Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

801

Mittwoch, 24. März 2021, 19:14

Man darf gespannt sein ob sich das durchsetzen lässt bzw. rechtlich möglich ist:



Ja, das ist eine heiße Kiste und die Stimmung in der Bevölkerung ist ohnehin teilweise gereizt.

Ich habe heute ganz treffend das Wort "Corona Mütend" gelesen. (Müde und Wütend).

Unter dem Deckmäntelchen "Corona" hat sich die Politik aber früh genug alle Freiheiten gesichert und demzufolge sollte es kein Problem sein in die Freiheitsrechte einzugreifen :thumbsup:
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

802

Mittwoch, 24. März 2021, 19:18

Den mündigen und verantwortungsbewussten Bundesbürger interessiert das nicht. Der kommt aktuell nicht auf den Gedanken ins Ausland zu verreisen um Urlaub zu machen.

Die Briten sind übrigens radikaler:

"Während sich deutsche Urlauber, die den Corona-Lockdown satt sind, in einen Flieger nach Mallorca begeben*, werden in Großbritannien die Maßnahmen bezüglich Auslandsreisen noch fester gezurrt. Aktuell gilt bereits für alle Inselbewohner die Regel: „Stay at home“. Ab kommender Woche wird sie sogar zum Gesetz und Verstöße mit hohen Geldstrafen geahndet: 5.000 Pfund, umgerechnet 5.800 Euro, müssen Briten dann zahlen, wenn sie bei privaten Reisen ins Ausland erwischt werden."

Quelle
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (24. März 2021, 19:20)


803

Donnerstag, 25. März 2021, 11:53

Testpflicht für alle Flug-Rückkehrer kommt

Mal sehen wie schnell das umgesetzt werden kann. Sinnvoll wäre diese Maßnahme allemal:

"Für alle Reisenden, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen wollen, soll, beginnend am Freitag, vor dem Abflug eine Corona-Testpflicht gelten. Die Betroffenen müssten "vor der Abreise im Ausland dem Beförderer einen Nachweis" vorlegen, heißt es in dem AFP vorliegenden Entwurf für eine entsprechende Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Der Entwurf befindet sich allerdings noch in der Ressortabstimmung."


Quelle
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (25. März 2021, 12:12)


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

804

Donnerstag, 25. März 2021, 12:35

Sinnvoll ist das auf jeden Fall, die Frage ist nur, wie das auf die Schnelle umgesetzt werden kann. Und was mit den Leuten wird, die vor Abflug ein positives Ergebnis vorweisen und in Quarantäne müssen - wo gehen die in Quarantäne und auf wessen Kosten???

Ich schrieb ja schon, dass griechische Hotels sich teilweise schon durch Kooperationen mit Laborzentren darauf vorbereiten, nach Saisonstart ihre Gäste in den Hotels testen zu lassen. Eine weise Entscheidung. Fraglich, wie schnell so etwas in anderen Ländern möglich gemacht werden kann, ob die Testkapazitäten und das Personal ausreichen, etc.. :pfft:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

805

Donnerstag, 25. März 2021, 12:47

Ich bin jetzt mal brutal. Wer aktuell aus touristischen Gründen ins Ausland fliegt muss bei einem positiven Test dann eben auch die Konsequenzen und Kosten tragen.

Ganz sicher würde aber bei Betroffenen der Ruf nach dem Staat wieder sehr schnell laut. Genau nach dem Staat, dessen Bitte auf Verzicht der Reise nicht stattgegeben wurde.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (25. März 2021, 12:49)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 775

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

806

Donnerstag, 25. März 2021, 13:32

@revealmap

Je länger wir noch mit dem Virus leben müssen - also wenn die Inzidenzwerte nicht über längere Zeiträume "ganz unten unter 20 bleiben" - je wahrscheinlicher werden solche Maßnahmen eingeführt. Wer meint er müsste die Bitte der Regierung nicht zu vereisen ignorieren und gegensätzlich handeln, der wird darunter leiden müssen.

Alles eine Frage der Entwicklung des Virus. Vielen ist immer noch nicht klar, das wir/sie die Verursacher sind.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

807

Donnerstag, 25. März 2021, 14:58

Laut dem verlinkten Artikel sollen Reisende die Kosten für Tests und ggf. Quarantäne/ Ersatzflug selber tragen, Ausnahmen soll es bei Pauschalreisen geben. Finde ich auch sinnvoll - zumindest für die, die noch nicht in den Zielgebieten sind und die im Vorfeld, idealerweise vor Buchung, über die Testpflicht informiert wurden. Dann können sie sich entscheiden, ob sie das Risiko eingehen oder nicht.

Diejenigen, die jetzt z. B. auf Mallorca sind und morgen oder später zurückfliegen wollen, wurden hingegen "kalt erwischt". Das kann rechtlich noch spannend werden. Aber ganz unabhängig davon frage ich mich, wie es in der Kürze der Zeit weltweit organisiert werden soll, dass alle nach Deutschland Ausreisenden vor Abreise noch rechtzeitig getestet werden. Jemand, der jetzt auf Mallorca ist und morgen zurück fliegen will, der muss sich jetzt jedenfalls ganz schön sputen, um seinen Test und das Ergebnis noch rechtzeitig bekommen.

Ich frage mich auch, ob die Tests vor Abreise nicht noch sicherheitshalber durch einen weiteren verpflichtenden Test einige Tage später ergänzt werden sollten. Wenn jemand heute negativ ist, muss er es übermorgen ja schon nicht mehr sein -> Inkubationszeit???
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

808

Donnerstag, 25. März 2021, 15:43

Aber ganz unabhängig davon frage ich mich, wie es in der Kürze der Zeit weltweit organisiert werden soll, dass alle nach Deutschland Ausreisenden vor Abreise noch rechtzeitig getestet werden.


