Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

701

Donnerstag, 19. September 2013, 18:41

Liebe amigos, das geht mir in die falsche Richtung. Ich wollte nur darlegen, daß es immer noch sehr unruhig ist. Ob "nur" oder "massiv" oder nicht gegen Islamisten ist dabei für das Wasch sagen wollte zweitrangig und für mich Wortklauberei.

Ich klink mich da aus.

Tschüß

Deauville
Wir können zwar nicht wie die Kinder werden, aber verhindern, dass die Kinder so werden wie wir.

backerm

Master Amigo

Beiträge: 1 123

Wohnort: Markkleeberg

Beruf: Armer Rentner/Un-Ruheständler/Reisender

  • Nachricht senden

702

Donnerstag, 19. September 2013, 19:00

:denk: Beruhigend ist die Situation auf alle Fälle nicht :denk:

703

Donnerstag, 19. September 2013, 19:04

Ich finde schon, dass Dein Beitrag, @deauville, von 12:54 Uhr eine andere Botschaft enthält als die eigentliche (vermuliche) Nachricht an Informationen hergibt. Für mich persönlich ist es schon von Bedeutung, dass die Message nicht verstellt wird. Das "massiv" ist lediglich ein Teilaspekt; möchte Dir auch gar nix unterstellen!

@backerm
Auch von "beruhigend" hat niemand etwas geschrieben in den letzten Stunden.

704

Donnerstag, 19. September 2013, 21:14

Ich gebe hier im Thema jetzt nach Ägypten? meinen letzten Kommentar mit einer Frage ab, denn ich habe bisher daran geglaubt, dass dies ein Reiseforum von Urlaubern für Urlauber ist, genau wie früher mal :HC: .

Was haben die Sicherheitsstandarts der Ägypter in Kairo mit dem Tourismus am Roten Meer zu schaffen?

In Hurghada werden schließlich auch Taschen und Kofferräume der Einheimischen durchsucht, aber manche von euch bringen das so rüber, als wenn solche Ereignisse nirgendwo auf der Welt sonst passieren würden und ein Anzeichen für weitere Unruhen sind.

Glaubt hier eigentlich jemand allen Ernstes daran, dass sich in Ägypten, ohne eine starke Regierung mit Fachleuten für Bildung,Gesundheitswesen, Volkswirtschaft, usw., (die sich nicht die eigenen Taschen füllen wie Mubarak, oder mit ihren Gotteskriegern wie die MB-Anhänger die Scharia als Rechtssystem einführen wollten) wirklich etwas ändert?

Auch wenn ich Vorurteile gegen ein Land und seine Bevölkerung hätte, ist und bleibt es immer meine eigene Entscheidung und ich selbst trage auch die Verantwortung dafür, ob ich einen Urlaub in dem Land verbringen will.

Für den einen oder anderen mag Hören-Sagen ja ausreichen um seine Bedenken zu verstärken, aber im Endeffekt ist genau diese Meinung für mich vergebene Liebesmüh, gegen Vorurteile, Verallgemeinerung und Ignoranz zu kämpfen.

Ich wünsche allen Ägyptenreisenden ruhige und erholsame Aufenthalte. :urlaub:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wally« (19. September 2013, 21:17)


705

Donnerstag, 19. September 2013, 21:29

Liebe amigos, das geht mir in die falsche Richtung. Ich wollte nur darlegen, daß es immer noch sehr unruhig ist. Ob "nur" oder "massiv" oder nicht gegen Islamisten ist dabei für das Wasch sagen wollte zweitrangig und für mich Wortklauberei.

Ich klink mich da aus.

Tschüß

Deauville
Naja, Du hast aber nicht "dargelegt" sondern direkt auch "ausgelegt" (kann kaum bestritten werden!?) - was wiederum anderen Amig*s "in die falsche Richtung" ging ... ?!

Ich glaube nicht, dass hier bezüglich der Ruhe noch große Illusionen herrschen - ich glaube überdies, dass Reisewillige sich sehr genau updaten.
Und Du wiederum kannst nicht "halb warnen" wollen und dann wieder nonchalant die Biege machen ...
Sorry! ;(
Alle Nächte sind gleich lang ... aber unterschiedlich breit! :D

706

Donnerstag, 19. September 2013, 21:34


Glaubt hier eigentlich jemand allen Ernstes daran, dass sich in Ägypten, ohne eine starke Regierung mit Fachleuten für Bildung,Gesundheitswesen, Volkswirtschaft, usw., (die sich nicht die eigenen Taschen füllen wie Mubarak, oder mit ihren Gotteskriegern wie die MB-Anhänger die Scharia als Rechtssystem einführen wollten) wirklich etwas ändert?


Nein, ich bin überzeugt, dass jede orthodoxe Richtung die falsche ist.
Ohne rigorose Nacharbeit wird sich nichts ändern! ;(

Warum Du (wally) deshalb Deine Forenteilnahme anheim stellst, begreife ich allerdings nicht ... ?(
Alle Nächte sind gleich lang ... aber unterschiedlich breit! :D

707

Donnerstag, 19. September 2013, 21:41

@Lisbeth
Deshalb mein letzter Post mit dem ich klarstellen wollte, das ich nur etwas darstellen aber nicht auslegen wollte.
Denn, und das betrifft das Thema des Forums, die Lage ist weiter, auch wenn DER demnächst auch wieder den Reisevekehr , neben den schon vorher genannten, aufnimmt, angespannt und die Frage: Jetzt nach Ägypten, stellt sich weiterhin .
Wir können zwar nicht wie die Kinder werden, aber verhindern, dass die Kinder so werden wie wir.

Epprechtstein

unregistriert

708

Freitag, 20. September 2013, 01:29

@wally Deinem Beitrag kann ich diesmal zu 100% zustimmen! Wenn das deine ehrliche Meinung ist, dann sorry für einige Interpretationen meinerseits. Bis zu diesem Beitrag galtest du für mich als Verfechter "Ägypten um jeden Preis".

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 298

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

709

Freitag, 20. September 2013, 10:14

TUI hat den Ägypten - Stop trotz Kundenprotesten bis zum 15.10. verlängert und Alltours wird es wohl auch tun, während Thomas Cook, DER Touristik mit den Marken ITS, Jahn Reisen, Tjaereborg, Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen ab 30.09. wieder Reisen nach Hurghada und Sharm el Sheik anbieten.

Davon kann man nun halten, was man will - aber diese Uneinigkeit der Veranstalter trägt m. E. nur noch weiter zur Verunsicherung bei.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

710

Freitag, 20. September 2013, 11:49

NDR info meldet, Alltours fliegt bis zum 15.10. vorerst auch nicht nach Ägypten.
Wir können zwar nicht wie die Kinder werden, aber verhindern, dass die Kinder so werden wie wir.

711

Freitag, 20. September 2013, 12:51

Sollten dann wieder Ereignisse der besonderen art in Ägypten geschehen, dann wird wieder der Rückzieher von den RVs gemacht.

backerm

Master Amigo

Beiträge: 1 123

Wohnort: Markkleeberg

Beruf: Armer Rentner/Un-Ruheständler/Reisender

  • Nachricht senden

712

Freitag, 20. September 2013, 14:00

:denk: Was bitte sind denn Ereignisse der besonders harten Art :denk:

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

713

Freitag, 20. September 2013, 14:25

Für die Uneinigkeit der Veranstalter hab ich ja noch Verständnis. Da spielt ja auch Verantwortung für alle Kunden ua. in nicht unerheblichem finanziellen Maße eine Rolle. Weshalb aber Kunden protestieren, weil der Ägypten-Stop verlängert wurde verstehe ich absolut nicht. Ich möchte nicht wissen, wie die sich aufführen, wenn vorort etwas passiert und sie abgeholt werden wollen .... Sorry, aber wie können Menschen so doof sein? :Günni:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

714

Freitag, 20. September 2013, 20:11

@LaMujer
... Du wirst es nicht erfahren (zumindest nicht direkt vergleichbar ...), wie 1:1 ein Anspruch neu vermessen werden muss.
Gem. diverser Medien sind die touristischen Zentren ruhig und nicht bedenklich ... manch einer wird sich um seinen Urlaub betrogen fühlen ... ;(
Alle Nächte sind gleich lang ... aber unterschiedlich breit! :D

715

Montag, 23. September 2013, 14:15

Gericht verbietet Muslimbruderschaft

n-tv.de vermeldet soeben als Eilmeldung:

"Ein ägyptisches Gericht verbietet die Muslimbruderschaft. Das Gericht beschließt außerdem, das Vermögen und die Immobilien der Islamistenbewegung zu konfiszieren."

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 298

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

716

Montag, 23. September 2013, 14:33

Ich fürchte, das wird zu erneuten Unruhen führen... :püh:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

717

Montag, 23. September 2013, 15:06

:Nope: :mecker: :püh:

718

Montag, 23. September 2013, 15:52

Wieder eine "schöne" Schlagzeile diverser Medien und in der aktuellen Situation sicher auch ein gewisses Spiel mit dem Feuer...allerdings sollte man hierzu wissen, daß die Muslimbruderschaft über viele Jahre verboten war und noch gar nicht sooo lange Partei-Status genießt. Die Situation als solche ist also nicht wirklich etwas neues und/oder sensationelles!

Unabhängig davon, ob ich oder irgendeiner von uns dieses Vorgehen gutheißt - auch diese Geschichte zeigt, daß man (endlich wieder) um klare Linien bemüht ist...wie auch immer diese dann aussehen und welches Ergebnis sie dann auch immer haben werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Laida Lama« (23. September 2013, 15:56)


719

Montag, 23. September 2013, 16:12

@LL, gerade Linie, na ja, sie verbieten einen "politischen" Gegner. Mag für dieses Land eine gerade Linie darstellen, unsere Maßstäbe darf und sollte man ja nicht anlegen.

Von Seiten der jetzigen "Regierung" wird damit eine Institution verboten und in den Status früherer Jahre zurückversetzt. Ob das aber zur Befriedung und Aussöhnung beiträgt sei mal dahingestellt. Denn diese Organisation stellte nun einmal bis vor kurzem eine Regierung. Ich bin weit davon entfernt für diese Bruderschaft Partei ergreifen zu wollen aber ob dieser Schritt zur Aussöhnung beiträgt wage ich zu bezweifeln. Die werden nicht klein beigeben sondern dorthin zurückkehren wo sie schon einmal waren - in den Untergrund. Nur friedlich waren sie dort nicht ...

Dies ist aber meine persönliche Einschätzung der Vorkommnisse.

Die Meldung von n-tv.de die ich hier eingestellt habe, war im Übrigen völlig wertfrei, einfach nur eine Meldung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (23. September 2013, 16:14)


720

Montag, 23. September 2013, 16:23

schade um das Land, deren Bewohnern und auch schlimm für die Urlauber :Nope: :verlegen: :verlegen2: