum in alle betroffenen Länder (sollte die Mehrheit der EU sein), nicht mehr einfach so mit dem Hinweis auf eine bestehende Reisewarnung (Gefahr für das Leben) das Geld für eine Buchung zurückfordern kannst.

Es ist naheliegend, dass Du im Juli in viele Ecken wieder verreisen kannst. Offen ist natürlich die Frage, ob Du das möchtest (Angst vor dem Virus oder nicht). Fakt ist, dass es schwerer wird, das Geld für eine bereits getätigte Buchung im Juli zurückzuverlangen (und leicht ist es bereits jetzt nicht^^).

Mein Tipp: lass noch etwas Zeit ins Land gehen, beobachte die Lage und Mitte Juni kannst Du ja bei unverändert geringer Gewissheit auch mal den Reiseveranstalter (sofern es eine Pauschalreise ist) kontaktieren. ;)

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 286

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Mai 2020, 10:15

Denkt ihr es ist wahrscheinlich, dass man im Juli wieder reisen kann in Europa oder soll ich lieber so schnell wie möglich gucken, dass ich mein Geld wiederbekomme?


So wie Du es über Jahre gewohnt bist, wirst Du im Juli nicht reisen können.


Egal ob Flieger, Transferbus, Restaurant im Hotel, die Bar, das Zimmer das Du bewohnst, die Aktivitäten-Angebote die Du nutzt - alles wird unter die Maßnahmen, Ein-und Beschränkungen von COVID 19 gestellt.

Leider wird es keine einheitliche Regelung innerhalb der EU Länder geben. Jedes Land agiert wie es will, oder auch was erforderlich ist.

Ob Du mit diesen Maßnahmen an Deinem Urlaubsort leben kannst, musst Du für dich entscheiden. Für manche Touristen sind das Einschränkungen und Umstände, mit denen sie nicht leben wollen oder können, für andere ist es Peanuts.

In jedem Fall sollte man sich vor der Buchung erkundigen, welche "Corona-Maßnahmen" in der gewählten Destination vorgegeben sind, und vor allem wie genau die Einreisebedingungen des Landes definiert sind. Leider muss man sich auch darauf einstellen, dass es jederzeit vor Ort u.U. zu Änderungen kommen kann.

9

Mittwoch, 20. Mai 2020, 11:59

Lufthansa darf keinen Aufpreis für Umbuchungen verlangen

In einem einstweiligen Verfügungsverfahren (noch nicht rechtskräftig) hat das LG Köln entsprechend entschieden:


https://www.rechteindeutig.de/lufthansa-…lung-verlangen/
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

10

Mittwoch, 20. Mai 2020, 20:41

@Tehervint, kommt drauf an was Du gebucht hast.
Beim typischen AI-Urlaub in größeren Hotels wirst Du sicherlich mehr Einschränkungen haben, als in kleinen ÜF-Unterkünften ohne "Schnickschnack".
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 286

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. Mai 2020, 10:14

@Tehervint, kommt drauf an was Du gebucht hast.
Beim typischen AI-Urlaub in größeren Hotels wirst Du sicherlich mehr Einschränkungen haben, als in kleinen ÜF-Unterkünften ohne "Schnickschnack".


Das löst doch nicht das Grundproblem. Wenn er im "2 Sterne Garni Standard Hotel" wohnt, muss er mit den gleichen Corona Einschränkungen leben. Sicherlich weniger in dem Hotel, aber dafür dann außerhalb des Hotels, bei allen anderen Aktivitäten.

Will man den COVID 19 Ein-und Beschränkungen entgehen, muss man weiter im Haus (oder Hotel) hocken und das Leben vom Balkon oder der Terrasse "erleben".

elke

Insider Amigo

Beiträge: 511

Wohnort: Gran Canaria

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Mai 2020, 13:34

Ein interessanter Artikel zum Thema Strandnutzung in Spanien:

https://www.canarias7.es/sociedad/verano…serva-MB9175196

Ab heute gilt in Spanien Maskenpflicht und der Alarmzustand wurde bis zum 7. Juni verlängert.
Ich lebe auf Gran Canaria :urlaub:

13

Donnerstag, 21. Mai 2020, 15:23

@WXYZ....
Rede bitte keinen Müll und bändige mal Deinen lächerlichen Zitate gegen mich. Sie sind peinlich !
Je weniger Du auf Hotel(aktivitäten) angewiesen bist, desto mehr Freiheiten hast Du. Das ist bereits jetzt schon der Fall, wie wir es jüngst feststellen konnten.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 286

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Mai 2020, 10:53

@WXYZ....
Rede bitte keinen Müll und bändige mal Deinen lächerlichen Zitate gegen mich. Sie sind peinlich !
Je weniger Du auf Hotel(aktivitäten) angewiesen bist, desto mehr Freiheiten hast Du. Das ist bereits jetzt schon der Fall, wie wir es jüngst feststellen konnten.


