Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 308

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

1 001

Donnerstag, 19. November 2015, 23:02

Argumente können nie schaden, vor allem nicht dann, wenn man verstanden und ernstgenommen werden möchte und wenn die Argumente nachvollzogen werden können. Jeder einzelne hat seine eigenen Gründe pro und contra und die sind zu respektieren, wenn sie fundiert vorgetragen werden.

Wenn einer argumentiert, dass er nicht nach Ägypten will, weil er da kein Schweineschnitzel kriegt: :batsch: :Günni: Wenn einer argumentiert, dass er nicht nach Ägypten will, weil er sich um die Sicherheit sorgt oder Angst hat, dass es beim Rückflug oder allgemein flugtechnisch zu Problemen kommt: Volles Verständnis.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

1 002

Donnerstag, 19. November 2015, 23:21

Seh ich nicht ganz so.
Warum sollte ich irgend jemanden Argumente liefern ...weshalb ich ein bestimmtes Land nicht besuchen oder doch besuchen will?
Das ist doch bitte einzig meine Entscheidung.
Sorry, aber ich reise in meine Wunschländer, das muss (ausser meinen Partner ) keiner verstehen oder akzeptieren.
Wenn einer nach Ägypten will WEIS er hoffentlich das es mit Schweinefleisch nicht so gut aussieht, wenn nicht reihe ich das unter "dumm zur Welt gekommen und nix dazugelernt"
Aber selbst der braucht sich vor niemanden zu rechtfertigen .
Wenn mich nun jemand nicht ernst nimmt, weil ich es ablehne meine Beweggründe darzulegen.....kratzt mich das etwa so wie wenn in China ein Fahrrad umfällt.
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (19. November 2015, 23:24)


Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 611

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1 003

Freitag, 20. November 2015, 00:05

Warum sollte ich irgend jemanden Argumente liefern ...weshalb ich ein bestimmtes Land nicht besuchen oder doch besuchen will?
Das ist doch bitte einzig meine Entscheidung.



@ Fitschi

alles ist deine persönliche Entscheidung. :corräkt: Und das schöne dabei ist, dass du deine Meinung in deinem Heimatland nicht erklären musst ... aber sie erklären kannst. Der Traum wenn es um Meinungsfreiheit geht.

Aber es gab auch schon welche, die aus Ägypten heimkamen und sich beschwerten, weil sie kein Schweinefleisch zu essen bekamen ... Wenn ich nicht hinfahre, weil es dort irgendwas nicht gibt - alles gut, weil ich kann es mir aussuchen wo und wie ich mein Geld ausgebe. Aber danach ein Fass aufmachen ist "Schei...". Oder, kann man sich zuvor nicht richtig informieren?

Epprechtstein

unregistriert

1 004

Freitag, 20. November 2015, 02:28

Wenn mündige Bürger ( mit Wahlrecht in D) solche Fragen, über die ihr euch gerade unterhaltet, (zu (un)recht), in Reiseforen stellen, oder woanders! hört mein Verständnis zur Urteilsfähigkeit auf: :knuddel:

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

1 005

Freitag, 20. November 2015, 09:30

Mit einer Reise nach Ägypten steht und fällt die Entscheidung doch eher wie es Fitschi es schon beschrieben hat. Es bedarf keiner Argumente wenn das Bauchgefühl nein zur Reise in ein Krisenland sagt.
Und dazu gehört jetzt gerade der Teil Sinai dazu , genau so käme es mir nicht in den Gedanken in den Osten der Türkei zu reisen.
Also muß der Teno der Debatte eher die Region eingrenzen als ein ganzes Land.
Wer aber an den Lebensmitteln sich an regionalen Angeboten im Zielland nicht vereinbart ist wie schon Fitschi sagt fehl am Platz!
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

1 006

Freitag, 20. November 2015, 11:28

Aktuell habe ich da schon Gedanken, ich würde aktuell nicht fliegen wollen

1 007

Freitag, 20. November 2015, 11:29

Hallo Harry,

und :welcome: bei den Travelamigos.


