Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 128

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:36

Kinder in der Hoteldisco - ja oder nein?

Ich habe kürzlich einige Hotelbewertungen gelesen, in denen sich Urlauber darüber beschwerten, dass es in der Hoteldisco eines Familienhotels ab 22.30 eine Altersbeschränkung für Kinder ab 13 Jahren gibt. Bis 22.30 können die Kinder dort tanzen, Spaß haben, toben, durch die Gegend flitzen und sich auspowern (abgesehen davon gibt es jeden Abend gegen 20.00 Minidisco) - aber danach gehört die Tanzfläche den Teenagern und Erwachsenen. Ich finde die Regelung durchaus sinnvoll - eine volle Tanzfläche ist nicht unbedingt die richtige Ort für Kinder, um dort z. B. Fangen zu spielen oder herumzuhupfen/ -flitzen und nur allzu leicht kann es zu Zusammenstößen oder Stürzen kommen, weil die Kleinen vielleicht von den größeren Besuchern nicht unbedingt gesehen werden. Gerade wenn etwas Alkohol im Spiel ist.

Wie seht Ihr das? Bzw. würdet Ihr mit Euren (kleinen) Kindern abends nach 22.30 noch die Hoteldisco unsicher machen wollen?
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

2

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:45

Was sind für Dich kleine Kinder ????
Wenn du überlegst dass gerade die Südeuropäer erst gegen 21 Uhr mit (Klein-) Kind und Kegel essen gehen, ist 22.30 ein Witz :pfft:
Eine Hoteldisco ist natürlich was anderes, aber dass ein z.B. 6 Jähriger (im Urlaub !) noch bis 22.30 Uhr herum rennt ist nix besonderes.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 128

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:51

Natürlich nicht, überall sonst im Hotel haben die Kinder unter 13 auch "freien Auslauf" - an der Bar bei Live - Musik oder im Theater bei der abendlichen Show z. B.. Das Hotel hat ziemlich viele Möglichkeiten. Keiner sagt, dass die Kids unter 13 Jahren ab 22.30 ins Bett müssen. Wäre ja Blödsinn.

Aber es geht mir um die Hoteldisco - muss man da wirklich zu vorgerückter Stunde noch mit seinen kleinen bis "mittelgroßen :ironic: " Kindern hin bzw. ist es so schlimm, dass Kinder unter 13 Jahren dort ab 22.30 keinen Zutritt mehr haben? :denk:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 300

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:00

Kinder unter 13 dürfen nach 22.30 nicht in die Disco ?
Finde ich OK.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

5

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:03

Hoteldisco muss wirklich nicht sein, zumal man es ja auch noch "schwarz auf weiß" indem es vorher klar ist, dass es unerwünscht ist.
Ich bin aber auch überzeugt, dass manch einer sich dann auch über 14-Jährige aufregen würde :pfft:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 300

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:12

Kommt immer darauf an. Wenn das Kind erwachsen genug ist um nicht unbedingt zwischen den Beinen der anderen Gäste am Boden herumkriechen zu müssen, dann soll es eben dort sein. Wird schon keine Ausweiskontrolle geben.
Meist liegt es ja weniger an den Kindern als an den Eltern, wenn die "Alten" den Kids keine Verhaltensregeln beigebracht haben ist es eben schwierig :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

7

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:17

Ich glaube nicht dass 13-Jährige auf dem Boden zwischen den Beinen anderer rum krieschen :ironic:
Meiner ist 5 und aus dem Krieschalter raus :thumbsup:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 300

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:22

Da hast Du was richtig gemacht, der nebenan ist 8 und findet es lustig.....
Geht ja nicht nur um rumkriechen, rumflitzen ist genau so gefährlich .
Ich denke verantwortungsvolle Eltern wissen schon was für das Kind passt und wann Schluss mit lustig ist, bei den "anderen" Eltern ist ohnehin Hopfen und Malz verloren.
Solche Vorschriften sind doch immer wegen der "anderen" Eltern nötig.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

9

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:44

Ja, die Regel mit dem Alter U13 macht m.N.n absolut Sinn.
Auch wenn ich in der glücklichen Lage bin einen vernünftigen 13-Jährigen zu haben, halte ich mich trotzdem dran und fertig !
Man muss ja auch die Erwachsenen verstehen, die kein Bock auf Kinderdisco haben und ab 22.30 ihre Zeit genießen sollen !
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 128

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Juni 2017, 22:15

Solche Vorschriften sind doch immer wegen der "anderen" Eltern nötig.


Richtig. Klar gelten im Urlaub andere Regeln und sicher lassen Eltern ihren Kindern da mehr durchgehen, was Schlafenszeit, etc. betrifft und das ist auch völlig in Ordnung so - aber die Aufregung um die Altersbeschränkung ab einer gewissen Uhrzeit verstehe ich nun nicht so ganz. In der Heimat treiben sich die Eltern mit ihrem vorpubertären Nachwuchs ja auch nicht undbedingt in Discos herum - da kommen unter 16jährige erst gar nicht rein und ab Mitternacht ist für Minderjährige Schicht im Schacht, wenn ich es richtig weiß. Insofern finde ich den "Freilauf" für unter 13jährige bis 22.30 und danach die Altersbeschränkung schon ok - zumal es ein AI - Hotel ist, bei dem es ab einer gewissen Uhrzeit ab und an durchaus mal zu gewissen Ausfällen kommen kann :prost: :pfft: .
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Juni 2017, 10:19

:klatschen: landestypisch anpassen , Italia Turkie bis in die Puppen freigang.....
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 551

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Juni 2017, 11:33

Ich habe kürzlich einige Hotelbewertungen gelesen, in denen sich Urlauber darüber beschwerten, dass es in der Hoteldisco eines Familienhotels ab 22.30 eine Altersbeschränkung für Kinder ab 13 Jahren gibt. Bis 22.30 können die Kinder dort tanzen, Spaß haben, toben, durch die Gegend flitzen und sich auspowern (abgesehen davon gibt es jeden Abend gegen 20.00 Minidisco) - aber danach gehört die Tanzfläche den Teenagern und Erwachsenen. Ich finde die Regelung durchaus sinnvoll - eine volle Tanzfläche ist nicht unbedingt die richtige Ort für Kinder, um dort z. B. Fangen zu spielen oder herumzuhupfen/ -flitzen und nur allzu leicht kann es zu Zusammenstößen oder Stürzen kommen, weil die Kleinen vielleicht von den größeren Besuchern nicht unbedingt gesehen werden. Gerade wenn etwas Alkohol im Spiel ist.

Wie seht Ihr das? Bzw. würdet Ihr mit Euren (kleinen) Kindern abends nach 22.30 noch die Hoteldisco unsicher machen wollen?
Wenn wir mit unserer Erziehung einen akzeptablen Erfolg erzielen wollen, müssen wir Grenzen aufzeigen. Das gilt für zu Hause genau so wie im Urlaub. Wir können den Kindern sicherlich fallweise mal vermitteln, dass es im Urlaub mal die ein oder andere "Freiheit" gibt, die es zu Hause normalerweise nicht geben kann. Aber alles hat seine Grenzen - auch im Urlaub.

Insofern Sina - Zustimmung ! Mit 13 Jahren sollte um diese Zeit Schluss sein mit der (Hotel) Disco.

Wobei Clubs wie z.B. Robinson und Magic Life auch aus diesem Grund die Disco erst um 23.30 Uhr oder erst um 00:00 Uhr öffnen, aber dann mit der klaren Ansage "erst ab 16/18 Jahren".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (14. Juni 2017, 11:34)


13

Mittwoch, 14. Juni 2017, 12:17

Kenne es zumindest so, dass die meisten Hoteldiscos erst ab 23 bzw. 24 Uhr öffnen, da sollten dann keine Kiddies mehr umherwirbeln.

Früher war das anders im Urlaub, da haben wir die "Alten" ins Bett geschickt und haben die Mukke bis früh Morgens in der Disco auf Anschlag gedreht...das war so ab 15 Jahren. :pfft: