Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fitschi

Master Amigo

  • »Fitschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 607

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Februar 2010, 22:33

Tal der Könige

Etwa 3 Kilometer von Luxor entfernt, am Rand der Wüste, liegt das Tal der Könige


ein kahler trostloser Ort, also ideal für eine Begräbnisstätte, kein Mensch würde freiwillig in diesen heissen Talkessel gehen, dachten wohl die Pharaonen.
Nun ja, die Touristen sind ganz wild auf diese Einöde.

In der Kassenhalle befindet sich ein Modell des Tales, die Lage der bisher gefundenen Gräber sind in Kunststoff verewigt.



Hier kann man schauen, wo die verschiedenen Gräber liegen und welche zur Zeit geöffnet sind.
Die Eintrittkarte berechtigt zum Besuch dreier Gräber nach Wahl, das Grab Tut Ench Amuns ist nicht inkludiert, sondern muß extra bezahlt werden.

Zum eigentlichen Eingang in das Tal und zu den Grabstätten wird man mit kleinen Wägelchen gefahren.



Die Wächter geben acht das sich niemand ohne Eintrittskarte durchmogelt.



Sobald man den Einlass passiert hat ist Fußmarsch angesagt.



Übersichtspläne zeigen die Lage der Gräber an, leider nicht ob sie geöffnet oder geschlossen sind.
Also, bereits in der Kassenhalle informieren!




Das Grab Ramses den VI war leider geschlossen,


aber das von Ramses.I war offen, also krabbeln wir über die Stufen in den Untergrund.



Weiter geht es zu Grab von Thutmosis III.


Es ist eines der am weitesten entfernten Gräber, Gehzeit ca. 10 Minuten bei 40 Grad im Schatten, den es aber dort nicht gibt


und über eine ziemlich steile und enge Stiege zu erreichen,


aber..es ist geöffnet ..und wozu ist man schliesslich hergekommen.

Am Rückweg (wir hatten noch Zeit) besichtigten wir noch das Grab Ramses III.



Zurück geht´s wieder mit den Wägelchen und durch den Basar,


keine Chance darum herum zu kommen.
Die angebotenen Waren haben selbstverständlich 100 Jahre Garantie.

Fazit:
Wenn man eine Nilkreuzfahrt macht, ist das Tal der Könige natürlich Pflicht.
Aber...in den Gräbern ist es muffig, stickig und schwül und man darf nicht fotografieren.
Ausreichend Getränke mitnehmen,bei den Gräbern gibt es nichts zu kaufen, Getränke gibt es erst, wenn man das Gelände wieder verlässt (Basar) .
So zeitig wie möglich hinfahren, die Sonneneinstrahlung ist enorm, wir hatten um 8 Uhr morgens 40 Grad.
Besucht im November 2007
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (22. März 2013, 21:22)