Generell nicht fliegen oder nicht nach Ägypten?
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

1 008

Montag, 23. November 2015, 23:43

Ich betrachte die Entscheidung "Jetzt nach Ägypten?" oder eben nicht (gff. auch nicht unter idealen Bedingungen!) als nur der persönlichen Hoheit unterworfen (sofern es sich um einen Urlaub handelt!) und nicht etwa für argumentationspflichtig.
Dabei gibt es auch keine besseren oder schlechteren Gründe - ich erwarte nur die Bereitschaft, sich den Folgen zu stellen.
Man sollte mit miesem Bauchgefühl nicht nach Tools verlangen, die einem eine kostenlose Umbuchung bescheren.

Und wer eine schweinerne Leberwurscht will wird in Tunesien ziemlich mühelos fündig!
Alle Nächte sind gleich lang ... aber unterschiedlich breit! :D

1 009

Dienstag, 24. November 2015, 09:31

Es gibt auch in Ägypten Leberwurst, die und das Schweinefleisch werden halt importiert, denn viele vergessen, dass die Kopten (Christen) und die europäischen Residenten es auch essen.

Und ja Lisbeth, ich stimme dir zu und erweitere deinen Satz, dass man mit einem schlechten Bauchgefühl, nicht nur nicht eine kostenlose Umbuchung/Stornierung im Sinn hat, sondern schon vor der Buchung das Risiko richtig einschätzen sollte.

Ich kenne das Risiko seit 2011 und habe mich deswegen wieder entschieden für März 2016 die 3 Wo. FeWo mit HP zu buchen und freue mich schon darauf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wally« (24. November 2015, 09:32)


CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

1 010

Dienstag, 24. November 2015, 10:45

:corräkt: So ist's recht , der wahre Entdecker macht die "Scheuklappen" nur am Gespann dran.
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 871

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

1 011

Dienstag, 24. November 2015, 11:55

:corräkt: So ist's recht , der wahre Entdecker macht die "Scheuklappen" nur am Gespann dran.
Ist man nicht mehr in der Lage das Thema sachlich zu behandeln, wird eben das simple Instrument der Polemik eingesetzt. Aber wehe man spricht sich so oder ähnlich über seine favorisierte (GR) Urlaubs-Destination aus.

Aktuell dürfte das Gefahrenpotential in Brüssel oder Paris deutlich oberhalb der Urlaubsregionen am westlichen Teil des Roten Meer liegen. Sollte man deswegen etwas z.Z. nicht nach Brüssel oder Paris reisen ? Die rund 1 Millionen Einwohner in Brüssel und die 2 Millionen Pariser müssen auch damit leben. Oder hat etwa New York nach dem "09/11" einen Rückgang der weltweiten Besucher erleben müssen ?

Wer sich dem verschließt, trägt solche Scheuklappen und erreicht damit genau das was die Terroristen erreichen wollen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (24. November 2015, 12:00)


1 012

Dienstag, 24. November 2015, 12:31

:corräkt: So ist's recht , der wahre Entdecker macht die "Scheuklappen" nur am Gespann dran.


Du hast ja auch gut lachen mit Deiner Bett-Ina :ironic:

1 013

Dienstag, 24. November 2015, 12:50

Zwei Bomben vor ägyptischem Hotel explodiert

In Ägypten hat es erneut einen tödlichen Anschlag gegeben. In Al-Arish im Norden der Sinai-Halbinsel explodierten zwei Bomben vor einem Hotel, in denen derzeit auch Wahlbeobachter untergebracht sind. Nach bislang unbestätigten Meldungen wurden dabei mindestens acht Menschen getötet - darunter auch Polizisten. 14 Menschen wurden verletzt...

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla…n-al-arish.html

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

1 014

Dienstag, 24. November 2015, 12:55

Ob denen wohl irgendwann die Selbstmörder ausgehen?
Vermutlich nicht so schnell, denn was hält einen wahrhaften "Gotteskrieger "in einer Welt wo alles was Spass macht verboten ist und man erst im jenseits " Wein, Weib und Gesang " haben darf :pfft:
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (24. November 2015, 12:56)


Thorben-Hendrik

unregistriert

1 015

Dienstag, 24. November 2015, 13:40

Ob denen wohl irgendwann die Selbstmörder ausgehen?

Ich denke eher die "Jungfrauen"! :cool: :mööööööp: Jungfrauen alle! :thumbsup:

CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

1 016

Dienstag, 24. November 2015, 13:53

Die Selbstmörder gehen erst dann aus wenn der letzte das Licht ausgeknipst hat!
Und der Vergleich mit GR ist nicht ganz schlecht , betrachtet man das "Absprungbrett" der vermuteten "Trittbrettfahrer" so liegt der Verdacht nahe das es sich im grenznahen Bereich TR und GR die meisten aufhalten könnten.
Läge dann aus Gründen der Logik fern sich hier zu zeigen weil das Tor zu Europa für solche Terroristen dann zufällt!
Der Scheuklappen-Aussage steht eindeutig die Betrachtung zu Grunde das es derzeit in Ägypten "nur" regional in der Sinai brennt!
Und knapp am Rande der OT gehen mir die Argumente erst aus wenn es keine Geschichtsschreibung mehr gibt.
Bezüglich auf die selbige steht mir dann zu diesem Konflikt auf der Sinai der ehemalige Sechstagekrieg im Gedächtniss. Und damals kamen die Turis nicht mehr auf die Orangenfarmen nach Israel.
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

1 017

Dienstag, 24. November 2015, 18:12

derzeit in Ägypten "nur" regional in der Sinai brennt


Dort (Al Arish) brannte es schon immer und diese t-online
Meldung ist auch wieder reine Panikmache!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

1 018

Dienstag, 24. November 2015, 18:41

IS-Miliz bekennt sich zu Anschlag auf Hotel von Wahlbeobachtern:

http://www.deutschlandfunk.de/aegypten-i…:news_id=550599

1 019

Freitag, 27. November 2015, 22:22

Dodo. ich kenne diese polemischen Beiträge schon seit 2011.

Sie interessieren mich aber nicht, denn ICH habe/hatte trotz der Unkenrufe, jedesmal wunderbare 3 Wochen in der Sonne/am Roten Meer.
Mir wäre auch nie in den Sinn gekommen im Süd-Sinai Urlaub zu machen, denn diese Halbinsel ist/war schon von jeher ein Unruheherd, egal ob im ägyptischen, israelischen, oder dem palästinensischen Teil und wie du bereits geschrieben hast, ist es nur Panikmache.

Die Schlagzeile ist aber auch eine der allerfeinsten, denn Schlagzeilenleser verbinden das Wort Hotel automatisch mit Urlaub, verunsichert dadurch Leute, die das Kleingedruckte nicht lesen, oder nicht verstehen können.

Ich habe aber ein wunderbares Instrument um den Bekannten-, Freundes- und Verwandten-Kreis neidisch und wortlos zu machen, denn sie erhalten immer die schönsten Fotos von unsere/m/n Zimmer/n, dem Strand, dem Essen in den verschiedenen Restaurants, unseren Ausflügen, dem Meer, usw.



Danke WXYZ, besser hätte ich es auch nicht erklären können. :TOP:

Thorben-Hendrik

unregistriert

1 020

Freitag, 27. November 2015, 22:33

Essen in den verschiedenen Restaurants,

Das finde ich mal interessant :denk: .......ein aus meiner Sicht wesentliches Manko in Ä ist meines Erachtens das Essen.... :Nope: