Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. Februar 2013, 23:40

Omaruru: Wronsky Haus Souvenir & Coffee Shop

Meinungen, Erfahrungen und Fotos: Wronsky Haus - Souvenir & Coffee Shop in Omaruru in der Region Erongo in Namibia.



Bilder: 17

Öffnungszeiten:
Mintag - Samstag: 7.30 - 17.00 Uhr
Sonntag: 8.30 - 17.00 Uhr

Adresse - Lage:
Wronsky Haus
Wilhem Zeraua Str. 122 (Main Street)
Omaruru, Namibia
Telefon: + 264 64 - 570 230


Hier kann man seine Erfahrung bzw. seine Meinung über das Wronsky Haus veröffentlichen.

_______________________________________________________________________________________
Mehr Namibia Reisetipps

Daan-Viljoen-Wildpark, Joe´s Beerhouse Windhoek, Kristall Kellerei Omaruru, Lebendes Museum der Buschmänner, Restaurant am Weinberg Windhoek, Restaurant Gathemann

2

Donnerstag, 7. Februar 2013, 20:28

Wronsky Haus - Souvenir & Coffee Shop

Das historische und schöne Haus verfügt über einen gut sortierten Souvenierladen und ein charmantes Café. Von der großen Terrasse hat man einen schönen Blick auf eine kleine Gärtnerei. Im Garten gibt es auch noch ein paar Tische mit Schirmen unter denen es sich schön sitzen lässt.

Erbaut als ein allgemeines Handelsunternehmen von Wilhelm Wronsky (Wronskys Allgemeiner Warenhandel) wurde das Gebäude im Jahre 1907 fertiggestellt. Noch heute kann man die ursprüngliche Einrichtung unverändert bewundern. Decken, Regale, Fußböden und weitere Einrichtungsgegenstände, alles kam mit dem Boot von Deutschland und wurde dann mit dem Ochsenwagen von der Küste transportiert.



Wilhelm Wronsky heiratete später Franziska Sacher, Tochter der Hotel Legenden Eduard & Anna Sacher. Dies hatte zur Folge, daß das Haus um ein Café erweitert wurde, in dem auch heute noch die Sacher Torte nach original Rezeptur hergestellt und verkauft wird. Auf Grund der Größe dient es zusätzlich als eine Art Gemeindezentrum zu Anlässen aller Art.

Empfohlen wurde uns die hausgemachte Bratwurst vom Game mit Salat zum Preis von etwa 5 €.
Mooi lekker!!!



Die heutigen Inhaber, Gudrun & Eckhardt Müller, haben in einem zweiten Gebäude (hinter dem Parkplatz) zusätzlich noch ein Art Heimatmuseum liebevoll eingerichtet. Das haben wir leider versäumt zu besichtigen, da wir so mit den Hundewelpen beschäftigt waren.

3

Freitag, 1. Mai 2015, 22:00

Futtern wie bei Muttern

Reisender kommst Du nach Omaruru, vergiss nicht das Wronsky Haus der Familie Müller direkt an der Hauptstrasse zu besuchen:



Klasse Hausmannskost, nette Gespräche mit unverhofft bekannten Bekanntschaften und viele Reisetipps für Unterwegs. Was will man mehr?


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 29 627

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Mai 2015, 23:17

Boahhhh....was issen das für Essen? Hausmannskost von wo? Von Afrika sicher nicht.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

5

Freitag, 1. Mai 2015, 23:33

Südwesterküche :selber:

6

Montag, 23. Januar 2017, 19:47

Besucht Ende Dezember 2016

Das Wronsky Haus ist für den besten Milk Shake weit und breit bekannt - und Wronsky bietet noch viel mehr.



Ein Haus, auf das keine Beschreibung passt. Zumindest nicht als Einzelmerkmal. Touristeninformation, Souvenirshop, Bistro, Bibliothek, Internetcafe, Museum - und wahrscheinlich würden noch zahlreiche weitere Bezeichnungen passen.



Hier werden auch Produkte lokaler Künstler verkauft. Werke von über 30 Künstlern aus Omaruru und Umgebung füllen die Tische und Regale, darunter Mobiles, Schnitzereien und andere Holzwaren, Tongeschirr, Textilien, Puppen, Mineralien, Trommeln und Metallartikel.



Handarbeit ist Trumpf im "Wronsky Haus" - auch in der Küche. Manche Besucher schwören auf "den besten Cappuchino", andere auf die besten Torten.



Ein paar kleinere bauliche Veränderungen konnten wir draußen feststellen, die jedoch der schon lang anhaltenden Trockenheit geschuldet sind. Der Swimming Pool wurde entfernt, dort befinden sich jetzt auch Sitzgelegenheiten. Und auch der große, grüne Garten fiel der Dürre zum Opfer. Dort wurden weitere Parkmöglichkeiten geschaffen.

Ähnliche Themen