Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

  • »Omira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 601

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Juli 2016, 14:47

Unister Holding meldet Insolvenz an, ebenso Urlaubstours

Nach dem tödlichen Flugzeugabsturz von Internet-Millionär Thomas Wagner hat sein Unternehmen Unister (u.a. Ab-in-den-Urlaub und Fluege.de) am Montag Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Anwalt Lucas Flöther bestellt, wie dieser der "Mitteldeutschen Zeitung" sagte.

Quelle und mehr...
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

2

Montag, 18. Juli 2016, 14:58

Die Chronologie des Aufstiegs und Falls von Unister ist höchstdramatisch.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

3

Montag, 18. Juli 2016, 15:30

Oooohoooh!

Und ich könnte mich in den Hintern treten...

5

Montag, 18. Juli 2016, 15:33

Weil ich mich wieder habe hinreißen lassen und da Flüge gebucht hatte... :Na warte...:

6

Montag, 18. Juli 2016, 15:34

Ist nicht wahr :Nope:

Aber noch sind die operativen Gesellschaften nicht von der Insolvenz betroffen. Nur die Unister Holding.

Noch ist also "Land in Sicht" für
ab-in-den-urlaub.de, flug24.de, fluege.de, hotelreservierung.de, reisen.de, lastminute24.com, urlaubstours.de, travel24.com, news.de, boersennews.de, webmail.de, auto.de, auvito.de, geld.de, kredit.de, versicherungen.de, partnersuche.de, shopping.de, preisvergleich.de und myimmo.de
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (18. Juli 2016, 15:36)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 177

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Juli 2016, 15:48

Wie ein roter Faden zogen sich Unplausibilitäten, fragwürdige Geschäftsmodelle und widersprüchliche Methoden durch die Unister Gruppe. Das nun CEO Thomas Wagner mit dem Flieger abstürzt und direkt danach die Unister-Holding die Insolvenz anmeldet, passt in das Bild der zahlreichen Unternehmen, die Wagner über die Holding gehalten hat.

Es ist davon auszugehen, dass jetzt im Wege der Insolvenz vieles aufgedeckt wird, was bisher vermutet wurde.

8

Montag, 18. Juli 2016, 15:52

Es war zu lesen, dass er in Venedig Kreditverhandlungen / Verkauf in Höhe von 10 Millionen Euro geführt haben soll. Mit negativem Ergebnis. Und auf dem Rückweg aus Italien stürzt die Maschine ab. Dramatisch.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 41 712

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Juli 2016, 16:58

Nur nochmals zur Sicherheit (nach aktuellem Stand).

Die Insolvenzanmeldung betrifft ausschließlich die Unister Holding. Die operativen Gesellschaften der Firmengruppe sind nicht von der Insolvenz betroffen.

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 177

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Juli 2016, 17:34

........................sind derzeitig nicht von der Insolvenz der Holding betroffen.

Das kann sich allerdings ändern. Auch wenn jedes der rund 40 Internet-Portale der Unister Holding eigenständig bilanziert, kann sich eine Insolvenz der Holding durchaus negativ auf die Unternehmen der Gruppe auswirken. Jedenfalls ist bereits der Antrag auf eine Insolvenz der Holding ein enormer Imageschaden für die Gruppe. Und Imageschäden können nachhaltige Umsatzverluste auslösen.

11

Montag, 18. Juli 2016, 18:27

Ja, die Gefahr eines Dominoeffektes ist gegeben. Wäre nicht das erste Mal.
Siehe Vural Öger und die weiteren Gesellschaften, GTI und Sky Airlines usw.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

12

Montag, 18. Juli 2016, 19:40

Jetzt bei Wiso :go:

13

Montag, 18. Juli 2016, 20:42

Zu spät. Wussten die etwas anderes?

15

Dienstag, 19. Juli 2016, 14:50

Das wird noch ein Krimi...

Während die Behörden noch den genauen Grund des Absturzes und in Sachen Bargeld ermitteln, könnte durch die Schritte des Verwalters sichtbar werden, wo das Gesamtunternehmen Unister eigentlich steht.

http://www.l-iz.de/wirtschaft/firmenwelt…-unister-145041
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 41 712

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. Juli 2016, 15:30

könnte durch die Schritte des Verwalters sichtbar werden



Aus dem Könnte, kann man getrost ein Faktum machen....

17

Dienstag, 19. Juli 2016, 19:15

Greift in diesen Fällen der Sicherungsschein? Also falls es bei Buchungen bei den diversen Subunternehmen der Gruppe Probleme gibt?

18

Dienstag, 19. Juli 2016, 20:19

Momentan ist das ja (noch) nicht aktuell. Weil die Satelitten-Unternehmen bisher keine Insolvenz angemeldet haben. Aus meiner Sicht:

Pauschalreise vermittelt = Der eigentliche Reiseveranstalter erbringt die Leistung
Pauschalreise gebucht z.B. bei Unister Tochter wie Urlaubstours: Auch hier sollte der Sicherungsschein greifen

Flugbuchung: Hier dürfte die Airline die Leistung erbringen, zumindest, soweit das Geld dort angekommen und die Tickets ausgestellt sind

Hotelbuchung bei Unister Gesellschaft:
Könnte Probleme machen, wenn sich Insolvenzbereich auf diese Gesellschaft später erweitert, z.B. Hotelreservierung^

Ist bei Dir eines der Beispiele gegeben?
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

19

Dienstag, 19. Juli 2016, 20:22

Das habe ich gerade dazu gefunden:

http://help.orf.at/stories/1772094/

Grund zur Sorge aber geben der Zeitung zufolge Flugtickets, die von fluege.de und ab-in-den-urlaub.de auf eigene Rechnung verkauft wurden, statt sie wie üblich nur zu vermitteln...

...wenn die kassierten Kundengelder für die sogenannten Graumarkt-Tickets noch nicht an die ursprünglichen Reisegesellschaften weitergeleitet wurden. "Inhaber solcher Flugkarten müssten dann damit rechnen, nicht abgefertigt zu werden", heißt es bei einer großen deutschen Reisegesellschaft...

20

Dienstag, 19. Juli 2016, 20:35

Jetzt im MDR

Nach dem Insolvenzantrag der Unister Holding schließt der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther eine Insolvenz der Tochterfirmen des Konzerns nicht aus. In einem Interview mit dem MDR-Magazin „Umschau“, das am heutigen Dienstag um 20.15 Uhr im MDR Fernsehen gezeigt wird, sagt er: „Es ist zumindest nicht auszuschließen, dass es da einen Ansteckungseffekt oder einen Dominoeffekt gibt.

http://www.mdr.de/umschau/umschau-uniste…ht-aus-100.html
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (19. Juli 2016, 20:38)