Der springende Punkt dabei ist, daß dies ja nicht der Sinn der Maßnahme ist,
sondern daß Frau Merkel damit (touristische) Auslands-Reisen unterbinden will:

„Ich werde Himmel und Hölle in Bewegung setzen“

https://www.tagesspiegel.de/politik/merk…n/27037726.html
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cuate« (25. März 2021, 15:59)


809

Donnerstag, 25. März 2021, 17:17

Mal sehen wie schnell das umgesetzt werden kann. Sinnvoll wäre diese Maßnahme allemal:

"Für alle Reisenden, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen wollen, soll, beginnend am Freitag, vor dem Abflug eine Corona-Testpflicht gelten. Die Betroffenen müssten "vor der Abreise im Ausland dem Beförderer einen Nachweis" vorlegen, heißt es in dem AFP vorliegenden Entwurf für eine entsprechende Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Der Entwurf befindet sich allerdings noch in der Ressortabstimmung."


Der Zeitplan war dann (wieder einmal) zu sportlich. Die Testpflicht für die Rückkehrer soll nun am Sonntag beginnen. Die Vorbereitungszeit für Airlines und Passagiere sei ansonsten zu kurz.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

810

Donnerstag, 25. März 2021, 17:23

@ cuate: Ja, schon... mir persönlich wäre eine klare Ansage allerdings lieber als diese Reise"verbote" durch die Hintertür bzw. diese ewigen Versuche, Reisen so unattraktiv wie nur möglich zu machen. Nicht, dass sich Touristiker irgendwann, wenn es um Hilfen oder Rückzahlungen geht, anhören müssen: "Was willst Du denn, das Reisen war ja nicht verboten... Wenn Deine Kunden das nicht tun oder keine Gäste haben - Pech gehabt."

Natürlich ist es aktuell nicht angesagt, in der Weltgeschichte herumzufliegen. Nicht mit den steigenden Zahlen, die wir hier haben. Ich würde aktuell auch nicht reisen, sondern hoffe auf die Impfung - wenn ich denn irgendwann mal darf. Und ja - ich habe teilweise Hilfen bekommen, bekomme möglicherweise weiterhin welche. Je nachdem. Aber ob ich die alle behalten darf, wieviel ich wann ggf. zurückzahlen muss, etc., das ist ein ganz großer Unsicherheitsfaktor.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

811

Donnerstag, 25. März 2021, 17:30

Einen kleinen Erfolg hinsichtlich Reiseverhinderung gibt es auch schon zu vermelden:

Die Fluggesellschaft easyjet fühlt sich nicht zuständig zur Überwachung der ab Sonntag geltenden Testregelungen.

Als Konsequenz wurden zunächst alle Flüge von Hamburg nach Palma (und zurück) für den gesamten April 2021 storniert.
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

812

Freitag, 26. März 2021, 10:31

Der Zeitplan war dann (wieder einmal) zu sportlich. Die Testpflicht für die Rückkehrer soll nun am Sonntag beginnen. Die Vorbereitungszeit für Airlines und Passagiere sei ansonsten zu kurz.


Jetzt wurde sie gerade auf Montagnacht verschoben. Vermutlich nicht die letzte Verschiebung.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 12 251

Wohnort: München

  • Nachricht senden

813

Freitag, 26. März 2021, 11:13

Jetzt ist es schon Dienstag Nacht.
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

Katja die 2.

Insider Amigo

Beiträge: 530

Wohnort: im Grünen

Beruf: Zuhörer

  • Nachricht senden

814

Freitag, 26. März 2021, 11:25

so ein Test dauert nur ein paar Minuten, kann doch während des Fluges gemacht werden und bei der Landung kann man das Ergebnis vorlegen :batsch: :tüte:

815

Freitag, 26. März 2021, 11:27

Es soll ja auch vermieden werden dass Infizierte im Flieger weitere Personen anstecken.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

816

Freitag, 26. März 2021, 11:29

Jetzt ist es schon Dienstag Nacht.

In der Nacht von Montag auf Dienstag. Schau mehr mal ...

"Die Maßnahme tritt nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in der Nacht von Montag zu Dienstag in Kraft, wie dieser bei der Bundespressekonferenz zur Corona-Lage vor Ostern mitteilt"
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Katja die 2.

Insider Amigo

Beiträge: 530

Wohnort: im Grünen

Beruf: Zuhörer

  • Nachricht senden

817

Freitag, 26. März 2021, 11:32

oh sorry, :tüte: dachte bei Wiedereinreise,


eigentlich sollte man generell nur mit negativen Test ein Flugzeug besteigen dürfen, egal in welche Richtung :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Katja die 2.« (26. März 2021, 11:37)


818

Freitag, 26. März 2021, 11:48

Absolut richtig.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 12 251

Wohnort: München

  • Nachricht senden

819

Freitag, 26. März 2021, 12:01

@RM
und wie soll man das verstehen?

Letztes Update: 26. März 2021, 10.33 Uhr

Generelle Corona-Testpflicht bei Flug-Einreisen erst ab Dienstagfrüh

Die generelle Corona-Testpflicht für Einreisen per Flugzeug nach Deutschland soll erst in der Nacht von Montag zu Dienstag in Kraft treten. Der Starttermin werde noch einmal etwas verschoben, um mehr Zeit für die Vorbereitung zu geben, sagte
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Freitag in Berlin. Zunächst war geplant, dass die neuen strengeren Vorgaben in der Nacht zu Sonntag in Kraft treten.

Quelle: TZ
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

820

Freitag, 26. März 2021, 13:19

Unsere Beiträge passen doch zusammen. Ab Dienstag 0.01 Uhr.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"