Ich orientiere mich an Fakten die kein Müll sind (O-Ton Aramis), so wie Du es in Deinem üblichen, stillosen Duktus mal wieder zum Ausdruck bringst.

Wie und wo ich zitiere ist meine Entscheidung. Selbstverständlich richte ich mich ggf. an Regularien die z.B. von @cuate und/oder @revealmap ausgesprochen werden. Aber nicht von Usern, die vom Foren-Betreiber nicht als Administrator autorisiert sind.

Wenn man auf bestimmte Aktivitäten im Hotel nicht angewiesen sein will bedeutet das, dass man dann auf eine Hotel-Kategorie im unteren Einstiegs-Segment ausweicht und damit in der Gesamt-Qualität des Hotels Zugeständnisse machen muss.

15

Samstag, 23. Mai 2020, 13:46

Reisen wird man vielleicht können. Aber ob es Spass macht? :ratlos:
Mir persönlich würde es keinen Spass machen mit all den vielen Einschränkungen und immer dies "Angst" im Nacken, sich vielleicht doch anzustecken. Also ICH würde nicht fahren oder fliegen, wohin auch immer.
Aber das ist ganz alleine Deine Entscheidung und Deine Risikobereitschaft.

Das stimmt natürlich. Ich hatte halt erst gehofft, dass man wieder am Ende des Sommers leichter reisen kann. Mir und meiner Familie fällt die Decke echt auf den Kopf (wie vielen anderen auch). Da wäre ein bisschen Verstreuung mal ganz schön gewesen, aber dann schaue ich mich mal in Deutschland nach Verstreuungsmöglichkeiten um.

16

Samstag, 23. Mai 2020, 13:51

Denkt ihr es ist wahrscheinlich, dass man im Juli wieder reisen kann in Europa oder soll ich lieber so schnell wie möglich gucken, dass ich mein Geld wiederbekomme?

Wo genau möchtest Du denn hinreisen? Grundsätzlich möchte Maas ja Mitte Juni aus der Reisewarnung einen Reisehinweis machen. Dies führt dazu, dass Du ab diesem Datum in alle betroffenen Länder (sollte die Mehrheit der EU sein), nicht mehr einfach so mit dem Hinweis auf eine bestehende Reisewarnung (Gefahr für das Leben) das Geld für eine Buchung zurückfordern kannst.

Es ist naheliegend, dass Du im Juli in viele Ecken wieder verreisen kannst. Offen ist natürlich die Frage, ob Du das möchtest (Angst vor dem Virus oder nicht). Fakt ist, dass es schwerer wird, das Geld für eine bereits getätigte Buchung im Juli zurückzuverlangen (und leicht ist es bereits jetzt nicht^^).

Mein Tipp: lass noch etwas Zeit ins Land gehen, beobachte die Lage und Mitte Juni kannst Du ja bei unverändert geringer Gewissheit auch mal den Reiseveranstalter (sofern es eine Pauschalreise ist) kontaktieren. ;)


Ich habe letztes Jahr für mich und meine Familie ein Ferienhaus in Spanien gebucht. Daran lässt sich die eine zwei wöchige Quarantäne wohl aushalten, aber wer geht dann einkaufen und so weiter und so fort. Ich fange langsam an den Tatsachen in die Augen zu sehen, dass es einfach zu viele Fragezeichen in der Planung liegen. Naja dann wird sich halt nach einem schönen Urlaubsziel in Deutschland Ausschau gehalten.
Geht es euch denn nicht so, dass ihr mal einen Tapetenwechsel braucht?

17

Samstag, 23. Mai 2020, 13:54

Denkt ihr es ist wahrscheinlich, dass man im Juli wieder reisen kann in Europa oder soll ich lieber so schnell wie möglich gucken, dass ich mein Geld wiederbekomme?


So wie Du es über Jahre gewohnt bist, wirst Du im Juli nicht reisen können.


Egal ob Flieger, Transferbus, Restaurant im Hotel, die Bar, das Zimmer das Du bewohnst, die Aktivitäten-Angebote die Du nutzt - alles wird unter die Maßnahmen, Ein-und Beschränkungen von COVID 19 gestellt.

Leider wird es keine einheitliche Regelung innerhalb der EU Länder geben. Jedes Land agiert wie es will, oder auch was erforderlich ist.

Ob Du mit diesen Maßnahmen an Deinem Urlaubsort leben kannst, musst Du für dich entscheiden. Für manche Touristen sind das Einschränkungen und Umstände, mit denen sie nicht leben wollen oder können, für andere ist es Peanuts.

In jedem Fall sollte man sich vor der Buchung erkundigen, welche "Corona-Maßnahmen" in der gewählten Destination vorgegeben sind, und vor allem wie genau die Einreisebedingungen des Landes definiert sind. Leider muss man sich auch darauf einstellen, dass es jederzeit vor Ort u.U. zu Änderungen kommen kann.


Da gebe ich dir Recht. Aber wisst ihr denn zufällig was, ob man das Geld für Flüge denn jetzt überhaupt noch zurückbekommt. Ich könnte mir Vorstellen, dass das recht schwierig werden könnte, da jede Fluggesellschaft das Geld jetzt gut gebrauchen kann, bzw. keine Kapazität für Rückgaben hat.

18

Samstag, 23. Mai 2020, 15:14



Ich habe letztes Jahr für mich und meine Familie ein Ferienhaus in Spanien gebucht. Daran lässt sich die eine zwei wöchige Quarantäne wohl aushalten, aber wer geht dann einkaufen und so weiter und so fort. Ich fange langsam an den Tatsachen in die Augen zu sehen, dass es einfach zu viele Fragezeichen in der Planung liegen. Naja dann wird sich halt nach einem schönen Urlaubsziel in Deutschland Ausschau gehalten.


Na das ist doch eine sehr gute Idee und kaufen musst Du auch hier in Deutschland :ironic:
In einer Ferienwohnung/Ferienhaus musst Du Dir keine Gedanken um andere Hotelgäste, mögliche Hygienemängel, Essensräume und dem ganzen Pipapo machen.
Wie es z.B. an Strand und Restaurants aussieht, kann Dir jetzt niemand sagen. In Deutschland wird es momentan immer schwerer etwas zu bekommen und wir haben in unserem Fall erlebt, dass eine Unterkunft innerhalb von ca. 5 Stunden den Wochenpreis um über 400.-€ erhöht hat. :pfft:

Bei Flügen gibt es klare Regeln/Gesetze wann oder ob Du Dein Geld zurück bekommst und dabei spielt es keine Rolle, ob die es für andere Dinge gerauchen können. Wir haben z.B. im Sommer Flüge mit Eurowings gebucht und es gibt auf deren I-Seite im regelmäßigen Rythmus immer wieder neue Infos bzw. Stornomöglichkeiten. Wie es dann am Ende wirklich aussieht weiß keiner.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (23. Mai 2020, 15:18)


19

Samstag, 23. Mai 2020, 15:43

Ich fange langsam an den Tatsachen in die Augen zu sehen, dass es einfach zu viele Fragezeichen in der Planung liegen.


Da bist Du beileibe nicht allein Thervint!
Wenn du einen Deutschlandurlaub suchst, was auf den hiesigen Temperaturspiegel einfach zu befürworten ist, wo kommst Du denn her, um den
Tapetenwechsel mal für uns zu eruieren und wann ist dieser geplant?
Vielleicht kommt dann mal etwas sachliches, Niedersachsen hat schon ab Montag mehr Lockerungen, sprich Nordsee - jedoch nicht die Inseln!
Ergo mehr Wünsche darlegen, damit jeder User hier weiß, wie er antworten kann :ironic:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

elke

Insider Amigo

Beiträge: 511

Wohnort: Gran Canaria

  • Nachricht senden

20

Samstag, 23. Mai 2020, 18:11

In Spanien soll internationaler Tourismus ab Juli möglich sein:

https://infos-grancanaria.com/2020/sanch…IHftJ76L6Ub3rBc
Ich lebe auf Gran Canaria :urlaub: