Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Mai 2015, 10:13

Kulinarisches Erlebnis an Bord - Eure Meinung ist gefragt!

Hallo liebe Travelamigos!

Ich schreibe zurzeit an meiner Masterarbeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Thema "Lebensmittelpräferenzen von Fluggästen" und brauche für eine kleine Befragung ca. 300 möglichst flugerfahrene Teilnehmer. Sicherlich haben die meisten von Euch schon mal Erfahrung mit gutem oder schlechtem Essen an Bord gemacht!?

Meine ca. 5 minütige Onlineumfrage beschäftigt sich damit, was Eure Präferenzen in Bezug auf die Speisen an Bord sind.

Bitte nehmt Euch die Zeit und helft mir, indem Ihr an der Befragung teilnehmt - Ich bin auf jede Unterstützung und eure Expertise angewiesen!

Der Onlinefragebogen ist natürlich völlig anonym und es werden keine personenbezogenen Daten erhoben!

*Link entfernt, da Umfrage geschlossen*


1000 Dank vorab für Eure Hilfe! :danke:


PS: Ich hoffe mit meiner Anfrage nicht gegen die Regeln im Forum zu verstoßen und hoffe niemand fühlt sich gestört!
Ich danke Euch für Euer Verständnis und stehe für Fragen und Anmerkungen gerne zur Verfügung.


Edit by Amigo

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 41 695

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Mai 2015, 15:47

Done!

Ist aber ein ganz schöner Stress. :gähn:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 662

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Mai 2015, 16:06

Wenn man weis was man gerne mag und was nicht geht es recht flott :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sina

Master Amigo

Beiträge: 20 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Mai 2015, 16:07

Erledigt...
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

5

Donnerstag, 7. Mai 2015, 17:19

Bitteschön!
Eintracht Frankfurt
08/17 Robinson Jandia Playa

Thorben-Hendrik

unregistriert

6

Donnerstag, 7. Mai 2015, 20:19

Bin gespannt was raus kommt...veröffentlichst Du hier eine Kurze Zusammenfassung?

CharlyB

Master Amigo

Beiträge: 8 347

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: selbstverständlich , Ufofänger

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Mai 2015, 10:17

:shocked: Eine Frage/Antwort hätte da noch gefehlt , "Wie verhalten sie sich gegenüber dem Bordpersonal wenn sie höflich gefragt werden was sie speisen möchten!" :mööööööp:
Kometen sind vergänglich, der Halleysche zum Beispiel .... :thumbsup:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 662

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

8

Freitag, 8. Mai 2015, 11:12

:schlauch:
Warum fehlt Dir so eine Frage?
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

CharlyB

Master Amigo

Beiträge: 8 347

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: selbstverständlich , Ufofänger

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Mai 2015, 11:16

Das rundet das Persönlichkeitsbild m.E. besser ab bei der Befragung als die Frage nach dem Einkommen :cool:
Kometen sind vergänglich, der Halleysche zum Beispiel .... :thumbsup:

10

Freitag, 8. Mai 2015, 15:04

Hallo liebe Community!

Vielen, vielen Dankl für eure tolle Unterstützung :danke:

Entschuldigt, dass ich erst jetzt einen Kommentar hier lasse (@ Sternedieb: Danke für die PN), ich war zuletzt selbst unterwegs und habe keinen Zeit gefunden ins Forum zu schauen.
Die Stichprobengröße ist bereits fast groß genug um mit der Auswertung anzufangen, ich hoffe noch auf ein paar Teilnehmer im Laufe des Wochenendes.
Eure Teilnahme war eine riesige Unterstützung und deshalb möchte ich mich ganz herzlich bei allen Bedanken, die sich die Zeit für mich genommen und mitgemacht haben. Ihr seid großartig!!

@Thorben-Hendrik: Selbstverständlich poste ich gerne einige Interessante Erkenntnisse sobald die Auswertung abgeschlossen ist. Ich bitte um etwas Geduld und melde mich schnellstmöglich :TOP:

Noch einmal vielen Dank für eure Hilfe

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 662

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. Mai 2015, 20:13

Charley, die Sinnhaftigkeit Deiner Frage im zusammenhang mit dem Persönlichkeitsbild erkenne ich nicht wirklich. Wenn mich jemand höflich ( was auch immer) fragt gebe ich in ein passende Antwort, handhabst Du das anders?
Im Restaurant fragt Dich das Personal auch was Du essen möchtest, was ist daran ungewöhnlich?
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Epprechtstein

unregistriert

12

Freitag, 8. Mai 2015, 21:49

Habe den Fragebogen auch gerade ausgefüllt. Mir hat Charlys Frage nicht gefehlt. Leider musste ich die Butterkäsebrotzeit wählen :mecker: , Eine Roulade wäre mir lieber gewesen :kuller:

Sina

Master Amigo

Beiträge: 20 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. Mai 2015, 22:29

Ich hab das mit den Wasabi - Nüssen genommen. Glasnudelsalat oder so. Scharf geht immer und ist mal was anderes als die ewigen Gummibrötchen :lecker:

Mich hat eher die Frage nach frischer Zubereitung etwas erstaunt. Im Flugzeug ist mir klar, dass alles vorbereitet ist und maximal erwärmt wird. Klar... frisch an Bord gekocht bzw. zubereitet wäre mir auch lieber - aber ein Flugzeug ist kein Restaurant und heutzutage kann man in den Durchschnittsfliegern ja schon fast froh sein, wenn's überhaupt was Ess- und halbwegs Genießbares gibt. Wenn ich was frisch zubereitetes haben will, gehe ich in ein Restaurant und wenn ich von A nach B kommen will/ muss, steige ich in den Flieger. Verhungert bin ich bislang noch auf keinem Flug, auch wenn ich zugegebenerweise das ein oder andere Mal gerne über die Bordverpflegung gelästert habe und weiter lästern werde :ironic:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 662

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Mai 2015, 23:08

Ich habe gewählt ......das ich nichts wählen werde, damit meine ich sowohl das gratis als auch das "bezahl" Futter.
Ich kapiere , ehrlich gesagt , die Aufregung um vorhanden oder fehlende Bordverpflegung nicht so wirklich.
Das man auf Langstrecke eventuell hungrig wird verstehe ich ja ( da ist die Verpflegung bislang aber inklusive)
aber auf Mittel und Kurzstrecke? Kann mir nicht vorstellen das da jemand verhungert......

Sorry Leute, aber futtert Ihr auch zu Hause alle 2-4 Stunden oder ist fliegen gleichbedeutend mit essen?
Meinetwegen können die Airlines für jede Erdnuss Geld kassieren. Ich halte es ganz gut ein paar Stunden ohne :lecker: aus.....auch wenn man es mir nicht ansieht :kuller:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sina

Master Amigo

Beiträge: 20 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Mai 2015, 23:29

Auf kurzen Flügen (damit meine ich innerhalb Europas) halte ich das Essen auch für überbewertet. Getränke (Softdrinks) sind viel wichtiger. Ok, man hat die Anreise zum Flughafen, dort eine gewisse Wartezeit (in der man je nach Flughafen auch nichts Gescheites bekommt - das Preisleistungsverhältnis lasse ich mal außen vor), dann der Flug und bis man schlussendlich im Hotel ist, vergeht schon eine gewisse Zeit. Ich denke, bei vielen meldet sich im Flieger eine Mischung aus Langeweile und Appetit. Von "Genuss" an Bord kann nicht wirklich eine Rede sein. Es sei denn, man bestellt sich ein Premium - Menü o. Ä. im Vorfeld - das ist meist vergleichsweise ok, aber wirklicher Genuss ist was Anderes. Erwarte ich aber von einer Airline auch nicht. Es ist mehr ein Zeitvertreib bzw. etwas, um evtl. aufkommende Hungergefühle zu unterdrücken.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 662

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. Mai 2015, 00:04

Das mit dem Zeitvertreib lass ich gelten , ich hab halt Lektüre mit und vermisse das Essen somit nicht.
Aber...... wenn ich mir manche Bilder vom Essen's so ansehe....des würd ich nicht runterwürgen selbst wenn ich dafür bezahlt kriege.....von selber dafür bezahlen red ich da gar nicht.
Da bin ich mehr der Fan von "gesund oder süss" wie es einige Airlines auf Kurzstrecke schon handhaben, also ein Stück Obst oder ein Schokoriegel. Nach dem Motto: An apple a day keeps the doctor away:ironic:

Beim Getränk bin ich voll Deiner Meinung, trinken muss sein und wenn es Wasser ist.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Epprechtstein

unregistriert

17

Samstag, 9. Mai 2015, 07:45

Sorry Leute, aber futtert Ihr auch zu Hause alle 2-4 Stunden

Freilich, ein leerer Sack fällt um... :kuller:

CharlyB

Master Amigo

Beiträge: 8 347

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: selbstverständlich , Ufofänger

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. Mai 2015, 10:47

Charley, die Sinnhaftigkeit Deiner Frage im zusammenhang mit dem Persönlichkeitsbild erkenne ich nicht wirklich. Wenn mich jemand höflich ( was auch immer) fragt gebe ich in ein passende Antwort, handhabst Du das anders?
Im Restaurant fragt Dich das Personal auch was Du essen möchtest, was ist daran ungewöhnlich?

Hier im Fragenkatalog gehen die Fragen zum Abschluß hin auf die sozialen Hintergründe der befragten Person und das ist m.E. unabhängig vom Einkommen. Daher meine Anregung zur Ergänzung/Veränderung. :cool:
Und natürlich gehe ich höflich mit Dienstleistern jeder Art um die zu meinem Wohlbefinden beitragen , aber es gibt/gab Fälle die eben nicht die entsprechende Etikette besitzen. Über solche Fälle wurde auch schon hier im Forum berichtet. :ironic:
Kometen sind vergänglich, der Halleysche zum Beispiel .... :thumbsup:

Sina

Master Amigo

Beiträge: 20 651

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. Mai 2015, 11:09

Die Beantwortung der Einkommensfrage war aber freiwillig und ich glaube, die nach dem Alter auch.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Epprechtstein

unregistriert

20

Samstag, 9. Mai 2015, 11:26

Hier im Fragenkatalog gehen die Fragen zum Abschluß hin auf die sozialen Hintergründe der befragten Person und das ist m.E. unabhängig vom Einkommen.

Ist es bewiesenermaßen nicht. Sozialverhalten (egal ob positiv oder negativ) hat mit Sicherheit etwas mit der Stellung in der Gesellschaft zu tun und dabei ist auch das Einkommen ein durchaus zu berücksichtender Faktor. Ein Flugzeug nach Antalya kann mit Sicherheit vom Anspruch der Passagiere her gesehen nicht mit dem Flieger nach Olbia, Bastia oder Nizza bezüglich der Cateringansprüche verglichen werden... :mööööööp: Deshalb hat die Einkommensfrage halt durchaus etwas mit dem Passagieranspruch zu tun!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Epprechtstein« (9. Mai 2015, 11:27)


Ähnliche Themen