Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. Januar 2012, 19:40

Reisetipps, Erfahrungen und Informationen: Ruinen von Balaclava

Adresse / Lage:
Im Maritim Hotel Mauritius
Balaclava, Terre Rouge
Mauritius

Bilder: 10

Hier kann ein Reisetipp über die Ruinen von Balaclava verfasst- bzw. seine Erfahrung mitgeteilt werden.



________________________________________________________________
Sehenswürdigkeiten auf Mauritius

Caudan Waterfront, Chamarel Wasserfall, Chinatown Port Louis, Black River Gorges Viewpoint, Garten von Pamplemousses, Farbige Erde von Chamarel, Grand Bassin, Historic Marine in Goodlands, Mare aux Vacoas, Tempel Triolet, Touche du Bois, Varanque Sur Morne, Rhumerie de Chamarel, Parc Aventure Chamarel, Tamarind Falls, Trou aux Cerfs, Zuckermuseum in Pamplemousses

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (8. April 2013, 21:34)


2

Montag, 9. Januar 2012, 22:05

Ruinen von Balaclava

Besucht im Dezember 2011

Die Ruinen der Siedlung Balaclava gehören eigentlich zu der Stadt Arsenal - wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein altes Marinearsenal.

Um das Jahr 1740 ließ der damalige Gouverneur Mahé de Labourdonnais dieses Marinearsenal im Norden von Mauritius, nahe Port Louis, an der Turtle Bay, erbauen. Zunächst wurden nur die Schiffe hier repariert. Nach und nach kamen eine Eisengießerei, eine Mühle, eine Rumfabrik und eine Schießpulverfabrik hinzu.



Wenig später wurde der noch heute existierende Rivière Citron angestaut, um diesen besser schiffbar zu machen.



1774 kam es zu einer verheerenden Explosion in der Pulverfabrik, die den größten Teil der Gebäude zerstörte.



Der Name Balaclava soll auf den Kaufmann Pierre Adolphe Wiehe zurückgehen, der das Anwesen 1864 aufkaufte und dort seinen herrschaftlichen Landsitz, Chateau Mon Desir, errichtete.



Der Großteil der Ruinen liegt heute auf Privatgelände und gehört zum Besitz des Maritim Hotels, ebenso der ehemalige Landsitz. Hotelgäste können die Ruinen (kostenlos) besichtigen.



Unser Tipp für interessierte Nicht-Hotelgäste: ein Essen im Château Mon Désir Restaurant

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 619

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Januar 2012, 13:52

Die Ruinen von Balaclava liegen in bzw. bei der gleichnamigen Stadt im Distrikt Pamplemousses an der Nord(Süd)küste von Mauritius.

Die Gegend bzw. der Strandabschnitt wird auch Turtle Bay oder Baie aux Tortues genannt, da es hier früher wohl sehr viele Schildkröten gab.

Über die Entstehung des Namen gibt es mehrere Versionen. Zum einen, wie im oberen Beitrag zu lesen, auf den Kaufmann Pierre Adolphe Wiehe, zum anderen auf die Schlacht Balaklawa (Krim) oder aber doch nach dem schwarzen Lavagestein das in der Gegend sehr stark vorhanden ist.



Interessant ist, dass es hier ein Schild gibt auf dem zu lesen ist, dass es sich hier um die Ruinen von French Arsenal handelt, die als ein Nationales Monument per Gesetz geschützt sind. Demnach gibt es 2 offizielle Bezeichnungen.

Unabhängig, was nun richtig oder falsch ist, bleibt ja die Frage ob es sich lohnt hierher zu kommen und sich das anzuschauen? Meine Meinung dazu ist: Jain! :verlegen2:

Konkret:
Nur um die Ruinen bzw. den Aufbau bzw. die Rekonstruktion derselben anzuschauen - eher nein. In Verbindung mit einem Besuch im Restaurant Château Mon Désir auf jeden Fall. Der Blick von der Terrasse des Restaurants auf den See (Bucht) und das restaurierte Gemäuer ist toll.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (20. April 2013, 22:48)